AV-Boliden Check 2012 (Teil 3/4) - Denon AVR-4520 und Onkyo TX-NR3010

AV-Boliden Check 2012 (Teil 3/4) - Denon AVR-4520 und Onkyo TX-NR 3010

Autor: Carsten Rampacher, AREADVD, exklusiv für HIFI-REGLER, 06.11.2012


Inhalt:
 


Nachdem wir Ihnen in Teil 1 und Teil 2 unseres Boliden-Checks 2012 unsere Test-Eindrücke zum Onkyo TX-NR5010, zum Pioneer SC-LX 86 und zum Yamaha RX-A 3020 vorgestellt haben, erfolgt hier die Fortsetzung mit dem Denon AVR-4520 und dem Onkyo TX-NR 3010. In Teil 4 stellen wir Ihnen dann unsere Test-Ergebnisse zum Denon AVR-3313 vor.

 

Denon AVR-4520

Denon ersetzt mit dem Ethernet-Switch mit vier Anschlüssen, drei HDMI-Ausgänge sowie Jitter und zur Maximierung der Impulstreue an Bord.
 

Fernbedienung des Denon AVR-4520   Frontansicht des Denon AVR-4520

Denon AVR-4520 für 2.699 Euro (UVP*)

Wie auch verschiedene Konkurrenten ist der AVR-4520 in der Lage, Videosignale auf bis zu MHL-kompatiblen HDMI-Fronteingang auf (mittels Mobile High Definition Link, kurz MHL, lassen sich  mit Hilfe eines entsprechend geeigneten HDMI-Kabels die Inhalte eines MHL-kompatiblen Smartphones, z.B. Videos oder Musik, über die AV-Anlage darstellen), verfügt über HDMI InstaPrevue (Anzeige als Vorschaubild verfügbar bei allen HDMI-Quellen) und bringt verschiedene netzwerkbasierte Musikdienstleister, darunter Spotify und vTuner, als integrierte Plattform mit.

Das Innenleben des Denon AVR-4520
Ein Blick auf das Innenleben des Denon AVR-4520 zeigt den sorgfältigen Aufbau mit hochwertigen Bauteilen.

Der AVR-4520 kommt mit der neuesten Version von Room EQ-System. In unseren Testreihen arbeitete es sehr zuverlässig, der Klang ist deutlich spritziger und detailreicher als bei früheren Audyssey-Varianten. Wie wir es von Denon kennen, präsentiert sich der AVR-4520 in exzellenter Verarbeitungsqualität. Die Optik ist zurückhaltend, was keinesfalls ein Nachteil ist. Durch die relativ geringe Bauhöhe lässt sich der leistungsstarke Bolide gut verstauen.

Die Rückseite des Denon AVR-4520
Die Rückseite des AVR-4520 mit umfangreichen Anschluss-Optionen und edlen Lautsprecherkabel-Anschlussterminals

Der Denon ist nicht nur dank der übersichtlichen Fernbedienung leicht zu handhaben – genauso wie beim kleineren AVR-3313 ist ein Erstinstallations-Assistent mit an Bord, der sogar mit hilfestellenden Grafiken arbeitet und so den Anwender durch die gesamte Ersteinrichtung führt. Der AVR-4520 ist somit rasch betriebsfertig, auch das Einmessen mit Hilfe von Audyssey geht rasch vonstatten, selbst dann, wenn man alle acht möglichen Hörpositionen einmessen lässt.

Messmikro des Denon AVR-4520  
Das Audyssey Messmikrofon des Denon AVR-4520.  

Die Multimedia-Abteilung ist auch leicht zu handhaben, sehr empfehlenswert ist der Spotify-Premium-Account für 10 EUR/Monat: Einfach über die Facebook-Daten im Menü des AVR-4520 anmelden, und los geht es mit einer riesigen legalen internetbasierten Musiksammlung.
 

Klanglich ist der Denon eine Macht, vor allem aufgrund seiner gediegenen Mischung aus Dynamik, Facettenreichtum und akustischer Gesamtharmonie. Ganz gleich, ob Musik oder Filmton, der ausgesprochen pegelfreudige AVR-4520 besticht durch gefälligen, souveränen Umgang mit allem Material. Nutzt man in Verbindung mit dem Denon Blu-ray Transport Apple Lossless, FLAC).

Die Videosektion erfreut mit brillanten Leistungen  bei der Up-Conversion von Filmmaterial auf 1080p. Stabil, scharf und farbecht, gehört das Bild mit zum Besten, was derzeit geboten wird. Bei der Hoch-Konvertierung von Videomaterial werden gute, aber keine überdurchschnittlichen Leistungen erbracht.

Der AVR-4520 unterstreicht durch seine immense Leistungsfähigkeit nachdrücklich, wieso Denon zu den Top-Marken im AV-Business gehört. Ganz gleich, ob Klang, Video-Performance, Ausstattung, Multimedia oder Bedienung, überall setzt der edle AV-Receiver Glanzpunkte.

Onkyo TX-NR3010

Es geht auch etwas „kleiner“ – wer 500 EUR sparen möchte, kann anstatt des D/A-Wandlern, während der 5010 mit 192 kHz/32-Bit DACs antritt. Auch der massive Ringkerntrafo, Garant für höchste Stromlieferfähigkeit im Langzeiteinsatz, ist Alleinstellungsmerkmal des TX-NR5010.
 

Onkyo TX-NR 3010 von vorne
Onkyos “kleiner” Neunkanal-AV-Receiver ist der TX-NR3010 für 2.499 EUR


Schon der TX-NR3010 hat aber die zwei zusätzlich zum Haupt-Trafo bereit gestellten kleinen Trafos für die getrennte Stromversorgung von Audio- und Video-Sektion. Dass der TX-NR5010 einen optischen Digitaleingang mehr mitbringt (vier beim 5010, drei beim 3010) ist wohl zu verschmerzen. Das identische hochwertige Video-Processing, bestehend aus HQV Vida und Marvell Qdeo, das Video-Signale in hervorragender Qualität auf bis zu Video-EQ setzt Maßstäbe, das gilt auch für die vordefinierten Bildprogramme, insbesondere die ISF-Modi Tag und Nacht, die perfekt ans jeweilige Szenario angepasst sind.
 

Das Innenleben des Onkyo TX-NR3010
Auch hier zeigt ein Blick ins Innere: Absolute Präzisionsarbeit und vollgepackt mit hochwertigen Bauteilen.


Das Hochrechnen von Film- und Video-Material auf 1080p gelingt auch dem TX-NR3010 exzellent, gerade bei Video-Material setzen die Onkyo AV-Receiver aktuell Maßstäbe. Klanglich ist der kleinere AV-Receiver nicht ganz so pegelfest – für nahezu alle Anwender werden die Reserven des 3010 allerdings reichen, nur in großen Hörräumen deutlich über 30 Quadratmeter und bei sehr hohem Pegelanspruch kann der TX-NR5010 doch merklich davon ziehen.
 

Audyssey Messmikrophon des Onkyo TX-NR3010
Das bereits von anderen Herstellern bekannte Audyssey Mess-Mikrofon


Der 5010 klingt überdies etwas detailreichreicher und noch eine Spur plastischer. Auch der TX-NR3010 beeindruckt mit dynamischem, frischem Klang – empfindsame Naturen könnten sich nur an der leichten Schärfe im oberen Mittelton- und Hochtonbereich etwas stören, die bei hoher Hörlautstärke dazu kommt. Der Bass ist präzise und besitzt einen sehr guten Tiefgang.
 

Die Multimedia-Ausstattung ist identisch zu der des Onkyo TX-NR5010, unter anderem sind vTuner, Spotify und MP3tunes als vordefinierte Internet-Musikservices mit an Bord. Hochauflösende Audiodateien vom Home Server streamt der TX-NR3010 ebenfalls (sogar DSD, natürlich FLAC und Apple Losless) und bietet hier eine tadellose Impulstreue. Das Einmesssystem Equalizing-Funktion ist gut, aber nicht perfekt:  Der Klang könnte noch präziser sein. Wer höchstmögliche Detailgenauigkeit realisieren möchte, sollte daherden EQ deaktivieren.

Der sauber verarbeitete, vom Design her unspektakuläre TX-NR3010 ist ebenso komfortabel zu handhaben wie der TX-NR5010, die Anschlussbestückung ist opulent. MHL wird vom frontseitigen HDMI-Eingang ebenso unterstützt wie InstaPrevue über HDMI für alle Eingänge. Allerdings bringt der TX-NR3010 ebenso wie der 5010 „nur“ zwei HDMI-Ausgänge mit und nicht drei wie mancher Konkurrent von Denon oder Pioneer.
 

Rückseite mit hochwertigen anschlussterminals
Übersichtlich und gut erreichbar: Die Anschluss-Terminals des Onkyo TX-NR3010


Insgesamt ist der TX-NR3010 der richtige AV-Receiver für all diejenigen Anwender, die dynamischen Klang, tolle Video-Up-Conversion und umfangreiche Ausstattung inklusive neun Kanälen zum fairen Kaufpreis suchen.

 

Zurück zu Teil 2 ... Weiter zu Teil 4 ...
[Teil 1] ... [Teil 2] ... [Teil 3] ... [Teil 4]