Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Denon DHT-500SD

Slim Design 7.1 DVD-Receiver mit 5.1 Lautsprecher-System und Pro Logic IIx

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 2 Kunden
4 Sterne niemand
3 Sterne 1 Kunden
2 Sterne niemand
1 Sterne 1 Kunden
(Durchschnittswert aus 4 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

Anonym schrieb am 10.05.2005 20:49
keine passenden Ls-speaker Ständer v.Denon
Leider habe ich nun beim Ausbau dieser Anlage ein weiteres Manko feststellen müssen: es gibt keine passenden Ständer f. die Miniboxen von Denon.
Kurioserweise sind unten zwei Schraubgewinde zum festschrauben der Boxen,für den Kontakt eines Ständers.
Welchen Ständer, weiss wohl nur die Fa. Denon in Japan; denn der deutsche Vertrieb konnte mir nur den "weisen" Rat erteilen,dass man sich eigenständig auf die Suche machen soll.
Ohne Alternative.
Ich bin hier bei Regler auf die Harmon Kardon HTFS2 gestossen.
Jeder Vertrieb bietet zumindestens passende LSständer an.
Das ist für mich kein gutes Image der Fa.DENON.
Der Kunde bleibt mit seinem Problem alleine im Regen.... .

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Anonym schrieb am 26.03.2005 16:33
Tuningmassnahmen helfen auch hier
Hat man sich lange genug eingehört, fallen auch die Mängel auf; die LS Beipackkabel sind zwar brauchbar,auf lange Sicht aber besser zu ersetzen. 1,5mm², sogar 2,5mm² verbessern das Klangbild um mindestens 2 Stufen.
Abkooppelung des Receivers/DVD mit Korkklötzer hilft auch.
Die preiswerte Naimleiste ist zu empfehlen.
Sogar anderes Netzkabel per Adapterkupplung, ist zum auszuprobieren.
Ergebniss: verbesserte Ankopplung an den Subbass, der "Alu-Klang" der Bonsais ist weg.
Sogar der 3te Backsurround ist gut eingefügt ins Klanggeschehen.
Mehr ist nicht rauszukitzeln , mit einfachen u preiswerten Zusatztools.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Kaiser Franz schrieb am 19.02.2005 19:34
Nachtrag zur Vormeinung
weiterhin, bleibe ich bei meiner Meinung; wichtig der Subwoofer (also der nachgekaufte aktive Von YAMAHA muss richtig eingestellt sein. Dann gibt er 24Bit CD's sehr gut wieder.
Tip: die alte "Charly Byrd v. Hifi-Vision" ehemals als Direct to Disc Lp, kommt wirklich als "Direct to disc CD" rüber.

MANKO: unschöne, unübersichtliche FB.
neuester Trend bei den Herstellern; weglassen der open/close Taste.
Das ist nervig, rückständig. Es geht eindeutig an Komfort verloren.
Beim Yamaha S-550 wohl, hier in der MEINUNGsbeschreibung der Gleiche bug.
Bloss dort soll man das problem mit drücken der STOP-Taste ,zwei sec. drücken, beheben können.
Das hilft beim DENON nicht.
Was man damit an Kosten, in der Produktion einsparen will, ist mir schleierhaft.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Müller schrieb am 25.01.2005 17:41
Klasse Anlage,kleiner Preis,toller Klang
Unglaublich, was man f. diesen Preis an Ausstattung u Qualität bekommt.
sauber verarbeitete Geräte. Die Ls brauchen sich klanglich nicht zu verstecken.
Der CD-Klang ist erstaunlich sauber, eine Orgel bringt die tiefen Töne, ein Spinnet klingt in den Höhen nicht nach Synthie.
Trumpfen tut sie im D.D 5.1 Modus.
Excellente Wiedergabe in den Rearspeakern.
Man denkt hinten stehen grössere Ls.
Das Manko ist der -passive- Subwoofer, er kann zwar spielen, schlägt jedoch schon bei lauter CD-Wiedergabe an.
Auf alle Fälle, einen zur Anlage passenden -aktiven- Subbass zulegen.
Hier ist unverständlich, warum DENON auf einen passiven Subb. zurückgegriffen hat(wohl weil ansonsten im DENON Programm die Preispolitik zu den anderen Gerätschaften in diesem Segment nicht mehr gestimmt hätte). zumal DENON einen passenden aktiven Subbass, mit anderen Slime Line Verstärkern anbietet.
Ich persönlich, habe dann auf den YAMAHA YST-SW 015 zurückgegriffen. Zwar nicht DER Hit.
Aber er soll ja passen, zu den Mini Sateliten und nicht alles zudröhnen.
Dieser harmoniert excellent mit dieser Kombi.
Beipackkabel liegen bei, in Form von Gemisch zwischen Kupfer,-silberkabel.
Aufrüstbar sogar zu 6.1 bzw. mit einer separaten Endstufe zu 7.1 .
Und der Nachbar hat auch etwas davon, zwar nicht vom Bild, aber vom Ton. Der kann nämlich im 20m² Wohnzimmer richtig laut werden.
Leider werden leute, die nur auf Einzelkomponenten stehen, es nicht glauben wollen.
Zu Unrecht.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...