Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Marantz M-CR 603

CD-Receiver

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 3 Kunden
4 Sterne 1 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 4 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

5 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Torsten K. schrieb am 10.01.2012 23:55
Ein kleiner Alleskönner ...
Der Marantz M-CR 603 vereint Internetradio, DVB-Radio, terrestrisches analoges Radio, einen CD-Player und diverse Anschlüsse für externe Medien. Kaufentscheidend war vor allem die kleine Bauform des Geräts, so dass es sich besonders bei kleinen Räumlichkeiten gut in Regalsysteme und Schränke integrieren lässt.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Hans-Jürgen W. schrieb am 07.10.2011 10:37
Sehr zeitgemäß, durch Airplay und DAB+.
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Der CD-Receiver M-CR 603 ist eine hervorragende Wahl durch seinen sehr guten Klang, seine einfache Bedienung und seinen DAB+ / Internetanschluß.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

13 von 13 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 12.07.2011 11:05
Wenn es etwas mehr sein darf...
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
... dann kann ich den Marantz M-CR 603 nur empfehlen.

Ich war auf der Suche nach einem CD-Receiver mit "amtlichem" Klang und "nicht allzu groß" für ein Schlafzimmer. Sowas in der Art vom "alten" BeoSound Overture vielleicht. Dummerweise hatte ich bei meiner Suche "unten" angefangen (Panasonic, Grundig, ...) - da kommt schon alleine bei den werblichen(!) Hersteller-Produktbeschreibungen keinerlei Begeisterung auf.

Als nächstes fiel mein Blick auf die MAS-100/MAS-110 von harman/kardon - und für die Preisklasse fand ich dann die außenliegende Verbindung zwischen Vor- und Endverstärker per 08/15-Flachbandkabel doch etwas... abstoßend.

Marantz kenne ich von meiner Wohnzimmer-Anlage (CD-67SE + PM-68, mit Elac E-808 aus ca. 1998); und so habe ich mir die M-CR 502/M-CR 603 gleich näher angeschaut.
Einen DLNA-Media-Server gibt's hier sowieso (für PS3 und Noxon iRadio in der Küche), und ich höre recht gerne Web-Radio als Hintergrundunterhaltung bei verschiedenen Arbeiten; damit fiel die Wahl dann recht schnell auf den M-CR 603.

Wegen endlichem Aufstellplatz (und das Gerät selbst ist doch eher groß) habe ich ein Paar Elac 301.2 dran, z.Zt./noch/"mal sehen" ohne extra Subwoofer. Mit der Dynamic-Bass-Besch...-Funktion vom M-CR 603 klingt das auch so sehr ordentlich, der Klang ohne DBB ist subjektiv "richtiger" aber es fehlt halt (natürlich) was.

Vermissen kann man an dem Gerät praktisch nichts - CD, DAB, DLNA, Web-Radio, last.fm, Weckfunktion, großes und übersichtliches Display, sehr geradliniges Bedienkonzept und und und. Auch jede Menge iPod/iTunes AirPlay/..., da kann ich nur nicht viel dazu sagen weil ich das nicht nutze.

Apropos Bedienung: Hier gibt's nicht ganz die volle Punktzahl, da am Gerät selbst einfach zu viel fehlt was nur auf der Fernbedienung schnell erreichbar ist (Paradebeispiel: Eingangsumschaltung per Menü - 14! Punkte zum durchklickern; auf der FB gibt's da 9 extra Tasten dafür (ggf. mehrmals drücken für z.B. Tuner-Band bzw. Aux1-Aux4)). Resultat ist, daß ich auch 20 cm neben dem Gerät die FB in die Hand nehme.

Eine kleine Rüge gibt's auch für die LS-Klemmen, die sind (mit 4,0mm² Kabel, wg. längerer Strecken) etwas unzugänglich/eng und machen nicht ganz den wertigen Eindruck, den ich da erwartet hätte. [Wohingegen die Klemmen an den Elac 301.2 da jegliche Erwartungen satt übertreffen].

Die Verarbeitung reicht nicht ganz an meine alt-gewohnten Marantz-Komponenten heran; die Fugen mit denen die Gehäuseelemente aufeinandertreffen wirken (v.a. in der Ansicht von oben) immer ein bisschen "unsauber" (und man soll ja nix obendraufstellen). Versteht mich nicht falsch, handwerklich ist das schon ordentlich gemacht - aber mit dem Konzept, das Marantz da gewählt hat, einfach extrem schwierig optisch "gleichmäßig" zu bekommen.
Die Produktfotos auch bei Marantz selbst verbergen auch geschickt, daß das Gerät in allen Farben (hier: silber-gold) einen hochglanz schwarzen (Kunststoff-)Deckel hat - letzteres war, bezogen auf die Aufstellumgebung, sozusagen die unangenehmste Überraschung.

Und wenn es bei sowas bleibt... Beide Daumen hoch!
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Harald L. am 25.03.2012 19:14:

Ich bin vom superben Klang des  M-CR603 schwer beeindruckt. Allerdings muss ich die Kritik der unsauberen Kantenbearbeitung teilen.
Hässlicher ist allerdings, dass sich das Gehäuse offensichtlich von allein minimal verzogen hat, denn der Deckel - ich denke es handelt sich um sehr dünnes Blech - hat quasi über nacht hinten rechts eine leichte, fühlbare und vielmehr sichtbare Delle bekommen. Wirklich, niemand hat das Gerät berühren können.
Damit lässt sich natürlich leben, die Ecke schimmert nur in jedem Licht ärgerlich. Ob ich das rausdrücken kann/soll?

Grüße,

Harald


2 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Michael L. schrieb am 07.02.2011 12:19
HiFi Alleskönner überzeugt auf ganzer Linie
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich habe das Gerät bereits im Bekanntenkreis wärmstens empfohlen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...