Erfahrungen und Bewertung von Kunden für NAD C 388 Hybrid

Digitaler DAC Verstärker

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 2 Kunden
4 Sterne niemand
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 2 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

Stephan schrieb am 05.08.2017 12:00
Mit einem Wort: Hervorragend!
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Preis / Leistung
Anschlüsse
Klang
Längere Zeit war ich ich auf der Suche nach einem neuen Verstärker für meine Elac FS 407. Der bisherige Yamaha RS-700 war mir auf die Dauer zu höhenlastig, was bei einem Vielhörer wie mir schon mal anstrengend werden kann. Vorher hatte ich schon diverse andere Geräte getestet, leider ohne wirkliche Zufriedenheit. Ein Rotel RA1570 war so aggressiv in den Höhen, daß ich kein Lied zuende hören konnte, obwohl mein Hörraum recht gut bedämpft ist. Ein Marantz PM8005 genau das Gegenteil. Ich hatte das Gefühl, er beraubt die Elac FS 407 ihrer Stärke im Hochtonbereich. Bei einem NAD C356BEE konnte ich keinen Unterschied zum Yamaha feststellen. Ein Creek 100A war wieder im Hochton zu scharf mit den Elac FS 407 und der eingebaute RubyDAC knackte bei jedem Liedwechsel. Allerdings war er mit 18 Watt Stromverbrauch im Betrieb fast unschlagbar. Andere bezahlbare! Alternativen gab es kaum noch auf dem Markt, da bestimmte Ausstattungsmerkmale erfüllt sein mußten. 2 schaltbare Boxeneingänge waren mir wichtig, da ich für die brachialen Soundmomente im Leben noch ein Paar Nubert Lautsprecher betreibe. Zu analytisch durfte er nicht klingen, Digitaleingänge wären auch nicht schlecht und hoher Stromverbrauch ist mir seit eh ein Dorn im Auge. Als dann der neue NAD C388 auf der Bildfläche erschien, war ich eigentlich schon desillusioniert und hatte auch keine allzu großen Hoffnungen auf eine echte Klangverbesserung. Vielmehr spielte ich schon mit dem Gedanken, mir evtl. andere Lautsprecher zuzulegen. Allerdings konnte der NAD C388 mich zum Glück vollends überzeugen. Er hat die Bässe an meinen Elac FS 407 viel besser unter Kontrolle, die Schläge kommen um ein Vielfaches härter als mit dem auch nicht gerade schwächlichen Yamaha. Die Mitten sind so wunderbar aufgelöst, dass ich jetzt viel mehr Details höre, die vorher verschwunden geblieben waren. In den Höhen spielt er deutlich angenehmer als der analytische Yamaha, ohne dass Informationen verloren gehen. Klanglich ein echter Genuß. Das BlueOS Modul zaubert nicht nur die Internet Radiosender und Titel aufs Display, auch die Titel vom heimischen Musikserver oder USB-Stick werden auf dem Display angezeigt (sofern denn die Tags gepflegt sind) und mit der Bluesound App ist das ganze wunderbar komfortabel zu bedienen, viel besser als bei Musiccast von Yamaha. Dass das Gerät lediglich 30 Watt im normalen Betrieb frißt finde ich ebenfalls sehr angenehm. Für mich ist die Verstärkersuche damit beendet. Ein Lautsprecherwechsel steht nicht mehr zur Disposition, da der NAD das ganze Potential der Elac Boxen voll zur Entfaltung bringt. Bin jeden Tag aufs Neue happy.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Rafael Peter schrieb am 03.02.2017 13:34
Top Verstärker
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Preis / Leistung
Anschlüsse
Klang
In Kombination mit meinen Klipsch RF 82 und Pro-ject Xperience mit Ortofon Bronze , kann ich für mich sagen:" Es ist für mich eine Top Kombi, welche sehr viel Spass macht. Nach längerem hin und her der Lautsprecherpositionierung zur Wand, habe ich jetzt ein Ergebnis welches mich glücklich macht.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...