Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Onkyo C-7070

CD-Player

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 15 Kunden
4 Sterne 2 Kunden
3 Sterne 1 Kunden
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 18 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

Thomas schrieb am 11.12.2015 09:02
Onkyo Spieler zu empfehlen
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Preis / Leistung
Anschlüsse
Klang
ich bin kann denOnkyo-CD-Spieler gut empfehlen,
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Anonym schrieb am 06.12.2015 13:43
sehr gut
Wer einen richtigen CD-Spieler sucht, dann ist der C-7070 im Segment erste Wahl.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Cleaner schrieb am 14.10.2015 16:45
Dieses Gerät kann ich nur empfehlen
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Sehr guter CD-Player. Bei mir hat er einen alten Denon CD-Wechsler abgelöst. Ca. 15 Jahre alt. Auch die Verarbeitung des Gerätes ist Top. Nur die Fernbedienung könnte etwas Hochwertiger sein.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Anonym schrieb am 05.09.2015 16:02
Guter erschwinglicher CD-Player
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Sehr gutes Preisleistungsverhältnis
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

music-power schrieb am 15.08.2015 19:25
Top CD-Klang aber mit Defiziten in der Verarbeitung
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Für einen überschaubaren dreistelligen Betrag verspricht Onkyo mit dem C-7070 reinen Musikgenuss von der guten alten Silberscheibe. Um eins gleich vorweg zu nehmen: Dieser CD-Spieler stellt mit seinem angenehm temperierten Klang auch anspruchsvolle Gemüter zufrieden. Man sollte sich allerdings noch eine anständige Cinch Verbindung zwischen Verstärker und Player gönnen. (etwa das Inakustik NF-102)

Enttäuscht bin ich allerdings von der vielgelobten stangengeführten CD-Lade: Der Mechanismus schließt zwar wie versprochen ruckelfrei, knallt aber am Ende trotzdem mit voller Wucht ins Gerät. Außerdem ist die Auflage der ansonsten schön gemachten Aluminium-Lade zu flach. Eine nicht exakt eingelegte CD kann da schon wieder rausrutschen.

In Sachen Verarbeitung war ich von Onkyo bislang auch Besseres gewohnt: Die Druckknöpfe an der Gerätefront sind aussermittig eingesetzt und im Tastenfeld der Fernbedienung befand sich eine Beule (aber von innen nach außen!)

Der C-7070 ging daher leider zurück. Schade eigentlich.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

Danish Kunden schrieb am 05.07.2015 12:22
Neukauf von HIFI REGLER, mit zufriedenstellenden Fortschritt und Lieferung
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Die Verschiebung meiner älteren Onkyo DX-706 Vintage 1994 mit Onkyo C-7070. Hier ist ein Quantensprung in der Entwicklung der Klänge. Spielt CDs in digitally remastered Versionen und es klingt viel besser. Eine Sache, die Onkyo hat stets das CD-Fach aus Aluminiumguss Ein großartiges Feature ist die USB-Eingang, ist noch nicht untersucht die Funktion. Super-Schnäppchen für den Preis. Übersetzt von Google Translate. Har skiftet min ældre Onkyo DX-706 årgang 1994 ud med Onkyo C-7070. Her er sket et kvantespring i lydudviklingen. Afspiller Cd`er i digitalt remastered udgaver og det lyder meget bedre. En ting som Onkyo har holdt vedlige er Cd skuffen i helstøbt aluminium. En fed detalje er USB indgangen, jeg endnu ikke afprøvet med funktionen. Super godt køb til prisen.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 05.12.2014 15:24
Sehr gut,aber...
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Sehr guter Player, schnelle Einlesezeit, gute Verarbeitung,guter Preis. Leider ist keine Tastatur am Player und die Fernbedienung ist m.E. etwas zu groß. Leider hat die Wiedergabe von .wma-Dateien und das Erkennen innerhalb einer Ordnerstruktur nicht funktioniert. Da auch der Onkyo-Service das Problem nicht beheben konnte - ist angeblich normal - wurde das Gerät zurückgeschickt. Sollte also kein Bedarf an wma-Wiedergabe bestehen-ein guter Kauf allemal.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Wolfgang B. schrieb am 01.06.2013 16:15
Das zweite Gerät war ok

Ich haben einen uralten Onkyo Verstärker und Tuner, an denen ich aus emotionalen Gründen hänge.

Da der ebenfalls uralte Onkyo-CD-Player nach 20 Jahren den Dienst verweigerte (kann man wohl nicht meckern), sollte es wieder ein Onkyo CD-Player sein.

Die Wartezeit bei Hifi-Regler auf den ersten Onkyo C 7070 war mit mehreren Wochen zu lang. Das erste Gerät kam dann defekt an (CDs wurden nicht erkannt). Es wurde von Hifi-Regler aber anstandslos und schnell ausgetauscht.

Der zweite Onkyo C 7070 war dann endlich ok.

Die Werbung von Onkyo preist das Gerät an als "der CD-Player wurde auf den Stand des Jahres 2011 gebracht". Muss man bei einem Kauf im Jahr 2013 wohl als "gut abgehangen" bezeichnen.

Klang und CD-Funktionen sind sehr gut. Alles funktioniert jetzt (endlich) wie es soll. Ob der Aufpreis von etwa 300,- Euro zu dem deutlich schlichteren C 7030 gerechtfertigt ist, muss jeder selbst entscheiden.

Die USB-Funktion wurde von mir noch nicht intensiv geprüft. Die Dateiformate sind aber zu begrenzt.

Gut und für mich wichtig: Der Onkyo C 7070 hat einen ordentlichen regelbarer Kopfhörer-Ausgang. Leider nicht mehr bei allen Geräten vorhanden.

 

Wenn man das Geld ausgeben kann und will, und an die Dateiformate keine allzu großen Anforderungen stellt, kann mit dem Onkyo C 7070 gut leben.  

 

 

 

 

 

 

 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

3 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Christian B. schrieb am 25.05.2013 19:25
Wenn er jetzt noch lange hält, ist alles prima!
Anfangs war ich etwas skeptisch, da der CD-Player fast mehr nach Computer als nach CD Player aussah (USB, MP3).

Nach einigen Tagen bin ich bis jetzt sehr zufrieden:
Gerät ist einwandfrei verarbeitet und macht einen sehr guten und wertigen Eindruck, nur die Fernbedienung dürfte etwas nobler sein.

Keinerlei Brummgeräusche, sehr leises Laufwerk sowohl im Betrieb als auch auf Pause und eine solide wirkende Schublade.

Und der Klang? Hervorragend.

Wenn er jetzt noch mindestens 6 Jahre ohne Zicken und Zipperlein hält, ist alles prima.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

8 von 8 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Wolfgang G. schrieb am 25.04.2013 11:19
Super CD-Player !!!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Vor 21 Jahren habe ich mir meinen 1. CD-Player zugelegt. (  Testsieger in der Oberklasse Onkyo für 700 DM.)
Er funktioniert immer noch, doch als ich mir vor 3 Jahren eine neue Anlage:   Yamaha 3900, KEF Boxen und einen neuen
Fernseher mit Blu-Ray-Player zugelegt habe, hat mir der Blu-Ray Player was die räumliche Darstellung anbetrifft besser gefallen, so daß ich meinen Onkyo CD-Player ausmusterte. Ich muß sagen, daß die bessere räumliche Darstellung beim Blu-Ray-Player deutlich zu Lasten des Basses ging. Deshalb habe ich mich nach einem CD-Player nach heutigem Standard umgeschaut. Beim Onkyo C 7070 bin ich fündig geworden, zumal ich mit Onkyo gute Erfahrungen gemacht habe.

Die erste Hörprobe des neuen ONKYO c 7070 war bombastisch. Eine nie gekannte Räumlichkeit erfülle meinen Raum.
Jedes Detail der CD´s war wie noch nie zu hören. Ja selbst Mp3 Dateien, die ich zuvor oft über meinen YAMAHA 3900
gehört habe waren klarer und präzise wir CD. Die Gitarrenklänge von Blackmores Night, unerreicht präzise und klar.
Eine klare Kaufempfehlung und eine Feststellung: Blu-Ray ist nur ein unguter Kompromiss für CD.  PS: Den Player habe ich natürlich mit cinch-Kabel verbunden. Die beiden DA-Wandler machen das "Klangwunder" wahr.  
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Norbert W. schrieb am 12.03.2013 22:51
Sehr sauber klingender CD Player
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Benutze diesen CD Player mit Onkyo A-9000R,Verarbeitung sehr gut Laufwerk kaum hörbar.Für dieses Geld ein super Gerät,
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

6 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 21.11.2012 22:53
Erstklassiger Klang - Top Zugriffszeiten
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 klanglich top, je nach Filter-Einstellung: neutral oder etwas "wärmer, weicher".

was in vielen Tests vergessen wird ist die Zugriffszeiten sowie Laufwerksgeräusche zu bewerten:
gut bis sehr gute Einlesezeit, schnelle sehr gute Zugriffszeiten auf einzelne Tracks (schon möglich bevor die CD eingelesen wurde) und absolut leises Laufwerk ! Solche Punkte sind wichtiger als teilweise nicht nachvollziehbare Meßwerte ...

Ich vermisse nicht einmal SACD, so gut kling der ...



Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

9 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 23.07.2012 20:29
CD-Player einer neuen Dimension
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Es stimmt: Der CD-Player C-7070 ist eine Offenbarung – und: Die Durchhörbarkeit geht nicht auf Kosten des Basses. Details werden nicht hyperanalytisch zerhackstückelt, Stimmen kommen wunderbar natürlich, zart und schmelzig, ohne aufgeweicht zu wirken, behalten wie alle anderen Instrumente auch ihren natürlichen Härte- und Bassanteil und dieser ist sonor oder grunchig, fetzig oder sanft gediegen blubbernd, je nach Vorlage – und drängt sich niemals in den Vordergrund, ist völlig abwesend, wenn nicht gerufen.

Bei meiner schwarzromantischen Gothicmusik komme ich also voll auf die Kosten. Dabei bin ich nicht auf diese Richtung festgelegt, höre eigentlich alles. Boccerini, wer kennt nicht die zauberhaften Cello-Konzerte? Härtetest für jede gute Anlage: Schneidet der Bogen wie eine Säge ins Ohr oder hört man den Ton aus dem Klangkörper, harzig, hölzern und pappig, wie es sein soll? Haben die Töne Zeit, auszuschwingen oder geht es forsch voran? Sentiment oder Sachlichkeit? Gefühlvolles Einlassen oder Rhythmusmaschine? Auch hier voll die Mitte getroffen: Keine effektvolle Behäbigkeit, keine aufgesetzte Milde, sensibel, einfühlsam und mit Schmelz, wo nötig; drängend, voranschreitend und schwingungsvoll, wo gefragt.

Mal vorsichtig an Hörer gesagt, die Erfahrungen mit verschiedenen Marken gesammelt haben: Wem ein Marantz zu milde und zurückhaltend, ein Yamaha aber zu forsch und vordergründig erscheint, der liegt hier in der goldenen Mitte. Onkyo hat von beiden etwas: Vom Marantz die detailreiche Durchhörbarkeit, vom Yamaha die grenzenlose Kraft.

Aber wie schon anderenorts gesagt: Nur Selbsthören macht Freude. Und wenn ich mein erstes Statement hier auch selbst ad absurdum führe, so führt es mich doch wohl wieder mit Jens (kenne einen Jens aus einer bekannten Zeitschrift) zusammen. Ja, in gewissem Rahmen kann man schon den Klang verbal rüberbringen. Shakehands! PP

Noch anzumerken, dass dieser Ausnahmeplayer auch MP 3 und Musik über einen vorhandenen USB-Anschluss abspielt. Ich suche noch ein geeignetes Digitalkabel, höre eben über cinchkabel straigt wire encore II.

PS: Habe im Nachhinein entdeckt, dass man beim CD-Player C 7070 unter der Taste “Setup” auf der Fernbedienung noch eine Filteroption hat: Normal läuft alles unter dem Filter “Standard”. Wechselt man auf den Filter “Soft”, kommen die Klänge weicher, was etwa für das Hören in der Nacht angeraten ist, weil Bässe nicht mehr so hart reinschlagen, sondern eher mit vollen Resonanzen punkten. Das Klangbild erscheint hier lieblicher, Details rücken minimal in den Vordergrund, man fühlt sich fast an Röhren erinnert oder an die Class-A-Taste einiger alter Marantz-Verstärker, aber alles nur in Andeutung, doch immerhin!

Der Digitalausgang ist abschaltbar, führt also auch ohne Digitalkabel nicht zu Rauschen und ersetzt den Endwiderstand.

Es gibt zudem die Möglichkeit – wie beim Verstärkter a 9070 – dass sich das Gerät nach 30 Minuten automatisch ausschaltet, falls solange keine Musik ertönt, was ich sehr genieße, weil ich dann mit Musik einschlafen kann, ohne den Gedanken, noch später ausschalten zu müssen.

Das dimmbare bzw. ausschaltbare oder in der Festanzeige zu variierende Display möcht ich gar nicht mehr erwähnen. Dieser Player leitet eine neue Dimension ein und zwar in jeder Beziehung. Ich bin begeistert und hoffe, dass mir viele zustimmen. Habe auch lange gesucht nach einem Gerät, das rundum überzeugt.

Heute nochmal umgebaut: Vom Rack mit Glasböden auf Holz und bilde mir ein, dass die Musik noch körperhafter, farbiger und gerade in den Höhen weniger spitz rüberkommt … mag sein, das ist voodoo … grinz ….

Prinz Prospero

 


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von mr. lord am 19.08.2012 16:51:

Du hast schon ganz richtich .... gehört :-)
Glasböden sind in den seltesten Fällen zu empfehlen, jedenfalls aus klanglicher Sicht.
Umso dicker das Holz, umso voluminöser der Klang.
Probier mal 5cm dicke Spanplatten, das erdrückt den ganzen Klang.
Wenn das jedenfalls der Player schön heraus arbeitet, dann kann er kein Schlechter sein ... :-)
Optisch sowieso ein Hingucker.

7 von 7 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Christian B. schrieb am 17.06.2012 18:05
jederzeit wieder
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich habe den CD Player zusammen mit dem Onkyo TX-8050 erstanden und muss sagen, dass es eine tolle Kombi ist. Wobei der CD-Player noch etwas edler verarbeitet ist.

Selbst mittelmäßig aufgenommene CDs schafft der C-7070 noch auf ein vernünftiges Klangniveau anzuheben - klar aus Schrott kann auch er keine Super CD machen. ;-)

Bei sehr gut aufgenommenen CDs zeigt er dann aber was er kann und welche Nuancen er aus der Aufnahme herausholen kann. 

Toll ist auch, dass der Player über die System Fernbedienung des TX-8050 gesteuert werden kann und auch die Änderung der Display Helligkeit am Receiver automatisch am CD-Player nachvollzogen wird.

Der Player zeigt keinerlei Schwächen und ist sein Geld 100%ig wert.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

24 von 25 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 15.05.2012 11:18
Ein echter Preis-Leistungs-Hammer
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Es geht ja das Gerücht um, dass alle CD-Player fast gleich klingen. Das dachte ich auch bis vor einigen Wochen mein geliebter Harman HD 970 den Geist aufgab. Es war also an der Zeit sich nach etwas neuem umzusehen. So kam es, dass nach und nach eine Reihe unterschiedlichster CD-Player bei mir einzogen um jeweils nach ca. 100 Stunden Einspieldauer beurteilt zu werden.

1. Magnat MCD 850   (1200 €)  +++

Durchschnittliche Räumlichkeit und Dynamik, eher weicher Bass. Runder Klang mit schönen  Stimmen. Insgesammt eher zurückhaltend. Display schlecht ablesbar.

2. Rotel RCD 06 SE   (600€) ++++

Unterschätzter Feingeist, gute Räumlichkeit, schlanker und fester Bass. Stimmen leicht bedeckt. Insgesamt ein runder schöner Klang mit einer audiophilen Note aber etwas zu wenig Glanz in den Stimmen. Aaaber er hat was?!  Display gut ablesbar.

3. Teac CD 2000         (1000€) ++++

Rhytmisch straffer Klang. Kraftvoller Bass. Gute Räumlichkeit. Gute Stimmen. Insgesamt weniger runder, aber dynamischer Klang. Blaues Display je nach Standort, Lichtverhälsnissen und Entfernung schlecht ablesbar.

4. Onkyo C 7070          (500€) +++++

Ausgewogenes Klangbild mit guter Räumlichkeit und schönen Stimmen sowie ausgewogenem Bass. Insgesamt klarer aber nicht aufdringlicher Klang mit guter aber nicht übertriebener Dynamik. Je nach Filtereinstellung (2 möglich). 1. ausgewogene und klatte oder 2. eher röhrige wärmere Spielweise. Das Display ist gut ablesbar.

Eine ausführlichere Beurteilung der einzelnen Geräte möchte ich mir hier sparen. Unabhängig vom Preis hat der Onkyo auf Grund seiner im besten Sinne unauffälligen ausgewogenen Art das Rennen gemacht. Er ist  zudem sehr gut verarbeitet.  Man könnte auch sagen: Der Günstigste hat mir am Besten gefallen. Die wählbaren Filter bieten 2 echte klangliche Alternativen. Sozusagen einen Player kaufen und 2 bekommen. Ach ja, die klanglichen Unterschiede  zwischen den einzelnen Playern waren zum Teil sehr deutlich. 

Fazit: CD-Player klingen unterschiedlich und Geld spielt nicht die Hauptrolle!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

18 von 19 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 28.04.2012 10:43
Meines Wissens das beste in der Preisklasse! Auch optisch ein Augenschmaus!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich hatte bereits den A-9070 Vollverstärker von Onkyo und Canton Ref. in Verwendung, alles mit  Sterne Oehlbach Verkabelung und Netzfiltern. Aber das klangliche Ergebnis war immer enttäuschend. So war ich immer noch auf der Suche nach dem Optimum was der normale Mensch auch bezahlen kann. Doch als der C-7070 auch nur ein paar Sekunden lief, trieb es mir fast die Tränen aus den Augen. So eine räumliche, klare und detailierte Darstellung hatte ich in dieser Preisklasse nicht erwartet und noch nie zuvor gehört! Das Gerät hat meinem Suchen ein Ende gemacht. Trotz allem kann ich jedem der Hifi - Geräte auf Glasracks stehen hat nur empfehlen, mit schwingungsdämpfenden Füssen oder Gummimatten zu experimentieren.
Bei mir steht zwar alles auf Glas, ist aber durch Gummimatten und Granitplatten entkoppelt, also der Verstärker, der Player und die Schallwandler. Somit lies sich dann noch mal alles steigern in ein absolut sagenhaft rundes und unaufdringliches Klangbild. Mittlerweile sind noch Padis Sicherungen und eine extra Pipeline vom Stromkasten verlegt und ich bin sicher, die nächsten Jahre Musik so hören zu können, ohne jeden Tag zwanghaft zu überlegen, ob ich nicht lieber hätte mir eine Kehrmaschine von dem Geld kaufen sollen!!  ;-)
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

22 von 23 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 02.03.2012 19:04
Der absolute Hammerplayer
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Da mein spitzen CD-Player Onkyo DX 6750 leider nach nunmehr als 20 Jahren den Geist aufgegeben hat, war ich gezwungen mich nach Ersatz umzusehen. Meine Stereoanlage besteht aus Onkyo Endstufe M5530 und Vorverstärker P 3390, Boxen von MB Quart, Typ 980S, Plattenspieler Onkyo CP 1057FII, Cassettendeck Onkyo TA 2570 und Tuner T 4650.
Eigentlich habe ich gedacht, CD-Player, naja was kann man da noch verbessern. Doch weit gefehlt. Es ist unglaublich, aber dieser Player kitzelt Töne aus meinen CD\'s von denen ich nicht mal wusste das die drauf sind. Der Player ist super verarbeitet. Die Bedienungsanleitung muß man eigentlich nicht wirklich lesen, denn der Player ist selbsterklärend. Was besonders hervorsticht ist die CD-Lade, denn die ist aus Aluguss und nicht aus wackligem Plastik wie bei anderen Player die auch noch teuerer sein können. Ich bin der Meinung das man hier ein Gerät bekommt das sein Geld wert ist. Leider hat Onkyo beim RCA-Kabel gespart, dass taugt wirklich nichts. Ich empfehle das Oehlbach NF-1 Kabel. Das ist zwar nicht ganz billig, aber bei dem Musikgenuß den der Hörer bekommt ist der Preis angemessen. 
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Eugen am 03.04.2012 22:07:

 Die Bewertung hat mir die Entscheidung für den C-7070 leicht gemacht. Nachdem ich den Player beim Fachhändler mit meinen lieblings CD`s probegehört hatte, kann hier nur voll zustimmen. Ein echter spitzen Player für einen angemessenen Preis. Sehr empfehlenswert. 

Kommentar von Lego am 05.07.2012 13:53:

Bessere Cinchkabel liegen eigentlich sogut wie nie einem Kaufgerät bei. Lieber selber kaufen, als am Gerät sparen :-)
Die alten Onkyo Verstärker kenne ich auch noch aus zeiten wo man jung war :-)
Preislich & klanglich scheint der CD-Player ja völlig ok zu sein.
viel spass mit dem Gerät!

31 von 43 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Rolf K. schrieb am 13.12.2011 17:39
Wie immer bei Onkyo,hervorragend und empfehlenswert
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

In diesem Preissegment unschlagbar-möchte ich mal vermuten,da noch keine Testberichte bekannter Tester aktuell vorlagen.Habe mich wieder für ein Onkyo Laufwerk entschieden,da ich mittlerweile durch jahrezehntelange Erfahrung mit diesem Hersteller gewiss sein kann,dass dieses Gerät meinen Ansprüchen und Anforderungen gerecht werden wird-und das über viele Jahre hoffentlich störungsfreien Betrieb.
-Zur Bedienung ist nur zu sagen:einfach und klar,kinderleicht,kein unnötiger Schnickschnack
-Verwindungssteifes,schlichtes und elegantes,den technischen Anforderungen gemäss perfekt konstruiertes Chassis,dem für das Laufwerk erforderliche Gewichtung  sehr gut ansteht
-Anschlussmöglichkeiten auch für bessere/stärkere/schwerere Audioanschlussleitungen(mitgelieferte am Besten gleich in die Tonne,da müssen wir noch üben,gelle Fa.Onkyo) für die Analogausgänge RCA durch weiteren Abstand der RCA/Cinchbuchsen inkl.koaxialem vergoldetem Digitalanschluss (keine Beigabe Toslink-Glasfaserleitung oder Koax)
-Lademechanismus leise und präzise,keine störenden Laufwerkgeräusche,kein übermässig lautes Schliessgeräusch,Aludruckguss-Ladeschublade-verwindungssteif
-eceteraecetera...ich denke,absolut empfehlenswert-it´s Onkyo

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Frank am 06.02.2012 12:42:

Schön das die Quallität stimmt! Aber ich hätte natürlich einen kommentar über den Klang erwartet ! Schaaaaaaaaade!!!!!!!!!!!!!!!! Ist ja immer noch das wichtigste! Oder?

Kommentar von WOLFGANG am 25.02.2012 17:32:

Wieso soll "das mitgelieferte" gleich in die Tonne?

Kommentar von Sascha am 07.05.2012 07:18:

 Aus dem einfachen Grund, da günstige Cinchkabel meistens ins Nervige klingen (kommt aber auch auf die Kombi an).
Ich selbst habe zwischen Verstärker NAD C 356 BEE und CD Player ONKYO C-7070 ein Oehlbach NF 214.
Als Lautsprecher dienen die Jamo S 608

Kommentar von Kurt am 05.07.2012 14:00:

warum sollte Onkyo da noch üben?
Mir ist da kein Hersteller bekannt, der sowas macht.
Schon gar nicht im unterem Preissegment, wie es dieser Player ist.
Wo bleibt die Beschreibung über den Klang, anstatt überzogene Ansprüche geltend zu machen!