Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Panasonic TX-P50GT50E

3D Plasma-TV mit 127cm Bildschirmdiagonale

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 3 Kunden
4 Sterne niemand
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 3 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

20 von 21 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 10.05.2012 14:24
top moderner Plasma auf Höhe der Zeit
Detailwertungen
Bild
Ton
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Empfang
Preis / Leistung

 Vielen Dank zuerst an HIFI Regler- es hat alles Super geklappt, von der Bestellung, über den Email-Verkehr, bis zur Lieferung!

Jetzt zum Pana TX-P50GT50E

Ich habe mir lange überlegt, ob ich den Vorgänger oder doch lieber das neue Modell nehme. Ich wurde nicht enttäuscht. Auch der Mehrpreis ist angesichts der Technik, Ausstattung und der anvisierten Haltedauer von +10 Jahren gerechtfertigt.

Wichtig: der TV hat keinen nervigen Lüfter!!!!!!

Lieferung:
-solide verpackt, auf Palette geliefert, gut zu transportieren, da nur ca. 30kg

Optik:
- sehr edel, schwarzer Klavierlack mit einem schmalen Chromrahmen, Standfuß grau/silber/gebürstet- Optik
- fügt sich toll ins Wohnzimmer ein (letztlich Geschmackssache)
- spiegelt wenig- hatte vorher eine 82´er Röhre von Pana, die wesentlich mehr spiegelte und auch nicht wirklich störend war

Anschlüsse:
- siehe Produktbeschreibung (u. a. 4* HDMI, 3* USB- davon 1* für HDD, 1* Sat-Anschluss, 1* 75 Ohm-Antennenanschluss, 1* optisch digital out)
- es ist leider nur eine Haltelasche für die Rückseite vorhanden (es hätten 4 sein können = 4 Cent Mehrkosten)
- ich finde den seperat einstellbaren Kopfhöreranschluss an der Rückseite praktisch, da ich einen kabellosen Kopfhörer angeschlossen habe (kein sichtbares Kabel)

Aufstellen:
- ich habe es allein geschafft, den Standfuß zusammenzusetzen und den TV auf dem Fuß zu verankern (wenige Schrauben - Schraubendreher reicht)
- auf meinem Rack habe ich den TV mit einer -von vorne nicht sichtbaren- Schraube fixiert, so dass meine Tochter diesen nicht mehr nach hinten umwerfen kann
- der TV steht jetzt ausreichend solide da

Einstellungen:
- angeschlossen, Automenüeinstellungen durchgeführt
- anschließend WLAN eingerichtet (später mehr) - über Vodafon EasyBox 602
- Update über WLAN durchgeführt - alles problemlos
- Sendersuchlauf gestartet
- manuelle Sendersortierung durchgeführt (nicht schwer, dauert aber etwas)
- ich schaue DVB-S2 und DVB-T (hier extra Wurfantenne gekauft)

Internet:
- ich habe eine Bluetooth-Tastatur Logitech K400 angeschlossen, die sofort erkannt wurde
- freies Internet! Toll!
- man kann eine Startseite einrichten und im Viera-Internetmenü dutzende Shortlinks/Apps einstellen (z. B. tagesschau-App, youtube, zdf, welt-online, bild.de)
- Tipp: mal Picasa anwählen, Wald eingeben und Diashow (einstellbar) wählen - dann laufen mit leichter Hintergrundmusik alle Fotos (wie viele???), die auf Picasa eingestellt sind, durch

DLNA:
- auf meinem Nokia N8 habe ich eine DLNA-App installiert und das Gerät wurde vom Tv sofort erkannt
- kann jetzt alle Bilder und Songs per DLNA auf den TV streamen
- leider funktionierten keine Videos, was evtl. am Handyeigenen Videoformat liegen könnte- hier werde ich mal den Support bemühen- oder hat jemand einen Tip?

Bild:
- ich habe fast alles auf normal gelassen und bin vom Bild (Größe, Schärfe, Farbreichtum) schlicht begeistert
- konnte leider noch keine 3D oder Blu-ray testen- kommt noch (das wird bestimmt fantastisch)
- DVD- Widergabe ist aber gestochen scharf
- TV-Programme (DVB-S2) werden NICHT so pixelig oder verschwommen dargestellt, wie ich es bisher auf LCD-TV sehen durfte und ich bin meinen kompletten Urlaub durch die TV-Märkte gelaufen, habe mich beraten lassen und nächtelang gelesen
- bei DVB-T muss man regieonal leichte Abstriche machen (der Empfang schwächelt im ländlichen Bereich schon sehr!)
- natürlich KEIN Taschenlampeneffekt
- auch bei starker Schrägsicht, gutes und helles Bild

Klang:
- überraschend: laut, bassig, kein Klöttern! viele Einstellungsmöglichkeiten
- ich brauche meine Anlage (Pioneer 7.1) nicht ständig laufen zu lassen

Fernbedienung:
- solide
- tolle Shortbuttons, die umständliches Durchgeklicke verhindern
- auf Tastendruck beleuchtete Haupttasten
- für mich, die beste, die ich je hatte (allerdings kenn ich die teuren Logitech nicht)
- funktioniert auch aus großem Winkel zum TV

Aufnahme:
- morgen kommt eine 2,5" Festplatte (640GB) von Intenso
- hoffe, dass sie erkannt wird und funktioniert
- andere Nutzer berichteten von problemloser Installation, Auto-Formatierung und Aufnahmefunktion über TV

Praxis:
- tolles Plug-and-Play (bis jetzt wurde alle Hardware erkannt!)
- komisch/toll - bei mir setzt sich kein Staub auf dem Paneel ab (nur auf dem Standfuß?)
- der Standfuß hat ein kleines Loch zur Fixierung auf dem Rack - ich habe so das Geld für eine teure 3D Wandhalterung gespart
- mitgeliefertes Scart/HDMI- Adapterkabel (z. B. für meinen NOCH alten DVD-Spieler)


Mehr fällt mir momentan nicht  ein, hoffe es reicht dem Einen oder Anderen trotzdem bei der Entscheidungshilfe!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Alonzo am 05.06.2012 10:17:

Hallo,
Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Mich würde aber auch interessieren mit welcher Player du die DVD abgespielt hast? War es auch über HDMI oder Scart? Danke, Grüße

Kommentar von Anonym am 10.07.2012 11:00:

(Betreff: Frage, 3D Fähigkeit, Festplattenrecorder, USB-Stick)

Nach zwei Monaten nun ein Nachtrag von mir. 

1. (sorry erst jetzt)
Ich habe zum Anfang über Scart eine DVD angeschaut. Das war sehr gut, aber nichts gegen einen Bluray-Player (HDMI). Den habe ich mir vorerst von meinem Bruder ausgeborgt und bin begeistert. Kinofeeling pur- brachiales Bild und satter Ton über meine (nicht geborgte) 7.1 Anlage.

2.
USB-Stick (Intenso 64GB) - dort spiele ich über den eingebauten Player meine Musiksammmlung per Mp3 ab. Der TV geht nach 2-3 Minuten in den Sleepmodus und es ist nur noch ein wandernder grauer Miniplayer zu sehen. Abgespielt wird wie immer über meine Anlage.

3.
TV-Festplatte (extern 640GB von Intenso) - TV aufnehmen und zeitversetztes Anschauen klappt tadellos. MNanche berichten von kurzen Haltedauern der Festplatten- kann ich noch nichts zu sagen. Montiert habe ich die Platte mit Kabelbindern an der Rückseite (optisch verschwunden und es stört keine LED-Betriebsleuchte im betrieb der Platte). Tv-Aufnahme = EPG anschalten- Sendung aussuchen- OK, dann nochmal OK = gespeichert- fertig. Die Aufnahmen sind, im Gegensatz zu meinem alten Sat-Reciver, sehr genau am Start- und Endpunkt der Sendung. 640 GB reichen dicke für dutzende Filme.

4.
3D Filme - Achtung Seit 2102 gibt es einen einheitlichen 3D-Brillen-Funkstandard über BT-3D. Ist der Fernseher mit diesem Siegel (eigentlich alle ab 2012) ausgestattet, dann passte jede ACTIVE SHUTTERBRILLE jeden Herstellers!!!!!!  Ich habe mir eine Panasonic-Brille (70€) und einen Doppelpack Samsung-Brillen (2 für 34€) ausgeliehen. Die Brillen sind in der Technik und im Filmgenuss IDENTISCH. Unterschied: Panasonic = eingebauter Accu, Samsung = wechselbare Batterie.
Zum Gucken. Filme mit activen Shutterbrillen sollte man im Dunklen sehen, denn helle Ränder (Fenster etc.) spiegeln ein Flimmern in der Brille wieder. Diese Flimmern gibt es bei Dunkelheit nicht. Meine Erfahrung: im Dunkeln kommt das betrachten von 3D-Filmen am besten rüber. Ich habe "Drachenzähmen-3D" angeschaut. Der Fernseher schrumpft beim Aufsetzen der Brille um einen Nummer, also lieber gleich 55" kaufen ;-). Der Effekt ist einfach toll. Volle 3D-Auflösung und satte Farben mischen sich mit tollen 3D-Effekten, wie im Kino. Freunde von mir waren ebenfalls sehr angetan, aber nicht jeder verträgt 3D-Sehen.

5. 
Stromverbrauch - der TV wird schon sehr warm, was auf einen erhöhten Stromverbrauch schließen lässt, aber egal .

Ich bin also nach 2 Monaten Nutzdauer und dem Ausprobieren fast aller Features immer noch total begeistert, bereue weder den Kauf bei HIFI-Regler, noch das ausgegebene Geld.

Mein Tip: holt euch Wunderwelt Ozeane (Blueray 3D) oder schaut Naturfilme!!!


26 von 27 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 23.04.2012 20:14
Vollends zufrieden mit plasmatypischen Abstrichen.
Detailwertungen
Bild
Ton
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Empfang
Preis / Leistung
Nach langem Hin und Her, einem 50VT30 und einem LG 47LW579s, nun den 50GT50 erworben.

Zunächst sei gesagt, dass für mich LED aus zwei Gründen nicht (mehr) in Frage kam:

1. 47" ist mir zu klein und 55" fürs normale TV-Programm zu groß.

2. Da ich mehrfach im Monat Blu-Rays im dunklen oder abgedunkelten Raum ansehe, wurde die ungleichmäßige Ausleuchtung eines Edge-LEDs einfach sichtbar und das störte mich ungemein. Ständig musste ich an die Ecken schauen oder es bildeten sich bei Vor- oder Abspann helle Bildstreifen entlang der Schrift aufgrund Local Dimming. Vom schlechteren Kontrast ganz zu schweigen...

Der LG im speziellen war zudem für meine Begriffe absolut minderwertig verarbeitet. Darüber hinaus mag ich eine leichte Bewegungsglättung, welche allerdings beim LG bereits in der geringsten Einstellung zu heftigsten Artefakten führte. Im allgemeinen war die Bewegungsschärfe auch nicht sehr hoch, ein Aufzeichnen auf \\\'Festplatte über DVB-S war auch nicht möglich (obwohl anfangs mit DVR-USB Recording geworben wurde ohne Hinweis auf Einschränkungen).

Warum ich den VT30 nicht behalten habe? Ich konnte ihn im Spätherbst zu einem sehr günstige Preis wegen der Cashback-Action erwerben. Als ich ihn in Betrieb nahm, fiel mir sofort die allgemein sehr geringe Leuchtkraft des Panels auf. Sogar meine Frau(!!!) sprach mich auf das dunkle Bild an. Und das war selbst im Normal-Modus mit abgeschaltetem Eco-Modus so. Darüber hinaus war der sog. 50Hz-Bug sehr auffällig für mich, weshalb ich ihn zurückgeben musste. Der Mitarbeiter im großen Planeten-Elektronik-Markt meinte zur Helligkeit nur: Is halt n Plasma! Weiß ich, ich hatte vorher drei Jahre lang einen Pana PZ85, und der war nicht so dunkel!

Nun endlich zum 50GT50:

Nach Inbetriebnahme fiel mir sofort auf, dass das Bild wesentlich leuchtstärker als beim VT30 ist! Das Bild wirkt im TV-Betrieb bei HD-Sendern enorm plastisch und natürlich. Bei SD-Programmen ist die Bildqualität natürlich stark vom Sendematerial abhängig.

Blu-Rays schauen ist ein absoluter Traum: Cowboys and Aliens, The Thing und Transformers 3 wurden bislang mit dem TV abgespielt. Sehr sehr plastisches, natürliches Bild mit hoher Bewegungsschärfe und gutem Schwarzwert (mit LED nicht zu vergleichen). Die Bewegungsglättung Intelligence Frame Creation neigt jedoch ab Mittel nach meinem Empfingen zur Artefaktbildung. Fällt mir aber vielleicht auch deswegen auf, weil der TV jetzt einfach größer als meine vorherigen ist. Mehr Details sehen, kann wohl auch mehr Bildfehler sehen heißen! ;)

Im 3D-Betrieb (ebenfalls Transformers 3 3D-BD) konnte ich bis auf wenige Ausnahmen keine Doppelkonturen feststellen. Das Bild wirkt sehr angenehm und ruhig, sodass für mich als einzige Schwäche nur noch die Abdunklung des Bildes durch die Shutter-Brille bleibt. Die ist im übrigen dieses Jahr mit 27g enorm leicht und angenehm zu tragen. Ich hatte nach 2 1/2 Stunden Film weder Augen- noch Kopfschmerzen (ganz im Gegensatz zum LE46C750 meines Bruders).

Die Fernbedienung ist Panasonic-Typisch gut aufgeräumt mit schönen Tasten und guten Druckpunkten. Die Verarbeitung des TVs ist auch wie immer bei Panasonic super. Alles wirkt robust und stabil. Der Metallrahmen wirkt zudem edel.

Die Viera Remote-App vom Google-Play-Markt ist gut durchdacht und kann z.b. beim Eingeben von Internetadressen eine große Erleichterung sein. A Propos Intenet: Beworben wurde beim freien Browser die Flash-Unterstützung. Dies scheint wohl nur teilweise zu klappen. Auf der rtl2now.de Seite wollte ich mir was aus der Mediathek ansehen (über HbbTV bei der RTL-Gruppe ja nicht möglich), was einmal gar nicht funktionierte und einmal mit komischen weißen Punkten im Bild.

Plasmatypisch gibt es natürlich auch einige Schwächen:

- der Stromverbrauch ist im Gegensatz zur LED-Konkurrenz wesentlich höher
- bei weißen oder sehr hellen Bildinhalten ist ein Surren des Netzteils hörbar, wenn man den Ton auf aus stellt oder einen Meter vor dem Fernseher sitzt. Das diesjährige Plasmamodell hat übrigens keine aktiven Lüfter mehr!!!

So, mir bleibt nicht mehr zu sagen, als das Plasma-TVs in dieser Größe gegenüber der LED-Konkurrenz preislich unschlagbar sind. Sie bieten für weniger Anschaffungskosten ein homogeneres, natürlicheres und plastischeres Bild mit den bekannten Nachteilen.


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

19 von 20 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Georg O. schrieb am 23.04.2012 15:01
Mein TV-Gerät für die nächsten Jahre
Detailwertungen
Bild
Ton
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Empfang
Preis / Leistung
Ich habe beim Betrachten des Bildes und beim Hören des Tones meinen eigenen Augen und Ohren nicht getraut! Es ist das wunderbarste Gerät, das ich je zur Erfüllung meiner ureigenen Zwecke hatte. Seit meiner Kindheit - und das sind die 50iger Jahre des letzten Jahrhunderts - interessiere ich mich für Filme ... vor allem - aus heutiger Sicht - für historische Filme der 30iger, 40iger, 50iger, 60iger und 70iger Jahre, die fast alle von den Studios restauriert wurden. Die klassischen Schwarz-Weiß-Filme im Format 4:3 bringt der neue Plasma-Panasonic wahrhaftig in prächtigstem Schwarz-Weiß mit einer stark differenzierten Grauabstufung, wie sie nur vom Regisseur des Films selber gewollt sein mußte. Man braucht nur einen alten Hitchcock-Film zu sehen, dann versteht man genau, was Hitchcock allein beim Betrachten des Bildes zum Ausdruck bringen wollte. Genau so sind selbstverständlich auch sämtliche Farbfilme. Nur sind hier die Farben sehr, sehr viel natürlicher als bei anderen Geräte und vor allem niemals aufdringlich! Es ist eine wahre Freude, Naturfilme zu betrachten. Und dann allein schon die Größe des Bildes versetzt einen mitten in das Geschehen des jeweiligen Filmes ... man möchte selbst beim 2D-Bild den Hauptdarstellern die Hand reichen. Ja, ich bin damit jetzt wirklich glücklich geworden! 
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...