Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Pioneer A-70-V-(N) (schwarz)

Stereo-Set mit Netzwerkplayer

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 1 Kunde
4 Sterne niemand
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 1 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

5 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Peter S. schrieb am 24.05.2013 18:54
rundherum sehr erfreulich
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Nachdem es endgültig Zeit war meine alte (24 Jahre!) Anlage zu ersetzen habe ich mich für einen Rundumschlag entschlossen. Stereo sollte es weiter sein, ich höre vorwiegend Klassik, zum größten Teil Barockmusik mit Magnepan SMGa bzw. STAX Kopfhörern. POP-Bässe interessieren mich also nicht. Die Lautsprecher habe ich wieder durch Magnepan (jetzt MG12 QR) ersetzt - das hat man wirklich gehört, ich hätte nie gedacht, dass die alten Lautsprecher so "müde" geworden sind. Als Voodoo-Gegner (Naturwissenschaftler) war mir die Marke der Elektronik ziemlich Wurst, ich wollte aber die Bedienung aus einem Griff und mit nur einer Fernbedienung. Weiter reizten mich class D Verstärker (mein alter "nur class A" zog 60 Watt im Leerlauf). Nach sehr langem hin-und-her zwischen Onkyo, Yamaha, NAD und Pioneer habe ich mich für letzere entschieden (class D). Habe dann gleich die teuersten Komponenten genommen wegen der vielen digitalen Anschlüsse und der guten äußeren Verarbeitung. Muss aber sicher nicht sein. Installation und Inbetriebnahme waren ein Klacks (den Netzwerkplayer habe ich mit einem Netgear WNCE2001 ins WLAN gebracht und erst mal ein Firmware update gemacht, alles peanuts). Ich bin tief beeindruckt über die klangliche Qualität der Internet-Sendungen, ansonsten ist der Klang super, aber das liegt eben an den Lautsprechern. Gesamtbedienung ist prima, das einzige was etwas schmerzt ist das Fehlen eines pre-out Ausgangs am Verstärker (das macht NAD besser). Sonst aber rundherum sehr zufrieden (es ist erstaunlich wie kalt der Verstärker bleibt, na ja, bei guter Lautstärke zieht er etwas über 20 Watt...).
Peter

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...