Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Pioneer N-50

Netzwerkplayer

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne niemand
4 Sterne 1 Kunde
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 1 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

34 von 36 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Nico R. schrieb am 14.10.2012 14:39
Praktischer Hingucker mit Bedienschwächen.
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Ich habe mir den Pioneer vor einiger Zeit als eine Art zentrale(n) Schaltstelle/DAC gekauft.
Er verbindet bei mir digitale Quellen (wie BRP, TV Tuner und PC) mit meiner (analogen) Stereo Anlage und dient zudem als Abspielgerät für meine MP3 Dateien via USB Stick.
Die Funktion des Netzwerkplayers habe ich bislang nicht getestet, da ich sie nicht benötige, folglich fließt sie auch nicht in diese Bewertung ein.
Die Beurteilung der einzelnen Kriterien versuche ich in Relation zum Preis zu treffen.

Optik und Verarbeitung des Gerätes empfinde ich als gut bis sehr gut - Gehäuse, Standfüße, Anschlüsse, Spaltmaße, usw.  alles sehr ordentlich.
Die Qualität der FB geht ebenfalls in Ordnung, die Bedienknöpfe haben einen ordentlichen Druckpunkt - allerdings besteht sie ausschließlich aus Kunststoff, nicht aus ALU, wie man anhand von Bildern vermuten könnte.
Generell geht die Haptik zu dem Preis absolut in Ordnung, wobei man das "begehrte" ALU wirklich nur an der Front des Gerätes findet.
Sämtliche Bedienelemente sind aus Kunststoff , wirken aber nicht billig.

Ein Wort zum Klang:
Im Allgemeinen äußere in mich bei Quellgeräten, Verstärkern, usw. nicht zum Klang, aber bei diesem Gerät möchte ich erwähnen, daß der verbaute DAC anscheinend von guter Qualität ist.
Grund für diese Behauptung ist die Tatsache, daß ich einen hörbaren Unterschied zw. der MP3 Wandlung in meinem Oppo BDP 93 (BRP) und dem Pioneer vernehmen konnte und zwar zu Gunsten des N50.
Der Sound wirkt detailierter und klarer.

Ein perfektes Gerät also... ? Nein, leider nicht.

Die größten Schwächen offenbart der Pio in der Bedienung.
Das Hauptproblem stellt das zu kleine Display dar.
Aus ca. 2m Abstand sind die Anzeigen kaum noch zu lesen, das sollte man bei der Anschaffung unbedingt bedenken.
Zudem dauert es in komplexen Ordnerstrukturen recht lange zu navigieren, da man nicht seitenweise nach oben oder unten springen kann, sondern jeden Ordner einzeln scrollen muß.
Ein weiterer Kritikpunkt für mich sind Anordnung und Form der Tasten auf der FB.
Fast alle sind gleich groß(bzw. klein), identisch geformt und absolut symmetrisch angeordnet - das erschwert die Navigation im "Dunkeln" doch ziemlich.

Ich persönlich kann mit diesen Nachteilen gut leben und für mein Anforderungsprofil ist das Gerät nahezu perfekt ausgestattet, zudem sagen mir Optik und Verarbeitung voll zu.

Event. bestehen noch kleinere Software Probleme, zumind. hat sich das Gerät bei mir nach dem Drücken best. Tastenkombinationen manchmal abgeschaltet, aber sicher reproduzieren ließ sich dieser Fehler nicht, weshalb ich nicht weiter darauf eingehe.

Abschließend würde ich (in Relation zum Preis) die Gesamtnote "GUT" vergeben.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...