Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Pioneer SC-LX57

Mehrkanal-Receiver

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne niemand
4 Sterne 1 Kunde
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 1 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

14 von 14 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Volker D. schrieb am 26.04.2014 14:45
Kraftvoll und flexibel
Detailwertungen
Klang Musik
Klang Film
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Skalierung
Anschlüsse
Preis / Leistung
 -sehr gut verarbeitet, optisch einwandfrei

-keine übermäßige Hitzeentwicklung

-Klang mit Teufel LT 5 eher "nüchtern" oder eben "neutral"

-dafür wirklich sehr präzise und fein aufgelöst

-Power ohne Ende

-Bedienung läutft verzögerungsfrei

-sehr viele Einstellmöglichkeiten

-das Bild vom Skyreceiver wird deutlich aufgewertet

-Die Tonformate wurden erst sauber erkannt, nachdem ich Highspeed-HDMI-Kabel verwendet habe.

 

Die erste Einrichtung lief gut. Der AV Navigator für PC ist bestimmt toll, hat den Pioneer im Netzwerk aber nur sporadisch erkannt und an vielen Stellen einfach aufgehört. Wahrscheinlich fehlte die Rückmeldung. Mit den Internetsendern gibt es keine Probleme.

Den Pioneer in seiner ganzen Pracht und Vielfalt zu ergründen und zu nutzen, ist dann aber eine ganz andere Sache. "Plug and play fürs Userhirn" is nich. Mein letzer AV-Receiver ist 8 Jahre alt und hat mit dem Jetzigen rein garnichts gemein.

Das Konzept Fernbedienung ist angesichts der gebotenen Komplexität überholt. Pioneer beweist es.

Die App habe ich noch nicht getestet. Hier fehlt mir ein Konzept für die gesamte Anlage, bevor ich dafür ein Tablet kaufe.

Von der Idee Surroundklang bin ich fasziniert, seit ich im Kaufhaus zwischen den ideal aufgestellten Lautsprechern gesessen habe und von allen Seiten befeuert wurde. Zu Hause im Wohnzimmer bekomme ich das so nicht hin. Auch nicht mit dem Pioneer. Allerdings bin ich jetzt näher dran als je zuvor.

Das Einmessverfahren ist ein riesen Fortschritt gegenüber den grausigen Testtönen des Vorgängers. Das Erbnis ist einfach nur klasse und durch nichts was der normale Verbraucher sonst unternehmen könnte, auch nur annähernd zu erreichen. Es gibt sechs Speicherplätze wo selbst erstellte Variationen der Messergebnisse abgespeichert werden können. So kann man recht gut auf unterschiedliches Material reagieren.

Champions League im Bernabeo und die Spanier sitzen quasi im ganzen Raum. Das hat was.

Das monotone Getrommel in anderen Stadien kann dagegen wirklich nerven. Will sagen, man ist näher dran, an allem und wenn die ARD mal wieder eine Reportage mit dem Handymicrofon macht, dann leidest Du mit.

Schlussendlich kauft man sich mit diesem Gerät auf den derzeitigen Stand der Technik, mit recht guter Zukunftssicherheit. Erstmals entsteht der Eindruck eine auf unsere räumliche Situation optimal abgestimmte Anlage zu betreiben. Die schiere Power und die feine Auflösung bieten jede Menge Anlass für ein zufriedenes Lächeln und den Stolz dieses Teil zu besitzen.

Das dauernde Bedürfnis Tonregie zu führen oder die nächste kryptische Abkürzung zu entschlüsseln, die sich erst nach dem 6. Drücken auf eine von 20 gleich aussehenden Tasten zeigt, kann man als Möglichkeit oder Herausforderung betrachten.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...