Erfahrungen und Bewertung von Kunden für T+A Cala D

Multi-Source Audiosystem

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 1 Kunden
4 Sterne 2 Kunden
3 Sterne 1 Kunden
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 4 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

9 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 22.07.2015 20:11
klingt gut aber ist für den Alltag nicht zu gebrauchen
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung

Das Gerät ist leider ganz dem design untergeordnet. function follows form. man kann es nur mit der billigen Fernbedienung bedienen oder mit einer untauglichen App. Man soll mal versuchen, z.b. mit dieser unmöglichen Fernbedienung ein Archiv von 200 Alben zu durchsuchen oder ein Internetradiosender ausfindig zu machen. Ebenso unbrauchbar ist die App. sie stürzt ständig ab (diese Erfahrung machen wohl viele User)und es fehlen wesentliche Funktionen. Schade eigentlich. Denn sie klingt fantastisch. Aber wenn man dem Design ein An und Ausknopf geopfert hat und eine Lautstärkenregelung und gleichzeitig keine vernünftige Bedieneinheit mitliefert, dann ist dieses Teil eben nur für Leute zu gebrauchen, die ein schönes Möbelstück im Regal stehen haben wollen. Von wegen übrigens Plug and Play: bevor man die App starten konnte, musste man erst noch ein Update runterladen ...

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Josef M. schrieb am 06.06.2013 21:17
Eine gute Kombination mit CS-Mini
Das Booten und starten eines Radiostreams dauert etwas lange, das können manche andere Geräte schneller.
Nach Hifi Aspekten gibt es vom Aufbau, Signalverarbeitunng und Haptik nichts zu kritisieren.
Neben den in anderen Wertungen bereits erwähnten Schwächen hätte ich mir (gerade bei der Preisklasse) einen zusätzlichen DAB+ Tuner und einen Wecker, der getrennte Weckzeiten für Werktag und Wochenende zulässt, gewünscht.
Ich hoffe, dass die Porgrammierer einen Weg finden, die App so zu programmieren, dass die Musikdateien im gewählten Verzeichnis auch nach Beendigung der App weiterspielen. Scheint aber bei Apps für UPnP-Player üblich zu sein, dass die Playliste Online von der App kommt. "Arcam Songbook" oder "Audionet aMM" (Android) sowie einige weitere Apps funtionieren genauso, wie TA Control mit der Cala.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

21 von 23 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 10.11.2012 17:59
Tolles Gerät aber ..... Kein Digital-Input!
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Beim Anblick des Gerätes kann man eigentlich nur sagen WOW!
Auch klanglich ist das Gerät wie es sich für T+A gehört 1 A wenn man bedenkt wie kompakt das T+A Cala ist.

Es gibt 2 Wehrmutstropfen:

1. Fehlender Digital Eingang
Leider bei diesem Gerät ein "Ditigal-Input" gänzlich um z. B. Tonsignale von modernen Flachbildfernsehern oder einem Apple-TV (2. od. 3.) Generation abzugreifen.

In dieser Preisklasse sollte das bei T+A eigentlich Standard sein.
Bei T+A gibt es Digital-IN aber erst ab der E oder K Serie. Da ist man dann aber jenseits der 2500 Euro

2. Billigst anmutende Fernbedienung
Mit der Einführung des Caruso liefert T+A eine Billig-Fernbedienung die nichts gemein hat mit der ansonsten Top-Verarbeitung der Geräte. Wer z. B. noch die T+A Fernbedienung des K1 oder K1 AV kennt weiß was ein Handschmeichler ist. Das Teil ist keine 10 Euro wert und Knöpfe soweit das Auge reicht.

Wenn man bedenkt dass die FB quasi die ständige Schnittstelle zwischen dem Cala und dem Nutzer ist, fragt man sich was das soll? Die FB erfüllt lediglich ihren Zweck. Zu solch einem edlen Gerät gehört aber eine anständige FB und nicht so ein Low-Budget Teil. Sowas macht den guten Gesamteindruck fast schon wieder zunichte wenn man bedenkt dass das T+A Cala 1.590 Euro kostet.

Was die FB angeht belibt zu hoffen dass das Gerät auch mittels App mit einem Android Handy oder iPhone bedient werden kann. Allerdings ist das auch nur bedingt als Ersatz geeignet wenn man kurz blind Grundfunktionen wie lauter / leiser etc.  bedienen möchte.



Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Anonym am 03.01.2013 12:27:

Die Cala hat kein CD Laufwerk, man will ja von den CD-Stapeln loskommen und die CDs vom Computer abrufen. Um Entfernungen mit Sonos Komponenten zu überbrücken, könnte man die digitalen Signale vom sonos Zone player 90 und dessen optischen oder coaxialenn digitalen Ausgang heranholen. Da muss die Cala passen, wie ich zu meinem Leidwesen herausfand. Man muss die D/A Wandlung dem Sonosl überlassen und die analogen Signale dann zum Cala führen. Der vermutlich bessere D/A Wandler der Cala bleibt so unbenutzt.

Die Auswahl von Titeln ist über die Sonossoftware wesentlich Übersichtlicher als allein über die Cala, die man schon vor der Nase haben muss, um die diversen Schritte zum Titel zu finden. Ansonsten ist alles bestens, aber nichts ist halt vollkommen.
Martin Stauch

5 von 17 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Hardy M. schrieb am 07.09.2012 21:46
Klein aber fein
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Auspacken, anschliessen - alles funktioniert sofort.
Toller Klang für ein so kleines Gerät.
Das Design ist sehr Apple kompatibel.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...