Erfahrungen und Bewertung von Kunden für T+A MUSIC RECEIVER

Audiophiler CD- und Netzwerk-Receiver mit überragenden Klangeigenschaften

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 7 Kunden
4 Sterne 1 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 8 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

3 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Dirk S. schrieb am 12.02.2016 21:38
Top Stereo Receiver für die Ewigkeit dank Updatemögl. via Internet und RS232
Da ich kein Fan von Gerätetürmen mit Weihnachtsbaumgleicher Beleuchtung bin, kommt für mich nur ein All-in-one Stereo-Geräte infrage. Mit dem Musik-Receiver von T+A bin ich mehr als zufrieden. Durch die Digital-Audioeingänge werden so auch meine Preislich ganz unten angesiedlten Blu-Ray-Player und TV erheblich im Klang gesteigert. Einfach anstöpseln-fertig. Es wird autom. die Stereospur wiedergegeben. Einfache Bedienung aller Steuerungselemente , welche auch mit der mitgelieferten Infrarotfernbedienung vom Hörplatz aus getätigt werden können. Dank USB-Anschluss kann meine 500GB Festplatte mit Flac/WAV/MP3-Dateien am Gerät einfach und schnell ausgewählt und die Daten abgespielt werden. Das Display ist auch bei 3m Abstand noch gut lesbar. Durch die Senderflut im Internetradio blättert man am besten mit der kostenlosen TA Controll-App via Tablett. Da alle Digitalen Eingänge wie z.B.SP/DIF, USB, Ethernet den gleichen Digital/Analogwandler passieren wie das eingebaute CD-Laufwerk, gibt es auch keinerlei Klangunterschiede. Der eingebaute UKW Tuner mit RDS für Kabel und Antenne ,funktioniert so wie man es von guten Tunern gewohnt ist. Wer keinen Anschluss dazu hat, findet eine "Wurfantenne" im Lieferumfang. Klanglich ein absolutes Hi-End-Gerät das einfach mehr aus den CD-Aufnahmen rausholt. Dabei wird keine Musikrichtung bevorzugt/benachteiligt. Klassik,Pop,Rock,Metall,Wave,Darkwave,EBM,Raggae,Jazz. Ganz gleich ob der satte Schlag ins Schlagzeug zu Gehör gebracht wird ,der wohlige Kontrabass oder harte Gitarrenriffs, kleinste Kirchenorgelpfeifen oder das Komplette Streicherorchester- Der eingebaute Verstärker widmet sich mühelos jedem Instrument um es Transparent darzustellen. Auch Optisch von allen Seiten: schlichte Eleganz. Vor allem in der Version Weiß/Weiß mit FM100 passend zu meinen weißen VISATON VOX 200 Lautsprechern. Der T+A Musik Receiver ist ,nach nun 20 Jahren T+A K1, ein mehr als würdiger Nachfolger. Ich bin sicher das Der nun die nächsten 20 Jahre in meinem Wohnraum für genussvolles Hören steht.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 15.05.2014 23:55
Tatsächlich ... High End!
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Nachdem mein alter Receiver weichen musste und meine alten Boxen mürbe wurden, entschied ich mich für den T+A Music Receiver.
Kein Gegrabbel in der CD-Box mehr, Radio aus aller Herren Länder und ein kleiner, feiner Fortschritt in der Auflösung.
Hörtest:
Agnes Obel, "The Curse" - uuuff, das Cello vibriert bis in die Magengrube, die Stimme ist greifbar vor dem geistigen Auge, das Stereobild baut sich auf. Das Klangfeld fällt auch bei höheren Lautstärken nicht in sich zusammen.
Dillon, "This Silence Kills" - wo kommen die Töne auf einmal her? Noch nie gehört! Die brüchige Stimme Dillons und die filigranen Einzeltöne tanzen im Reigen, aber jeder bleibt gut hörbar für sich.
Das erste mal verstehe ich, was Musikmachen heißt. Songs schreiben, komponieren, Töne mischen und die Aufnahme zusammenstellen --- aber dann kaufen Menschen die CD, spielen sie auf ihren günstig erstanden Musikanlage ab und hören diese Mühen nicht einmal! Schade.
Tatsächlich, mein alter Receiver gab die Töne matt wieder und drängt sie dicht beeinander, einige Nuancen waren fast nicht zu hören. Die Noten fielen lustlos aus den Membranen heraus..
Mit T+A wird der Unterschied hörbar.
Tage später klemmte ich KEF Reference 201 an den T+A Music Receiver und es war, als wenn eine zweite Raketenstufe gezündet worden wäre. Aber das ist eine andere Geschichte.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

9 von 10 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 29.01.2014 06:27
Die Umdenkanlage.
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Wer wie ich in den 1980er HiFi-sozialisiert wurde, für den sind solche Komplett-Anlagen per Definition das Teufelszeug. Dabei lehren einen die heutigen Geräte dieser Art gern eines Besseren. So auch der Music Receiver: klangtechnisch ist da für normale Ohren nichts auszusetzen. Da klingt einfach die Musik und nicht die Anlage. Die Endstufe wurde mir von einem anderen Verkäufer zwar als harsch klingend und gerade zu meinen Boxen (KEF LS50 Anniversary) gar nicht kompatibel beschrieben – das entbehrt aber jener Grundlage. Gerade die stromhungrigen KEFs werden mit der kräftigen Endstufe (die sie absolut brauchen) zu kleinen Klangmonstern - der digitale Verstärker klingt dabei analoger als mein alter analoger. Den Rest besorgt der umschaltbare Filter des DAC – eine Gemeinheit durch die ständige Qual der Wahl, gut klingen sie beide…
.
Die Anlage ist schier endlos anschlussfreudig, so viele digitale und analoge Geräte besitze ich gar nicht, um die Möglichkeiten hier auszuschöpfen. Der Anschluss einer Festplatte geht genauso einfach wie das Vernetzen per LAN oder WLAN. Im Übrigen geht der Receiver souverän mit am Mac bespielten Festplatten um, genauer: mit den unsichtbaren „hidden dot“- und DS_Store-Dateien, indem sie sie ignoriert. Da habe ich schon bei anderen Geräten ganz andere Verhaltensweisen erlebt.
.
Die Verarbeitung ist einfach nur top. Ein bisschen schade, dass ein Lautstärke-Drehregler eingespart wurde. Andererseits… who cares, wird die Anlage doch hauptsächlich mit der (nicht ganz selbst erklärenden) Fernbedienung gesteuert. Dabei ist das große, scharfe, umschaltbare Display eine große Hilfe, gut lesbar auch aus 3 Meter Entfernung. 
.
Kleine Rückschläge, wohl dem für T+A-Verhältnisse recht günstigen Preis geschuldet:

- kein iPod-Dock im Lieferumfang, dieser muss für teuer Geld nachgekauft werden. Zum Glück geht’s auch mit einem normalen iPod-Anschlusskabel ohne Aufpreis.

- die CD-Lade hat, anders als der Player, keine Führungsstangen und wirkt insgesamt wie bei einem 150-Euro-CD-Player.

- die besagte Fernbedienung, die zwar zum Greifen schön geworden ist, aber mit kryptischen Bezeichnungen im DOS-Stil nicht gerade den WAF zu erhöhen vermag.

Alles in allem ein klasse Gerät, das auf so manches bewusst verzichtet (DAB, SACD & Co.), dafür aber in kompakter Form einen Klang und eine Funktionsvielfalt bietet, auf die die Konkurrenz neidisch blicken kann. Das auch noch Made in Germany! Der Receiver ist mein erstes, aber sicherlich nicht letztes T+A-Gerät.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

12 von 12 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Ulrich W. schrieb am 28.12.2012 16:13
Großartige Stereoanlage
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Der Begriff der \"Stereoanlage\" existiert heute so nicht mehr wie früher. Früher war aber damit eine Kombination aus Receiver, Plattenspieler und Cassettenrecorder gemeint, also eine Bündelung sämtlicher relevanten Musikquellen. Und genau dies ist der Music Receiver. Er spielt CD, UKW-Radio und Internetradio, sowie Musik vom IPod, IPad, Iphone, USB-Sticks und Netzwerkfestplatten. Der Klang ist phänomenal. Punkt. Für UKW-Radio empfiehlt sich die Verwendung eines hochwertigen (!) Anschlußkabels. Ich habe hier für 20 Euro ein vierfach geschirmtes Antennenkabel aus dem Zubehörhandel verwendet, da durch das bisherige Kabel doch deutlich Störungen wahrnehmbar sind. Das Internetradio ist erwartungsgemäß vollkommen störungsfrei, klanglich überraschenderweise dem UKW-Radio meiner Meinung nach ebenbürdig. Der Klang von CDs ist ebenso wie Musik vom IPad, Iphone sehr gut. Das \"Streaming\" über Netzwerkfestplatten gelingt nun endlich gapless. Der Komfort hängt in erster Linie vom verwendeten Server ab. Ich greife momentan noch über ein Netbook und Winamp darauf zu, das bietet mehr Komfort und ist dank Digitaleingang klanglich ebenbürdig. Den Einzigen Punktabzug könnte man dem UKW-Tuner geben, mir ist es bislang nicht gelungen, die Sender in der Reihenfolge abzuspeichern, die ich bevorzuge. Es gibt verschiedene voregegebene Sortierkritereien, die aber allesamt nicht sehr hilfreich sind. Die ist mein erstes T+A Gerät, bestimmt nicht mein letztes. Als Kauf-Alternative bestand auch der K2Blu, der ist es dann nicht geworden, weil er weniger Anschlußmöglichkeiten bietet und die DVD/BluRay-Funktionalität für mich verzichtbar war. Ansonsten scheinen beide Geräte weitesgehend identisch zu sein. Ich hoffe, meine Bewertung war für Sie hilfreich.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 30.07.2012 14:33
Great device, superb sound
Detailwertungen
Bild / Klang
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Hello,

I'm very happy with this fabulously sounding device. Everything can be connected and it all sounds great.

Had/have some problems with connecting to the wired and wireless network, don\'t know why. Now using a cable and leaving the system on at all times the problems are gone.

What works best for me is using the Twonky app to play and manage the music from the couch instead of using the remote control which is a bit fastidious.


Greetings from Amsterdam.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

0 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Erich B. schrieb am 21.05.2012 08:12
Alles bestens, wie erwartet
Detailwertungen
Bild / Klang
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ohne viel äußeres Schnick-Schnack wird das Wesentliche angezeigt und klanglich überzeugend auf die Booxen gebracht. Gute Harmonie mit den neuen KEF R900.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

3 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Michael G. schrieb am 17.04.2012 14:37
Klare Empfehlung
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Phänomenale Verarbeitungsqualität, echter High-End-Klang und hohe Bedienerfreundlichkeit. Die vielen Tests wurden aus meiner Sicht bestätigt. Ad Hifi Regler: Professionelle Abwicklung, schnelle Lieferung. Gerne wieder.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

3 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Holger G. schrieb am 01.04.2012 11:16
Sehr tolles Gerät,
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
man sollte allerdings Netzwerkadministratoreigenschaften haben um es an das WLAN an zu melden.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Dalek Sander am 11.12.2013 09:47:

 Eigentlich gar nicht. Zm Anmelden an mein WLAN daheim (Airport-Station) brauchte ich mein Anmeldepasswort, welches herauszufinden wohl die schwierigste Aufgabe war. ;) Weiter ging es so: im entsprechenden Menü das automatisch erscheinende entsprechende WLAN anwählen, Passwort über die Fernbedienung eingeben, "Speichern/Neustart" wählen nicht vergessen, kurz warten, der Receiver startet neu und hat hinterher die Verbindung. Wozu da ein Admin nötig wäre, keine Ahnung: um das alles zu verwurschteln? ;-)

Umständlich wird's bei auf "stealth" gestelltem WLAN, aber da hat derjenige selber Schuld. ;-)