Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Vincent SV-236 MK

Hybrid Vollverstärker

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 3 Kunden
4 Sterne niemand
3 Sterne 1 Kunden
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 4 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

11 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 23.01.2012 16:26
Vincent SV-236MK - Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Der SV-236MK ist ein Verstärker, welcher sich sowohl optisch als auch von der technischen Realisierung (Röhrenvorstufe,
 Class A-Betrieb bis 2x 10 Watt an 8 Ohm ) von der Masse der Geräte auf dem Markt abhebt. Der Klang ist hervorragend, sehr gute Basskontrolle, schöne Mitten, prima Raumabbildung. Ich betreibe den 236Mk an einem Pärchen Dynaudio Contour 1.3MKII. Ich persönlich finde das Design ganz toll, aber das ist natürlich Geschmackssache. Die Verarbeitung ist gut, d.h. nicht ganz auf Accuphase-Niveau. Aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Im Internet und in Testberichten (z.B. bei Audio, 105 Klangpunkte!!!) wird häufig ein hörbares Grundrauschen bemängelt. Und ... ja er rauscht hörbar (2m Abstand), aber dennoch recht leise an den Dynaudios. Sobald die ersten Takte Musik erklingen (selbst bei 7:15 Uhr-Volumereglerstellung) ist das Rauschen nicht mehr zu hören. Mich stört es nicht. An anderen LS hört man das Rauschen gar nicht (hängt halt auch vom Wirkungsgrad der verwendeten LS ab). Da der Klang und vor allem auch das Preis-/Leistungsverhältnis das Entscheidende ist, vergebe ich als Gesamtergebnis 5 Sterne.
Kurz und Knapp:
Positiv:
+++Hervorragender Klang
++ Verarbeitung (alle Regler aus Metall, tolle LS-Terminals)
+++ Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+++ Optik
+++ Fernbedienung (aus Metall, wunderschön)
+ Klangregelung überbrückbar
+ Loudness-Schaltung (für leises Radiohören durchaus nützlich)
+++ Toller Service des Herstellers (ich hatte eine Frage die wurde innerhalb einer Stunde beantwortet)
+++ Hochwertige Bauteile im Innern
+++ 2x 250 Watt sinus an 4 Ohm / 2x 150 W an 8 Ohm sollten für alle Boxentypen ausreichen
+++ Pre-Out vorhanden
+ Ein Tape-Ausgang

Negativ
--- Kein Kopfhörerausgang
- Boxen nicht abschaltbar
-- Erhöhtes Grundrauschen je nach Wirkungsgrad der verwendeten Lautsprecher

Einen integrierten Phono-Vorverstärker hat der Vincent SV-236MK übrigens nicht.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

9 von 9 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Carsten H. schrieb am 06.03.2011 11:27
Absolut top Gerät zu einem guten Preis
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Dieses Gerät ist ein top Verstärker mit Röhrenaufbau in Verbindung mit Transistorentechnick und einer edlen Verarbeitung zu einem fairen Preis. Die Fernbedienung finde ich sehr gut auch die Röhrenoptik des Gerätes macht viel her. Der Klang ist sehr ausgewogen und im gesammten Spektrum aufgeschlossen in den Höhen sowie Mitten. Die Tiefen kommen gut rüber nicht dröhnend und bei entsprechender Verkabelung  auch Ausreichend zum Ausdruck. Ich habe ihn mit den Dali Helicon 800mk2 und Oehlbach kabel xxl Fusion verbunden und bin begeistert vom Gesammtvolumen.
Wäre nur gespannt ob sich eine Optimierung mit einer getrennten vorstufe von Vincent und einer Stereoendstufe noch erhöhen ließe?
MFG.Carsten

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Anonym am 16.11.2012 20:31:

habe das gleiche Gerät ,und kann nur sagen Spitzenklasse!

6 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 13.02.2011 18:56
Topklang und mit Cd 1.1 ein Spaßgespann.
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Das Gerät spiel so wie es spielen soll. Allerdings sollten auch die Lautsprecher top sein. Immer das normale Netzkabel benutzen,sonst gehen die mittleren Bässe flöten. Vincent ist erste Wahl für pop und rock. Klasse!!!!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

7 von 16 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Alexander H. schrieb am 04.02.2011 20:24
Etwas übers Designziel hinaus und rauschen kann er auch
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Es klingt recht hell und mittenbetonend, hat aber ordentliche Reserven, sodass auch Größeres gut angetrieben werden kann. Im Bass teilweise etwas schwach und wenig druckbetont, obwohl er mit 250W Transistorleistung ke Kanal im Dauerrausch aufwarten kann. Störend ist das leichte Grundrauschen und die völlig unhandliche Fernbedienung, die eher an ein Gerät aus dem Völknerlötkolbenkatalog erinnert als an eine Fernbedienung eines 1700EUR-Gerätes.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Andreas V. am 15.02.2011 16:24:

Bin seit ca. 1/2 Jahr im Besitz  des SV 236 MK. Das leise Hintergrundrauschen liegt an dem Schalldruck der Boxen. Unterhalb von 90 db sollte es weniger werden. Der Klang variiert mit den gewählten Boxen. Meine 604 von B&W wirken bei dem SV 236 MK eher zu Basslastig, sehr fein in den Höhen und schön  in der Raumauflöseng, da sie auch mit geringer Verstärkerleistung beste Ergebnisse liefern.
Habe eine Menge Verstärker der Preisklasse und deutlich darüber zuhause probegehört (Marantz ect..) aber klanglich kam der Vincent mit meinen Boxen und umgekehrt am besten klar, was meinem HIFI-Verkäufer gar nicht passen wollte.

Kommentar von Carsten am 02.03.2011 10:18:

Mein Vincent ist mit Dali helicon 300 mk2 verbunden und ich muß sagen ein echtes Traumpaar.Als Verkabelung Oehlbach xxl Fusion Two mi190.Bin in allen Bereichen sehr zufrieden.MFG.Carsten

Kommentar von Carsten H. am 16.06.2011 13:16:

Hallo,mich würde mal interessieren welche anderen Komponenten Sie zu dem 226 verwendet haben?
MFG.Carsten H.