Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha A-S2000

Stereo-Verstärker

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 16 Kunden
4 Sterne 2 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 18 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben
Zeige 16 Bewertungen mit 5 Sternen | Alle anzeigen

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Uwe W. schrieb am 04.02.2014 18:04
Einfach nur Gut !
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Hatte bisher und das über fast 28 Jahre schon einen YAMAHA und zwar den A 1020 und war damit immer sehr zufrieden.
Leider gibt es so gut wie keine Ersatzteile mehr für den Verstärker - und einige Schalter und Poties kommen so langsam in die Jahre und das war der Grund warum ich mir den AS 2000 zugelegt habe -muss einfach sagen ,das ich rundrum begeistert bin.Der A 1020 war ein guter Verstärker aber der As 2000 legt da noch einiges drauf -die Fernbedienung hätte zwar ruhig in Schwarz sein dürfen - halt passend zur Farbe des Verstärkers, aber es gibt schlimmeres....
Kann den Verstärker nur weiterempfehlen - alle Meinungen und Testberichte haben meiner Meinung nach nicht zuviel versprochen....!
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

10 von 10 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 13.08.2013 14:31
Hervorragender Vollverstärker, der mir die Ohren öffnete.....
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
.... was musste ich mir nicht alles "anhören"! Schlechte Lautsprecher, schlechte Kabel, vielleicht mal einen neuen CD-Player u.s.w. Aber nein, die Lösung war denkbar einfach. Ich möchte mich hier nicht über technische Details des A-S2000 unterhalten, da dies auf einschlägigen Seiten hinreichend dargestellt ist und ich dem nichts hinzufügen könnte. Nur meine persönliche audiophile Erfahrung. Nachdem ich genung recherchiert und den neu erworbenen A-S2000 nach Hause gewuchtet habe (knappe 23 Kilo können ganz schon schwer werden), stellte ich meinen alten Marantz zur Seite, schloss den Yamaha an meine ELAC 151S an, legte eine meiner (soundtechnischen) Lieblings-CD ein und...... waaaaahhhhhnsinnnnnn! Alle voherigen Probleme schienen gelöst. Satte, trockene Bässe, selbst in den tiefsten Frequenzen, aufgeräumte und dimensional abgebildete Mitten und fein aufgelöste Höhen ohne diese zu übersteuern und "schönzuzeichnen". Percussive Aufnahmen von Manu Katché hörten sich so an, als ob dieser in meinem Wohnzimmer mit seiner Band spielt, Klaviere von Wesseltoft und Hancock aufgelöst und ehrlich, wie nie zuvor. Und Toto wäre stolz, ihr "Animal" von der CD "Past to Prensent" in meinem Wohnzimmer zu hören. Zum Abschluss Largo F-Dur "Ombra mai fu" aus Händels "Xerxes" ..... Augen zu und fliegen! Auf meiner letzten Party war der A-S2000 der Star. Die Gäste gesellten sich um meine Musikanlage und spielten bis tief in die Nacht einen Musiktitel nach dem Anderen. Dies war Bestätigung genug und das alles als Neugerät für nur 800 Euro von Mediamarkt....(Schnäppchen!).
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Carsten U. schrieb am 10.07.2013 17:01
hochwertige HIFI-Technik im exklusiven Design
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Das Gerät ist sehr Schick, exzellent verarbeitet und bietet hochwertige Technik. Bei Verwendung mit dem CD S2000 und NP S2000 fehlt ein zweites Paar XLR-Anschlüsse
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 12.04.2013 15:42
Ein echter Überflieger!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Der AS 2000 ist in Sachen Verarbeitung und Klang absolut tadellos! Er spielt locker in der 2000,- Euro-Klasse, auch der Phonoeingang ist klasse.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

0 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Michael D. schrieb am 25.03.2013 18:20
Wunderbares Gerät
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich endecke meine CD- und Schallplattensammlung neu. Tatsächlich auch im Hinblick auf die Testergebnisse ein famoser Verstärker.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Luigi B. schrieb am 13.02.2013 00:40
Exceptional build and sound quality
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
This is my first step towards serious music listening after several years of unsatisfactory movie theatre audio.
I bought the Yamaha A-S2000 after reading several technical and subjective tests and taking into account the amazing level of quality in the electronic and mechanical design of this amplifier. I considered several other brands in this price segment but, in the end, I opted for this model because its construction, the underlying technical considerations and the know-how of the company seemed to guarantee a long term investment and enjoyment.

I also bought as DAC a Teac UD-H01, which is connected to the balanced inputs and is used for (uncompressed) music streaming and for high definition contents coming from a Mac connected over USB. This is currently the only music source I use with the amplifier. The front pre-out of the old Sony AV receiver, used for the audio of movies, is connected to the \'main in\' of the Yamaha, which is used in that case as bare power amplifier.

Although I haven\'t upgraded the loudspeakers yet (it is planned) and I am still using a not particularly good set of JBLs, the difference in terms of quality, spatiality and details is astounding. While listening to old and well known CDs, I can actually perceive details that I wasn\'t able to hear before, if not maybe through good headphones (but then spatially a bit altered).
Right now the only improvement I could think of would be another set of balanced inputs for connecting additional high quality sources.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

8 von 9 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Sebastian G. schrieb am 27.04.2012 20:58
Dezent, edel, kräftig, viel für kleines Geld
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Meine Erwartungen wurden schlichtweg um das zigfache übertroffen.

Nach dem der wahnsinns Verstärker ausgepackt war, fiel sofort die perfekte Verarbeitung und die Qualität (Gewicht, Stabilität, Griffigkeit der Bedienelemente) ins Auge.

Reduziert auf die wichtigen Elemente, eben die, die einen Stereo-Verstärker auszeichen.

Die Klangneutralität speziell im Bypass-Modus ist unbeschreiblich.
Meine bisherigen Klasse-C Lautsprecher (ja, selbst diese hat der Verstärker zum klingen gebracht) werden nun gegen die Canton Reference 7.2 ausgetauscht.
Ich bin mir sicher, dass der A-S2000 diesen Lautsprechern in keinsterweise nachstehen wird.
Dies ist auch ein Argument für das unübertreffbare Preis/Leistungs Verhältnis.

Yamaha zeigt hier eindrucksvoll, wie erstklassige Ware für begrenztes Budget produziert werden kann.
Ich bin begeistert! Und kann an dieser Stelle getrost behaupten, "Made in Germany muss nicht immer sein".

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

5 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Karl-Heinz L. schrieb am 01.04.2012 10:41
Einmal Yamaha , immer Yamaha
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich kann den AS 2000 nur weiter empfehlen. Verarbeitung und Design sind unschlagbar.
Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis
Die Kaufabwicklung über HiFi-Regler war sehr gut, auch die Lieferzeit entsprach den Angaben.
Der Preis von HiFi Regler war wieder der Beste.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 21.03.2012 19:21
Traumhafter Klang in Verbindung mit Yamaha NP S2000
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
In Verbindung mit dem NP S 2000 klingt der AS 2000 über den XLR Anschluss traumhaft.
Die Musiker stehen direkt vor einem, jede Nuance ist hörbar. Perfekt.


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

2 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Oliver K. schrieb am 21.03.2012 19:18
Traumhafter Klang in Verbindung mit Yamaha NP S2000
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
In Verbindung mit dem NP S 2000 klingt der AS 2000 über den XLR Anschluss traumhaft.
Die Musiker stehen direkt vor einem, jede Nuance ist hörbar. Perfekt.


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 7 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Wolfgang W. schrieb am 19.12.2011 08:46
Technik und Klang Top
Der Verstärker bringt zusammen mit meinem Plattenspieler Music Hall MMF9.1 und dem Phonoverstärker von Trigon einen atemberaubenden Klang in den Raum.
Das Design und die Optik sind eingach über jeden Zweifel erhaben. Preis-, Leistungsverhälnis ist unschlagbar.
Ich kann den AS 2000 uneingeschränkt empfehlen.
Die Kaufabwicklung über HiFi-Regler war sehr gut, auch die Lieferzeit entsprach den Angaben.

Mit Freindlichen Grüßen

Wolfgang Wiedenmann

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

8 von 10 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Werner S. schrieb am 30.07.2011 13:48
Seit über zwanzig Jahren meine Marke und wird es bleiben
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich bin 50 Jahre alt und habe seit 1978 Stereoanlagen. Mittlerweile habe ich seit 1994 bis heute 9 HIFI Bausteine von Yamaha gekauft, alle sind noch im Einsatz. Meine KX-690 Tapedecks (3 Stk), meine CD-Player besonders der CD-S2000, der Tuner TX-680RDS,  und natürlich mein AX-1070 und jetzt der A-S2000. Ich habe es nie bereut. Einfach der beste Klang auch bei der Geld-Gegenwert Relation - das beste was man bekommen kann. Ich kann die Firma wirklich uneingeschränkt empfehlen.

MfG

Werner Schaller

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

29 von 30 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 10.05.2011 04:09
YAMAHA A-S2000 vs. YAMAHA A-S700 an DYNAUDIO DM 3/7
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Nachdem ich zwei Jahre lang einen Yamaha AS700 an meinen Dynaudio Audience 62 betrieben habe, war nun die Zeit gekommen mich klanglich zu verbessern.

Zunächst kaufte ich mir die Dynaudio Dm 3/7. Allerdings hatte ich das Gefühl dass der AS700 nicht so recht zur Dynaudio Dm passte. Die DM ist deutlich offener und lebhafter als die zuweilen recht dunkel und bedeckt wirkende Audience was zur Folge hatte dass der Klang irgendwie spitz und teilweise sogar anstrengend war. Dies bezog sich in erster Linie auf den Hochton und resultierte wahrscheinlich vorallem daraus dass beim AS700 der Grundton im Vergleich zum Präsenz-und Hochtonbereich etwas zurückgenommen erscheint. Also schaltete ich PURE DIRECT aus und drehte den Basspegelsteller auf 15 Uhr. Jetzt war es etwas besser allerdings für mich nicht zufriedenstellend, zumal der Gesammtklang nun voller, der Bass jedoch viel umpräziser war.

Nach reichlicher Überlegung kaufte ich mir also den AS2000. Ich war von den ersten Tönen schlichtweg beeindruckt wie deutlich der Unterschied zum AS700 ist. Der 2000er klingt seidig, audiophil, jedoch völlig neutral mit sensationeller Räumlichkeit. Das Spitze was mich am Klang beim 700er an meinen Dynaudios gestört hatte war schlichtweg nicht mehr da, der Hochton ist in der Kombination DM und AS2000 ein Traum: Seidig, offen und sehr detailiert. Der Bassbereich ist ebenfalls eine Andere Welt. Die Klangregler betreibe ich alle in Neutralstellung, dennoch ertönen meine Boxen souveräner, größer und mächtiger als mit dem 700er.

Von der Verarbeitung her spielt der AS2000 ebenfalls in einer anderen Liga. Alleine sein Netzteil wiegt soviel wie der ganze AS700. 23 Kg sind mal ne Ansage. Die Klangregler werden in neutralstellung automatisch aus dem Signalweg genommen, somit erübrigt sich ein PURE DIRECT Modus. Auch die Anschlüsse auf der Rückseite geben Aufschluss über den dreimal so hohen preis. Hier ist alles massiv und vergoldet.

Ich will den AS700 wirklich nicht schlechtreden. Ich war zwei jahre lang sehr zufrieden. Er bietet in der 500 euro Klasse gute Klangqualität und kann mit passenden Boxen die nicht zu direkt und offen spielen, überzeugen.

Der yamaha As2000 jedoch ist ein High End Produkt. Er kling sensationell, die Anfassqualität ist herrausragend und die Optik über jeden Zweifel erhaben.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

7 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Reinhard K. schrieb am 20.01.2011 12:18
Top-Technik, Top-Klang und die Beschränkung auf sinnvolle Ausstattung im Look der 70-er. Einfach toll!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ein Verstärker ohne Schnickschnack (Nur der Mute-Schalter ist überflüssig. Das braucht kein Mensch). Über 22 kg hochwertige Technik. Das ist beeindruckend. Und so spielt er auch. Schnörkellos, klar, direkt und ungemein feinsinnig.
Einziger Wermutstropfen: Die Gesamttiefe von fast 50 cm (incl. eingesteckten Kabeln) ist in einem Regal kaum so unterzubringen, dass die vorderen Füße noch auf dem Regalbrett stehen. Schade.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Reinhard K. am 20.01.2011 15:09:

Ergänzend noch ein paar Informationen, die evtl. hilfreich sind:

+ Lautsprecherklemmen sehr solide. Dicke Kabel (bis 10 mm²) ohne weitere Hilfsmittel wie    
   Kabelschuhe etc. bombenfest zu fixieren
- kein Digitalwandler, also keine digitalen Eingänge

15 von 18 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Ramsauer O. schrieb am 18.11.2010 22:28
Sound-Maschine
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich hatte vorher einen Musical Fidelity A 5.5 Verstärker und habe diesen nun gegen den Yamaha A-S2000 ausgewechselt. Warum?
Nun, der A 5.5 spielte extrem kräftig, sonor und rhythmisch und die Klangbühne wurde wie ein Panorama dargestellt. In Verbindung mit meinen Heco Celan 700 LS klang die Musik zu basslastig und der Mittenbereich verdeckt. Der A-S2000 ist wesentlich "neutraler" abgestimmt, sodass die Musik, egal welche Stilrichtung, besser durchgezeichnet und präsenter im Mitten- und Höhenbereich, aber im Bassbereich dezenter, dargestellt wird. Außerdem ist die Tiefenstafflung im Verhältnis zur Bühnenbreite besser ausgelotet.  Der A-S2000 ist wesentlich besser ausgestattet, sodass ich noch einen Subwoofer - Heco Celan Sub 30 - anschließen konnte. Das Produkt hält eindeutig das, was der Hersteller versprochen hat. Ich kann das Produkt nur empfehlen. Die Kauf-Abwicklung über HiFi-Regler verlief einwandfrei und das Kaufprozedere ist vorbildlich gelöst. Danke für den Geburtstags-Gutschein.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Michael am 12.10.2011 20:54:

Hallo, danke für diese Rezession. Ich habe aktuell auch die Heco Celan 700 gekauft (als Vormodell der XT 701 für faire 795 Euro). Auch wenn selbst ernannte Fachleute Heco als Low Budget Marke verächtlich ablehnen bin ich nach den ersten Hörtests zufrieden. Ich hoffe, der 2000 passt für mich auch so gut wie hier dargestellt. Bringt der Sub wirklich grosse Verbesserungen und wie bereiben Sie die Heco - linear oder mit der 2db Anhebung ?
Danke
Michael

9 von 12 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 29.10.2010 13:58
Tolles Gerät
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich habe den A S2000 mit dem CD S2000. Dazu LS Heco the Statement. Alle Geräte spielen atemberaubende Musik. Ich bin sehr zufrieden. 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...