Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha A-S2100

High-End-Verstärker

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 3 Kunden
4 Sterne 3 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 6 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Thomas schrieb am 08.05.2016 21:45
Alles hat super geklappt.
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Preis / Leistung
Anschlüsse
Klang
Keiner leih Probleme kann man bedenkenlos bestellen super schnelle Lieferung,weiter so.Zum Yamaha echt super verarbeitet sehr Hochwertig die Materialien, ich benutze ihn auch als Endstufe über Pre out und Main in,ich hatte nur zweimal das er sich abgeschaltet hatte bei Star Wars das kann aber auch daran liegen,das ich ihn über Bi wiring angeschlossen hatte und nachher beim kontrollieren habe ich beim anschließen bemerkt, das ich links mit Rechts vertauscht habe.Hatte bisher aber noch keine Zeit gehabt nochmals den Film zu testen.Aber im reinen Stereo klang macht er mir weiter sehr viel Spaß der Bass ist echt super und die Höhen super klar.Betreibe ihn an Nubert nuvero140 passt wunderbar zusammen,habe da noch ein ATM-MODUL zwischen geschaltet.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

12 von 14 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 05.05.2015 18:16
Sehr guter Vollverstärker zu einem superben Preis-/Leistungsverhältnis
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Eines vorweg, ich würde mir dieses Gerät jederzeit noch einmal kaufen.
Leider scheine ich ein "Montagsgerät" erworben zu haben.
Aber erst einmal das positive an diesem Vollverstärker:
Einen Linn Majik DSM Netzwerkstreamer als Quelle.
Den Yamaha A-S2100 als reine Endstufe betreibe ich dort zwei Bowers & Wilkens CM-9 und als kleinen "Bums" noch einen REL 5 Subwoofer.
Es wird sowohl Querbeet sämtliche Stilrichtungen je nach "Laune" gehört -
Es gibt keine schlechte Musik? - nur die "falsche Musik zum "falschen" Zeitpunkt?
Zum Klangbild - sehr ausgewogen - sehr warm - egal ob Lang Lang am Klavier oder Mannheim Steamroller samt London Symphony Orchestra oder Pink Floyd oder ein Xaviar Naidoo alleine spielt. Ich habe nie den Eindruck die Musik ist aufdringlich.
Ein Lob an den Linn Majik - Wahnsinn was der aus MP3 rausholt ...Leider ist die Endstufe in den Majik nicht der "Brüller".
Somit kam der Yamaha A-S2100 ins Spiel.
Daran angeschlossen die Bowers & Wilkens CM-9. Ja die CM-10 wären es gewesen. Aber der Händler machte ein Angebot da konnten wir nicht wiederstehen. Ja meine "bessere Hälfte" war mehr oder weniger Schuld.
Zurück zum Yamaha A-S2100: Klanglich habe ich bei teureren Gerätschaften im High End Umgebung schon wesentlich schlechteres gehört. Ich habe nie das Gefühl es fehlt dem Yamaha an etwas. Eher der Aufnahme oder den Lautsprechern. Ich würde den Yamaha A-S2100 mit dem Luxman L505uX vergleichen ca. 4500 €uro
Das bedeutet um vergleichbar was zu hören benötigt man ca. das doppelte an Investition.
Es geht immer besser. Ein Accuphase klingt sicherlich besser, preziser, luftiger, doch bewegen wir uns in einer ganz anderen Preisklasse. Das gilt genau so für die Lautsprecher, dem Netzwerkplayer etc.
Das komplette "Setup" hat bei mir den "WAF" = "Women Acceptance Factor" und  ohne den "Normalverdiener" ein ganzes Vermögen zu kosten.
Negativ: Ich habe anscheinend ein "Montagsgerät" erwischt. Bei mir viel der Verstärker innerhalb des letzten halben Jahres komplett aus. Irgendwann sprach aus welchem Grund auch immer - mir nicht nachvollziehbar die Schutzschaltung an und danach war das Gerät nicht mehr verwenden. Kein Bild - Kein Ton - Wir kommen schon.
Ich habe aber die kostenlose Yamaha Garantieverlängerung auf 36 Monate abgeschlossen. Ärgerlich trotz alledem.
Jedes mal das ganze abstöpseln und das gewohnte Klangbild an einer Denon Endstufe oder am Linn zu hören.
Trotzdem ist die Verarbeitung "gut" - 1 Punkt Abzug wegen dem "Montagsgerät"
Die Anschlüsse sind bei mir mehr als ausreichend. Ich benötige ja nur den Endstufen Eingang!
Trotzdem mehr geht immer.
Bedienung: Auch ausreichend - Wir steuern alles vom iPad / iPhone / iPod
Preis / Leistung: Sehr gut
Ich hoffe damit geholfen zu haben
Dimi


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

11 von 12 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 26.02.2015 19:06
Top Verarbeitung und super Klang!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich muss sagen, anfangs war ich auch skeptisch was Yamaha angeht! Das Design und der Test von Audio überzeugten mich, es mit dem Yamaha zu versuchen! Ich wurde auch nicht enttäuscht! Der Verstärker ist wirklich gut verarbeitet, die Schalter sitzen gerade und fest! Da habe ich bei anderen die teurer waren schon schlechteres gesehen! Klanglich ist er sehr ausgewogen, die Bässe kommen Präzise mit Druck und Tiefgang ohne zu übertreiben! Auch der Hochton ist nicht zu spitz! Klanglich bin ich absolut zufrieden! Anschlusstechnisch hätte ich mir vielleicht noch einen 2.XLR-Eingang gewünscht! Aber alles in allem, macht man mit dem Yamaha a-s 2100 nichts verkehrt!
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

13 von 14 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Frank S. schrieb am 15.01.2015 13:10
Yamaha ist einer der wenigen Hersteller der sehr gute Verstärker baut ,die noch bezahlbar sind.
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Ich habe den Verstärker nun endlich geliefert bekommen (gut 3,5 Monate gewartet) weil Yamaha Lieferprobleme hatte.Aber das Warten hat sich gelohnt.Um es kurz zusagen,die Verarbeitung,Ausstattung,Klangeigenschaften einfach große Klasse!Der Preis geht voll in Ordnung. Man bekommt ja kaum noch reine Stereoverstärker in dieser Qualität oder sie sind noch wesentlich teurer.Lediglich Line Anschlüsse musste ich aufstocken mit einem Umschalter von der Firma Dodocus.Ich kann Yamaha nur weiter empfehlen.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Dr. Vincent Kluwe-Yorck am 18.05.2015 05:55:

 Muss mich korrigieren. Bin beim Klicken versehentlich zu tief gesprungen: Mit "Nicht hilfreich" meinte ich die Bewertung eins darüber!
Hier also bitte einmal "Nicht hilfreich" abziehen!

5 von 6 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 17.08.2014 12:40
For the money, the best you can buy!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Very neutra, powerful and suitable for almost every speaker. I love to have it!
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

25 von 35 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 11.07.2014 17:47
guter Verstärker-aber nicht überragend
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

auch nach 10 tägiger Einspielzeit stellte sich für mich nicht der Klang ein welcher im Test von Audio beschrieben wurde.
Keine Frage, es ist ein äußerst sauber und neutral klingender Verstärker mit toller Stereo-Abbildung, aber es fehlt
(mir persöhnlich) an Fülle im Klang, besonders bei Zimmerlautstärke.
Die Klangregler helfen da nur minimal. Die beiden, optisch tollen, Zeigerinstrumente sprechen bei Normallautstärke
leider kaum an. Die Fernbedienung ist ein Traum, Top!
Wem klarste Wiedergabe wichtig ist, wird sicher mit dem Gerät glücklich werden.
Hervorheben möchte ich den Super-Service von HIFI-REGLER!!
mfG J. Seifert

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von H.P. Hermes am 13.07.2014 12:03:

undefined

Kommentar von H.P. Hermes am 13.07.2014 12:54:

undefined

Kommentar von Anonym am 05.09.2014 14:47:

Vielleicht sollten Sie überlegen, dass nicht der Verstärker, sondern Lautsprecher und der Raum den größten Teil der Klangqualität bestimmen.

Kommentar von HaPeGe am 07.09.2014 12:25:

Alter Lehrsatz in der Tontechnik: Der Ton, und damit auch der Klang, entsteht im Lautsprecher ! Es nützt der bester Verstärker nichts, wenn der Lautsprecher nichts taugt !

Kommentar von Ralf am 21.09.2014 14:29:

ich hatte bereits den A-S1000 in Betrieb mit den Soave 1 und war seinerzeit mehr als begeistert, als ich den Fehler machte wegen Airplay Funktion damals nur von wenigen Anbietern erhältlich auf Denon umzuschwenken war das als würde man sich von einem Mercedes-Benz CLS in einen Fiat Uno setzen, nun beabsichtige ich erneut den Betrieb an den Soave-1 diesmal mit dem A-S2100 weil mir der 3000 noch zu teuer ist, ich gehe davon aus dass ich damit erst mal zufrieden sein werde...

Kommentar von Hifi am 21.09.2014 21:37:

Naja, der Verstärker ist schon das Herzstück der Anlage. Wem der Klang des Verstärkers nicht gefällt, sollte sich einen anderen kaufen. Ich hatte mal den Yamaha AX-892 und den Marantz PM8000. Wollte dann auf was Besseres umschwenken, den Denon PMA2000. Der wurde im Test hoch gelobt. Mir gefiel der Klang aber gar nicht. Also Klang konnte man es nach meinen Empfinden gar nicht nennen. Er klang nicht. Der Klang war höchstens sauber oder so aber eher langweilig, nach nix.^^ Kann ich nicht genau beschreiben. Dann tauschte ich den Denon gegen den Creek 5350SE aus und war vollendst begeistert. Der klang richtig gut. Lautsprecher waren "nur" die Canton Karat M50.

Kommentar von J.Seifert am 22.09.2014 16:00:

Hallo!
also, im Kommentar vom 17.08.2014, beschrieb ich den Klang so, wie meine Lautsprecher diesen wiedergaben. Ich besitze keine 0815-Schachteln, meine B&W CDM 7SE sind schon sehr Klangstark.
(wenn auch etwas älter). und am Denon-Boliden klingt´s ja stimmig.
mfG J.S.


Kommentar von J.Seifert am 22.09.2014 16:02:

Update
Datum meines ersten Kommentars ist der 17.07.2014
mfG J.S.

Kommentar von F.Wortmann am 26.12.2014 23:48:

 Ich besitze eine A-S2100 und bin mehr als zufrieden mit dem Klang.
Die Endstufe wird mit zwei ELAC FS 249 betrieben, selbst in leisen teilen der Musik kommt sie druckevoll und warm rüber.
Hatte vorher eine Yamaha 3030 für Kino einfach geil.
Jedoch wenn ich Musik über meinem OPPO Player oder Plattenspieler höhre, hat der Klang mich nicht überzeugt.
Den Kauf habe ich nie bereut, kann sie jedem empfehlen der gerne Musik hört.
Gruss
F.W.

Kommentar von G. Schulz am 29.12.2014 11:58:

Ich hatte auch den A-S2100 ins Auge gefasst, um an ihm meine B&W CDM 7SE zu betreiben. Jetzt bin ich unsicher - harmoniert der Yamaha doch nicht?