Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha CD-N500

CD-/Netzwerk-Player

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 4 Kunden
4 Sterne 4 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 8 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

3 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 06.03.2014 11:17
Exzellenter Klang, DLNA- FF/REW von Mediaserver fehlt leider
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Der Klang der CD ist am A700 für meine Ohren exzellent, der Sound der Streams von Mediaserver oder Netradio optimal im Rahmen des Möglichen.

Die Integration App ist  gut. Einzig ein Buffer-Fortschrittsbalken wäre schön um zu beurteilen, "ob da noch was kommt" , was im fest vorgegebenen  vtuner.com-Verzeichnis im Allgemeinen aber der Fall ist.

Störend finde ich aber die eingeschränkte FF/REW -Funktionalität.

Die DLNA- Guidellines 1.5 sehen das Vor- und Zurückspulen  des Streams eines Mediaservers vor. Zumindest mit dem auf meiner Fritzbox 7390 ad hoc installierten Mediaserver scheint das aber nicht zu funktionieren - was unangenehm ist wenn man 20minütige LP-Seiten digitalisiert hat. 

Es ist sehr schwer  abzuschätzen, ob Yamaha eine  Nachrüstung der Funktion in der Firmware plant , so dass einzig die Verlagerung der Steuerung vom Renderer auf den Mediaserver bliebe. 


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

0 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Udo W. schrieb am 29.03.2013 19:57
Überzeugender Netzwerkplayer
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung

Der Yamaha Netzwerk-Player CD-N550 ist nur zu empfehlen. Einzigster Kritikpunkt ist die Sendersuche über die Fernbedienung, diese ist teilweise umständlich. Gott sein Dank gibt es hierzu Apps, diese sind Anwenderfreundlicher.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

0 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Christoph K. schrieb am 27.02.2013 13:39
hervorragender Klang und tolles Design
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
das Gerät hat einen ausgesprochenen vollen und guten Klang, deutlich besser als andere Player vorher. Die Verarbeitung ist genauso hochwertig wie das Design.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

12 von 15 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 29.01.2013 20:08
Eierlegende Wollmilchsau
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Ich habe das Gerät am Wochenende bestellt, gleich Montag die Bestätigung von Regler erhalten und Dienstag war das gute Stück schon da. Soweit schonmal 1+.

Das Gerät kam im Original Yamaha Karton ohne weitere Umverpackung. Bei dem Gedanken daran, wie es manchmal im Zustellfahrzeug zugehen kann, kann man schon nachdenklich werden. Ich kann nur raten, beim kleinsten äußeren Schaden am Karton diesen abzulehnen. Bei mir war aber alles i.O. und Regler gibt ja an, umfasssend gegen Transportschäden zu versichern. Ich bin mit meinen Elektrogeräten eher pingelig und der Gedanke an ein vom Zusteller rumgeschmissenes Paket ist schon gruselig. Aber das ist halt beim Versand so. No risk (Versandkauf) , no fun (günstiger Preis/große Auswahl etc.).

Nach dem Auspacken zeigt sich ein hübsches Gerät das anständig verarbeitet ist. Es ist eigentlich alles wie auf den Fotos. Es ist alles schön mit gleichmäßigen Spaltmaßen eingepasst, die Tasten lassen sich knackig mit eindeutigem Druckpunkt bedienen. Das Rad ("jog") könnte für meine großen Pfoten etwas tiefer sein (weiter herausstehen). Es lässt sich aber leicht drehen.

Der Anschluss ist schnell  erledigt und da ich keine Lust habe, lange Bedienungsanleitungen zu lesen, habe ich eigentlich "drauf los" probiert, und das ging ganz ausgezeichnet. Alles hat sofort funktioniert ohne irgendwelche langwierigen Einstellungen, Konfigurationen oder sonstwas.

Als erstes habe ich mir die Yamaha NP-App für die drahtlose Wiedergabe dieser Geräte per wlan  sowohl auf mein iPhone als auch auf ein Android-Samsung geladen. Das ging soweit schnell. Diese App telte mir dann als erstes mit, ich solle die aktuelle Software auf den CD-N500 laden. Habe ich erstmal nicht gemacht sondern gleich ausprobiert und war schier begeistert, wie super das funktioniert. Die Qualität der Wiedergabe per wlan ist echt toll. Beim Wechseln der Musikstücke am iPhone oder Samsung vergeht minimale Zeit, ich schätze mal weniger als eine Sekunde, bis das neue Stück anfängt zu spielen (fast sofort).
Die Eingangsquelle ließ sich nicht per App steuern, das ging dann aber sehr gut, nachdem ich das Softwareupdate durchgeführt habe. Das Update ging ohne Probleme. Ich habe das an anderer Stelle gelesen, das es etwas lange dauert. Da ich keine Vergleichswerte habe, kann ich dazu nichts sagen. Ich habe das Update gestartet, einen Tatort angeschaut, danach war das Update erledigt und der Yamaha lässt sich nun bestens mit der App steuern.

Wer keine Lust hat, sich durch das Menü des Players umständlich aus über 20000 Radiosendern seine Lieblingssender herauszusuchen, denn damit ist der Player mit seinem einzeilgem Display dann doch überfordert, muss sich auf vtuner.com ein Login einrichten und sich dort Lesezeichen setzen. Hierzu braucht es dann doch die Bedienungsanleitung, auch muss man die Mac-Adresse des Gerätes im Setup-Menü auslesen.

Aber auch das ist mit der im Übrigen sehr übersichtlichen Anleitung kein Problem.

Ein eingestellter Radiosender wird vom Gerät innerhalb weniger Sekunden geladen. Leider wird nur der Sender angezeigt, nicht der Titel. Das ist schade, falls einem ein unbekannter Titel mal gut gefällt und man wissen möchte, wie er heißt. Hier hat mich auch die Anleitung im Dunklen gelassen. Mit der "Now Playing"-Taste an der FB sollen eigentlich Wiedergabeinformationen im Display angezeigt werden, tun sie aber nicht. Ich habe das mit mehreren Sendern ausprobiert.

Kleiner Wermutstopfen: hin und wieder bricht der  Radioempfang ab. Die Schuld hierfür ist wohl weniger beim Yamaha als bei meiner Internetverbindung zu suchen. Allerdings "holt" sich der CD-N500 den einmal verlorenen Sender nicht von alleine wieder, wenn die Verbindung wieder besteht, sondern man muss dann einmal auf das "jog"-Rad drücken und der Sender lädt neu.

Zum CD-Betrieb gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Schublade reagiert schnell, die CDs laden auch zügig. Der Rest ist irgendwie wie bei allen anderen Playern auch.

Die Freigabe von Musik vom PC über dem Microsoft Player ist in der Anleitung idiotensicher beschrieben und funktioniert ähnlich gut wie beim Mobilgerät.

Mehr kann ich eigentlich im Moment nicht sagen.

Mit der Wiedergabequalität bin ich sehr zufrieden. Aber da ich weder über das absolute Gehör verfüge noch sonderlich audiophil veranlagt bin und dies ja insbesondere auch von anderen Komponenten (Verstärker, Lautsprecher) abhängt, würde ich dann doch eher auf die Tests der Fachpresse verweisen, von denen bereits mehrere verfügbar sind. Diese sind ja soweit dem Yamaha-Gerät positiv gegenüber eingestellt.

Ich würde das Gerät wieder kaufen, auch bei HiFi-Regler.

Schönen Tag noch





Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

3 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 22.01.2013 13:46
Sehr guter CD-Player mit Abstrichen in der Bedienerfreundlichkeit
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Preis / Leistung

Pro:
- Der Yamaha CD-N500 ist sehr gut verarbeitet und wirkt optisch hochwertig.
- Als CD-Player erfüllt er alle Anforderungen, guter Klang und einfach Handhabung.
- Die Netzwerkaktivitäten funktionieren in der Regel recht flott.
- Die Wiedergabequalität der Musiktitel via Internet-Radios ist entsprechend O.K,
  Favoriten-Liste der Lieblingssender kann angelegt werden.
- Player lässt sich per IPhone-App bzw. Smartphone oder Tablet PC relativ einfach steuern.

Contra:

- Das Einstellen der Lieblingssender des Internet-Radios ist nur über den Internetdienst „vTuner“ wirklich sinnvoll,

  damit jedoch auch sehr aufwendig und umständlich.

- Radio-Favoriten lassen sich mit der IPhone-App nicht ansteuern bzw. finden

- Das Display hätte die Ein- oder Andere Zeile noch gut vertragen.

- Das Einrichten des Streaming-Netzwerkes ist eher was für erfahrene Nutzer,
  auch im Bezug auf die Handhabung mit dem Windows MediaPlayer.

  Wenn aber einmal eingestellt, verrichtet de CD-N500 diese Aufgaben zuverlässig.

- iTunes-Wiedergabelisten konnte ich nicht damit finden bzw. ansteuern.

 

Mein Fazit:

Würde den Yamaha CD-N500 jederzeit wieder kaufen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

0 von 3 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Dorothee D. schrieb am 27.12.2012 23:36
Perfekte Kombination für digitale Quellen
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Positiv: - alle digitalen Quellen in 1 Gerät integriert - sehr gute Bedienung: alle wesentlichen Elemente auf Frontplatte (incl. Drehrad); gute Bedienung auch von digitalen Quellen - ipod über eigenes Nutzerinterface bedienbar - kurze Ladezeit für CD - Klang: einwandfrei - Netzschalter: trennt vollständig vom Netz - App für Bedienung von mobilen Geräten erhältlich Negativ: - USB-Schnittstelle auf Rückseite fehlt zur Spannungsversorgung von YWA10
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Dorothee D. schrieb am 27.12.2012 23:27
Perfekte Kombination für digitale Quellen (CD, Netzwerk, RAdio
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Positiv: Negativ: - USB-Schnittstelle auf Rückseite fehlt zur Spannungsversorgung von YWA10
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

18 von 21 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 13.12.2012 02:10
Eierlegendewollmilchsau
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Bedienung:

Der CD-N500 ist einfach zu verstehen, sofern man über NAS, USB, CD Musik hören will. Das Einrichten der APP auf Android ist nicht so einfach.

Von der Optik her ein Augenschmeichler den man anfassen möchte und der einem durch das hohe Gewicht  5,5 KG einiges an Wertigkeit vermitteln kann.

Von der Seite der Software her, ist die Zwingende Bedienung des Vtuners eine reine Qual, am besten erst gar nicht mit beschäftigen, sondern besser in der APP die Favoriten der Net Radio Liste benutzen.

Sound:

Als BiAmpSystem benutze ich Technics SU-A 707 an Nuvero 4  Bi Wirering plus ATM Modul analog und Onkyo TX-SR 506 an HK Center, Teufel Sub und Magnat Autolautsprecher in der Decke über dem Sofa coax digital.

Das CD Laufwerk fütterte ich mit den Fantas MTV Unplugged 2, ein sehr gediegender sanfter Klang tat sich auf und zischelnde S Laute die ich vorher hörte waren tonal ausgewogender und runder.

Der Hammer jedoch war Grace Jones über USB, flux " This is Life " in FLAC 96/24 konvertiert, angestöpsel und aufgedreht,
der Onkyo dankte mir die digitale Kost  mit extrem satten kurz und kackigen Bass und mit luftigen Mitten und Höhen aus der Decke, den SU-A an den Nuveros eingepegelt....., das kann man nicht beschreiben mir fehlen die Worte für das was mich beschallte, auch als Singel Amp.

Ein sehr guter Player, er macht Spass und er lädt einen ein sich mit ihm zu beschäftigen.
+ bootet Medien schnell
+ sehr guter Klang
+ NetRadio beeindruckender Sound
-  schaltet man auf Pur Direkt, werden die Digitalen Ausgänge deaktiviert !!!
- die FB ist ein Witz, in der Längsachse nicht Verwindungssteif und noch mit  3 my weniger im gebürsteten Alulook könnte -  - - man prima Karotten raspeln.




Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Anonym am 25.01.2014 15:11:

 Hallo,

mich würde der "kurz und kackige Bass" im Zusammenhang mit den luftigen Höhen interessieren. Also inwiefern lässt sich der "kackige Bass" in der Luft der Höhen bemerken?

Kommentar von Fred am 21.08.2014 20:18:

Danke für den Test und lass dich nicht von irgendwelchen anonymen Deppen davon abhalten auch weiterhin Rezensionen einzustellen.
Selber habe ich mich für den Pioneer N50 entschieden - in meiner Kette  ( Vincent / Monitor Audio)
gefiel mir der Pioneer klanglich besser obwohl das gute Stück keinen CD Player mit anbietet.