Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha CD-S 300

CD-Player mit aufwändigen Bauelementen und vielen klangverbessernden Konstuktionsmerkmalen

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 4 Kunden
4 Sterne 3 Kunden
3 Sterne 1 Kunden
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 8 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

1 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 24.04.2015 18:05
Sehr zufrieden!
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
 Toller CD-Player mit sehr gutem Klang und Preis-/Leistungsverhältnis!
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 1 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Yves N. schrieb am 08.04.2014 10:53
Dynamische Klang
Detailwertungen
Klang
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Sehr dynamische Klang. Passt perfekt zu "warme" NAD Verstärker.
In die Bedienung etwas Träge.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

47 von 53 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 01.09.2012 18:11
Gutes und nicht so Gutes ...
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Seit ein paar Wochen steht der CD-S300 in silber bei mir im Audio-Turm.
Zwischenzeitlich haben sich Vorzüge aber auch Schwachpunkte gezeigt.
Zunächst die guten Seiten:
Verpackung, Vollständigkeit und Aussehen des Geräts waren ok. Die Oberfläche ist anspechend, und die Aufteilung der Frontplatte gestattet logischen Bedienungsablauf, soweit man auf Direkteingabe von Tracknummern verzichtet; die kann nur über die Fernbedienung erfolgen. Gäbe es für die USB-Buchse noch eine einfache Abdeckung im Frontplattendesign, sähe das Gerät noch besser aus. Ebenso ist unverständlich, warum die Gerätefüße so hoch sind; sie bestehen aus Vollkunststoff und bergen keinerlei mechanische Dämpfer. Außerdem ließe sich das Gerät insgesamt bei anderer konstruktiver Anordnung der Elektronikbauteile flacher gestalten, was das Aussehen noch gefälliger machen würde. Jetzt ist der Turm in der Schrankwand höher als nötig.
Hervorzuheben ist der EIN-AUS-Schalter, der auch wirklich ein solcher ist. Somit ist im ausgeschalteten Zustand eine Leistungsaufnahme von Null Watt sichergestellt.
Das Gerät gibt sich mit CDs fast aller Formate zufrieden: Audio-CD, CDR, CDRW (auch mit komprimierten Formaten, wie MP3 in gängigen Abtastraten, WMA), Audio-Text-CD, CD's mit Gesamtspieldauer bis 97 Minuten und Mini-CDs (rechteckige Formate wurden noch nicht ausprobiert). Auch CDs, die mit käuflichen, ganzflächigen Aufklebern versehen sind, machen, wenn diese Etiketten sachgerecht aufgebracht wurden, keine Schwierigkieten.
Über eine CD mit einen synthetischen Gleitsinus von 10 Hz bis 20kHz wurden die Frequenzgänge der Analog- und Digital-Ausgänge gemessen. Selbst bei Vollaussteuerung waren die Frequenzgänge, bis auf wenige Zehntel dB, gerade. Kritiken über zu präsente Wiedergabe sind nicht gerechtfertigt. Laufzeitverzerrungen konnten nur auditiv beurteilt werden: es sind keine hörbar. Die Audio-Spannungen an den Analogausgängen sind allerdings so hoch, dass markenfremde Anschlussgeräte Probleme bekommen können.
CD-Textwiedergabe in der Anzeige ist möglich, jedoch werden nicht alle Textrubriken berücksichtigt, und die berücksichtigten werden nicht vollständig angezeigt. Der Benützer sollte bestimmen können, wann der Text wieder vom Display verschwindet. Bei diesem Gerät sind die fest eingestellten Anzeigezeiten jedenfalls erheblich zu kurz.
Und nun Nachteiliges:
In die Subchannels jeder Audio-CD (auch ohne Text) können Indices programmiert sein. Sie werden bei diesem Gerät nicht berücksichtigt, d. h.: sie werden weder angezeigt noch ist eine Selektion möglich. Sehr schade! Es gibt Geräte in dieser Preisklasse, die können das, und selbst bei meinem mindestens 20 Jahre alten CD-Spieler werden die Indices schon angezeigt!
Die Digitalausgänge (optisch, elektrisch) produzieren über Verstärker und Lautsprecher Knackse mittlerer Lautstärke beim Einschalten des CD-Spielers, bei Trackselektion, Pause, Stopp, Skip und Scan. Offensichtlich wird bei jedem dieser Vorgänge der SP/DIF-Datenstrom unsynchron. In diesem Punkt fällt mein Urteil vernichtend aus. Im Zeitalter digitaler Audioverarbeitung bis zum Leistungsverstärker vor dem Lautsprecher ist das unakzeptabel, auch in dieser Preisklasse!
Am USB-Eingang werden nur  Audiodaten von iPod und Konsorten akzeptiert (MP3 und WMA), keine WAV- oder CDA-Dateien. Wer sich mit dem komprimierten Gedudel nicht zufrieden gibt, für den ist der Eingang wertlos.
Die CD-Lade ist zwar sehr flach, bei gebotener Sorgfalt beim Einlegen gibt es aber keine Schwierigkeiten. Allerdings wäre es sehr schön, wenn eine offenstehende Lade nach dem Ausschalten des Geräts wieder einziehen würde. Das wäre mit sehr geringen technischen Mitteln machbar.
Die Folie mit den Tastenbezeichnern auf der Fernbedienung hatte bereits im Neuzustand Blasen, die selbst nach manuellem Anpressen und kurzzeitigem Verschwinden immer wieder auftreten. Qualitätskontrolle nach ISO-9000 ff wird nicht großgeschrieben.

Ich habe dafür €219,- bezahlt und halte das Gerät nicht für ein besonderes Schnäppchen; dass momentan die Preise noch niedriger sind, beweist nur, dass immer noch genügend Spielraum vorhanden ist.
Ich bin nicht völlig unzufrieden mit diesem Gerät, werde es aber nicht vorbehaltslos weiter empfehlen. Den üblichen Ansprüchen wird es, abgesehen vom beschriebenen Mangel an den Digitalausgängen, gerecht.


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

4 von 13 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Chris M. schrieb am 28.01.2011 14:50
Ich bereue nix :)
Gut verarbeitet und schöner Klang, allerdings fehlt mir die Möglichkeit den Player über Fernbedienung auszuschalten.
(Ich habe aber auch bisher nur wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt)
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

3 von 10 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Christoph L. schrieb am 15.01.2011 11:19
Gutes günstiges Gerät zum Einstieg
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Der Klang ist wirklich gut, kein Vergleich zu meiner alten Kompaktanlage.
Der Ipod lässt sich gut über die Fernbedienung steuern.
Und der Player sieht wirklich schön aus und ist gut verarbeitet  
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

10 von 13 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Marcus M. schrieb am 27.12.2010 10:01
Guter CD-Player mit USB-Extra
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Besonders pfiffig beim Yamaha CD-S 300 finde ich die Möglichkeit, einen externen Speicher per USB-Schnittstelle anzuschliessen. Somit kann ich mit dem Gerät auch auf meine MP3-Sammlung zugreifen. Das Gerät erkennt die Ordnerstruktur auf dem jeweiligen Speichermedium.

Schade finde ich, dass Funktionen wie z. B. "Shuffle" oder "Repeat" nicht direkt am CD-S 300 verfügbar sind, sondern nur mittels Fernbedienung.

Rundum ein gelungenes Gerät.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

11 von 16 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Volker S. schrieb am 21.12.2010 15:08
Sauberer Klang
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Die Kombination von analogen Geräten mit digitalen Endgeräten, vornehmlich iPod funktioniert hier sehr gut. Leider kann das Gerät ältere iPod´s (2007) nicht erkennen, trotz Aktualisierung der Apple-Software. Die Bedienungselemente sind sehr gut und das Klangbild der CD hebt sich von den digitalen Endgeräten eher positiv ab. Ein Gerät, das ich für den durchschnittlichen Gebrauch nur empfehlen kann. Natürlich könnte der CD-Wagen schöner, langsamer und stabiler sein. Hier handelt es sich um eine Plastikschiene. Aber darauf kommt es eigentlich nicht so sehr an, sondern die Abstimmung mit Yamaha-Verstärker und guten JBL-Boxen funktioniert prächtig.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

29 von 31 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Georg W. schrieb am 28.10.2010 12:17
Vielseitig und sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Der CD-S300 ist bei mir als Zweitgerät zum CD-S2000 hauptsächlich wegen der iPod-Funktionalität im Einsatz. Das Erscheinungsbild wirkt wertig. Der Klang ist sehr klar, dynamisch und räumlich, im Vergleich zum großen 2000er vielleicht ein wenig kühler und mit weniger Autorität im Bass. Der iPod lässt sich mit der mitgelieferten Fernbedienung einwandfrei steuern, das funktioniert tatsächlich besser als bei den meisten iPod-Docks von anderen Herstellern.
Leider ist der iPod Touch seit dem Update auf iOS 4.1 nicht mehr zu verwenden, es sind starke Artefakte und Aussetzer zu hören. Dieses Problem betrifft aber nicht den CD-S300 alleine, es tritt auch beim Wadia transport 170i und beim Onkyo ND-S1 auf. Die iPod Classic funktionieren dagegen einwandfrei.
Der CD-S300 verdient eine dicke Kaufempfehlung und ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...