Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha NP-S2000

Netzwerk-Player passend zur S2000 und S1000 Serie

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 6 Kunden
4 Sterne niemand
3 Sterne niemand
2 Sterne 1 Kunden
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 7 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

2 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 07.12.2014 00:33
High-End-Musik-Quelle
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Der Yamha np-s2000 läuft bei mir nun seit einem jahr tadellos. Die Bedienung per App (mit Samsung Galaxy S3) ist einfach und schnell. Streame meine Musik von meinem Synology ds213j - NAS. Der Player spielt flac-format bis192khz/24bit!
Der Player ist echt Symmetrisch aufgebaut, also auf jeden Fall die XLR-Ausgänge nutzen!
Und dass Wichtigste: Der Klang ist einfach Oberklasse. Völlig klar und detailreich, aber nicht kühl.
Absoluter Topplayer. Absolut ebenbürtig mit z.B. Linn Akurate DS. Nur der kostet 5500€!!!
Also kauft euch den Yamaha bevor ihr ein paar tausend Euro mehr für linn und sonstige high-end-hersteller ausgebt.


Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Kai R. am 02.02.2015 13:52:

 Auch ich besitze den NP-S2000 seit einem knappen Jahr; er läuft in Kombi mit Yamaha A-S2000 und ebenfalls Synology DS213. Zu Aufbau, Verarbeitung und vor allem Klang erübrigt sich jeder Kommentar - da gehört das Teil zum Besten, was man für dieses Geld kaufen kann. Das gilt allerdings nicht für die Bedienung, sei's am Gerät selbst, per Fernbedienung oder über die App (auch so'n Thema; von fehlender Suchfunktion bis zur rudimentären Anzeige der ID3-Tags). Größtes Manko für mich: Vor- und Zurückspulen innerhalb von Titeln ist generell nicht möglich, außerdem werden FLACS in 192er Auflösung - und das ist der Grund, warum ich die obige Bewertung kommentiere,  n i c h t  unterstützt. Ich kaufe regelmäßig hochaufgelöste Musik und musste bei meinem letzten Einkauf genau diese Erfahrung schmerzlich machen. Der Support verweist darauf, dass der NP-S2000 in genannter Auflösung nur wav-Dateien (also unkomprimierten PCM-Stream) unterstützt - und wenn man sich die Seite mit der (inzwischen aktualisierten) Produktbeschreibung ansieht, wird man auch genau diese Angabe dort finden. Eine Aussicht darauf, dass das irgendwann nachgerüstet wird, besteht laut Yamaha übrigens nicht.

10 von 10 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Jürgen R. schrieb am 13.07.2014 15:21
Super Klang und Verarbeitung - Ausstattung und Bedienung mit Schwächen.
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Der Yamaha NP S2000 ist ein vollsym. aufgebauter Netzwerkplayer, der via XLR Ausgänge mit seinem natürlichen, klangfarbenstarken Sound weit über seine Klasse hinaus spielt.
Für mich ein absoluter High-End Geheimtipp, denn sowohl die Fertigungsqualität als auch der betriebene technische Aufwand sind für den aufgerufenen Preis aberwitzig und wohl nur von einem Multi wie Yamaha machbar. Auch die klanglichen Einflüsse verschiedener Router und Netzwerkkabel werden vom Yamaha-Player nicht verschluckt sondern transparent durchgereicht.
Bravo!

Über die Cinch Abschlüsse präsentiert sich der NP S2000 hingegen deutlich unruhiger und flacher, aber mit mehr Pegel, was über mittelmäßige Anlagen von vielen Hörern zunächst als die vermeintlich bessere, weil druckvoller Variante empfunden wird. Die Klangqualität ist hier aber nur etwas besser als die zum Vergleich herangezogene Logitech Squeezbox. Das erklärt die ein oder andere mäßige Bewertung in Testzeitschriften.

Die Ausstattung ist puristisch und gerade ausreichend.
USB, Spdif, AES/EBU, CardReader, großes Display, Wlan usw. sucht man vergebens.

Was leider fast immer verschwiegen wird, mich aber Musikhören ärgert:
DLNA Netzwerkplayer können systembedingt grundsätzlich keinen Vor- und Rücklauf!
Schnell nochmal das Solo hören, nur die Kadenz in einem Konzert, das Intro eines Songs überspringen, nur den Schluss anspielen usw. geht nicht.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

18 von 40 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 19.01.2013 08:49
Ich habe bisher noch keinen schlechteren Netzwerkplayer gesehen
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Das Gerät klingt absolut blechern, die Reaktion sowohl auf die App als auch die Fernbedienung sind mies. Probleme bei der Wiedergabe vom NAS, es es dauert eine halbe Ewigkeit, bevor der Zugriff möglich ist, der Wechsel auf den nächsten Titel dauert manchmal 30Sekunden, da war eine CD wechseln auf jeden Fall schneller.

Über Design lässt sich ja streiten, aber dieser Kippschalter auf dem letzten Jahr Tausend und dieses Holz-Imitat sehen einfach nur gruselig aus.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Josef am 21.01.2013 21:20:

Das wird und kann aber nicht an dem Player liegen. Betreibe ihn z.Zt. noch an einem günstigen Medion NAS von Aldi. Bei Steuerung über das I-Pad ist er noch schneller als bei Steuerung über das Android Handy. Zugriffszeit geschätzt 1 Sekunde.

Klanglich bin ich vollauf zufrieden. Per XLR am Yamaha AS 2000. Super.

Entweder Deine anderen Geräte sind grottenschlecht oder du hast einen Dummy gekauft.
Die Bewertung kann ich nicht im geringsten nachvollziehen. Verarbeitung ein Stern..... - Hier ist jeder Kommenar überflüssig.

Kommentar von Baer am 01.02.2013 21:06:

Wer noch nicht einmal Holzimitat von Echtholz unterscheiden kann sollte ganz dringend die Finger von
diesem edlen Gerät (Preis/Leistng) lassen. Wie man da noch objektiv die anderen Komponenten
bewerten wollen ??

Kommentar von Reinhard K. am 21.12.2013 15:48:

Bin zwar spät dran, aber diese "Bewertung" ist äußerst ärgerlich. Inkompetentes, unsachliches Gefasel. Und das dann auch noch "Anonym". Scgade, dass diesen Leuten für deren Ergüsse hier ein Podium geboten wird. Solche "Bewertungen" gehören einfach nicht veröffentlicht. 

Kommentar von Heinrichs am 04.08.2014 13:07:

ich möchte anregen den kommentar von anonym zum yamaha np-s2000 vom 19.01.2013 um 08:45 uhr zu löschen.

Kommentar von petersen am 27.11.2014 22:42:

 Interessante Bewertung, zeugt von höherem technischen Verständnis, gerade weil hier mit feinster Aldi Technik verglichen wird. Offenbar hat er keinen Dummy gekauft, sondern ein Dummy ist hier zu einem Hightech Gerät gekommen.

Kommentar von vmaxcar am 26.10.2016 15:24:

Der Hörer hatte wohl versehntlich den Netzwerkplayer an die Antennensteckdose im Wohnzimmer gehängt.... :)

21 von 22 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Oliver K. schrieb am 16.03.2012 07:57
Sagenhaft natürlicher klarer und kraftvoller Klang !
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
 Es ist zugegebnermassen sehr praktisch seine ganze Musik in digitalisierter Form auf einer Festplatte liegen zu haben.
 Allerdings klangen für mich die CDs mit einem guten CD Player abgespielt immer besser.
 Mit dem Yamaha NP S2000 ist dies nun anders. Traumhafter Klang aller digitial gespeicherten Musik besser als vom CD Spieler.  Das Firmwareupgrade erlaubt nun auch das Abspielen von Apple Lossless ! Die Verarbeitung ist spektakulär, das Design  purustisch.
 Ich bin hochzufrieden und dann das Gerät uneingeschränkt für jeden weiterempfehlen der einfach Musik in höchter Qualität  hören möchte.

  
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

33 von 34 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 10.02.2012 22:57
Wunderbares Gerät !
Detailwertungen
Bild / Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Die aktuelle Firmware 2.02 unterstützt nun auch 176.4 und 192kHz in FLAC und WAV ! Der Player lädt die aktuellste Firmwareversion selbst aus dem Internet herunter. Die Installation ist kinderleicht. Mein Synology-NAS wurde sofort erkannt.
Es gibt außer dem iPhone- auch ein Android-App, das mit einem motorola Defy z.B. wunderbar funktioniert. Das Gerät lässt sich aber auch ganz gut mit der Fernbedienung steuern.

Der Klang ist am symmetrischen Ausgang im direkten A/B-Vergleich zu meinem sehr aumodifizierten SONY SCD-777ES bei HD-Files (88.1k und höher) und deren SACD-Versionen als nur minimal verhangen und etwas weniger räumlich, aber niemals als ermüdend  zu bezeichnen. Bei CD/44.1kHz ist der Unterschied kaum wahrnehmbar. Fast erschreckend, wie gut 320kBit Lame-MP3s auf diesem Player klingen.

Beim asymmetrischen Ausgang sind mit hochauflösendem Material leichte klangliche Einbußen gegenüber XLR zu verspüren.

Wenn man bedenkt, gegen welches Kaliber von Quelle (Der SCD-777ES ist baugleich mit dem SCD-1 und einer der ganz wenigen Player, die SACD/DSD nativ, d.h. ohne Umwandlung in PCM wandeln können) dieser Player überhaupt nicht schlecht aussieht, gehen minimale Klangeinbußen absolut in Ordnung. Ich denke, dass der Vergleich mit einem unmodifiziertern SCD-1/SCD-777ES noch enger, eventuell auch teilweise zu Gunsten des Yamaha ausfällt.

Nach Blick in die Schaltpläne, offenbart sich der Grund für den besseren Klang am XLR-Ausgang: Das Signal läuft hier über eine Verstärkerstufe weniger als beim Cinch-Ausgang. Darüber hinaus zeigt sich in den Schaltplänen auch noch ein enormes Klangtuningpotential ...

Dieses Gerät dürfte in seiner Preisklasse einmalig sein. Modifiziert man es in der Analogsektion, dürften selbst  Netzwerkplayerreferenzen wie ein Linn Akurate DS klanglich dagegen sehr arm aussehen.

Der einzige noch verbeibende Wermutstropfen ist das fehlende schnelle Vorspulen (Gibt es bei LPs aber auch nicht).

Zum Vergleich herangezogene Kette:

Sony SCD-777ES -> Sony TA-ER1 -> Yamaha MX-10000 -> EDiSONE Audio Monitor 1
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

10 von 11 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Michael K. schrieb am 12.01.2012 10:26
Absolutes Top - Gerät
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Tolles Gerät , super Klang und mir der neuen Firmware ( z.Zt :2.01 ) noch viel besser geworden.
Benutze einen Yamaha A- S2000  über XLR.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

5 von 7 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Michael K. schrieb am 12.01.2012 10:25
Absolutes Top - Gerät
Detailwertungen
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Tolles Gerät , super Klang und mir der neuen Firmware ( z.Zt :2.01 ) noch viel besser geworden.
Benutze einen Yamaha A- S2000  über XLR.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...