Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha RX-A820 (titan)

AV-Receiver für echte High-Class Studio Erfahrung zuhause
Auspackgerät in einwandfreiem Zustand

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 1 Kunden
4 Sterne 2 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 3 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

4 von 5 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 11.09.2012 18:58
Top Sound und gute Ausstattung für unter 1000€!!!
Detailwertungen
Klang Musik
Klang Film
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Skalierung
Anschlüsse
Preis / Leistung

Sehr guter Klang (Stereo wie Surround).
Umstieg von einem Yamaha RX-V650 Modell der 400€ Klasse hat sich auf jeden Fall klanglich gelohnt.
Gute Einmessung bis auf den Subwoofer.
Negativ Punkte: EQ für Subwoofer fehlt, nur Monoansteuerung meiner zwei Sub's, Menü könnte schöner sein und Favoritenliste des Internetradios leider nur Online abspeicherbar...........das ist aber schon mecker auf hohem Niveau.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

1 von 4 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Helmut G. schrieb am 08.09.2012 09:56
Alles TOP, kann ich nur empfehlen
Detailwertungen
Klang Musik
Klang Film
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Skalierung
Anschlüsse
Preis / Leistung

Ausstattung, Klang und die Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten überzeugen!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

17 von 20 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Raimund D. schrieb am 07.09.2012 16:57
Alles in allem ein empfehlenswertes Gerät
Detailwertungen
Klang Musik
Klang Film
Ausstattung
Verarbeitung
Bedienung
Skalierung
Anschlüsse
Preis / Leistung
Ein schickes, noch kompaktes Gerät, für das Wohnzimmer ab 25qm ausreichende Leistungsreserven. Eine 5.1 Anlage mit B&O Boxen und SW angeschlossen, Internet  sowieso und BD/DVD Player. Haben Sie Zeit 180 Seiten Handbuch zu studieren? Immerhin ist das User Manual sorgfältig geschrieben, beantwortet aber nicht alle Fragen, z.B. warum ein FAT32 USB Stick mit 64GB und USB 4.0 am entsprechenden Eingang nicht erkannt wird. Auch die Einbíndung des Subwoofers - trotz übersichtlichem Menu - gelang nicht befriedigend, er war beim automatischen Einmessen auf -10dB abgeregelt und kaum hörbar. Bei passender Orgelmusik (J.S.Bach Passacaglia c-moll)  war trotz erstklassiger CD der Bereich 16Hz plus nicht gut zu hören. (Die gleiche Anlage mit einem kleinen Denon AVR hatte da keine Probleme.)  Das Display ist gilt lesbar, aber ein MOLED mit gutem Kontrast wäre mir lieber gewesen. Statt UKW und MW Radio könnte man eigentlich einen integrierten DAB+ Tuner in Europa (DE. CH,...) erwarten, da das alte Dampf UKW Radio wohl bald abgeschaltet wird. Hier zeigt Yamaha keine Kante. Die um die 20 DSP Aufbereitungen sind eher japanische Spielerei. Für HiFi Top Genuss klassischer Musik reicht "Pure Direct"  bestens. Allerdings ist der Klang etwas eiskalt klar, aber transparent. Eine leicht weichere Note für Streicher und Holzbläser (z.B. f. Bruckner Sinfonie 8) wäre nicht schlecht, lässt sich aber auch mit den DSPs kaum herbeizaubern ("Hall in Munich", womit wohl die Philharmonie im Gasteig gemeint ist, geht in etwa in diese Richtung). 
Alles in allem aber viel gute und solide Leistung, noch zuwenig Designvereinfachung in der Bedienung. Aber man kommt schnell damit zurecht. Nur ein zwei Wochen "Einspielen" bleiben vor dem Genuß unausweichlich. Die Scenes sind als Vereinfachung wirklich eine sehr gute Idee.
Alles in allem ein empfehlenswertes Gerät auch im Vergleich zu einem etwa doppelt so teuren Rotel AVR.  
Übrigens habe ich noch keine Unterstützung für eigene Favoritenlisten beim Internetradio gefunden.  
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Anonym am 09.09.2012 01:16:

Das geschilderte Einmeßproblem beim Subwoofer (-10 dB) habe ich auch beim neuem RX-V773 gehabt. Ich habe ihn daraufhin zurück geschickt. Wozu wird da eigentlich eine Einmeßautomatik für 8 Positionen beworben. Ein Armutszeugnis für Yamaha.
Becker, 9.9.2012

Kommentar von erhier am 29.11.2012 19:43:

naja....den Sub manuell nachzuregeln ist ja jetzt auch kein Akt oder?