Erfahrungen und Bewertung von Kunden für Yamaha Y1ACT 2000

Stereoanlage bestehend aus Stereo-Verstärker, CD-Player und Radio-Tuner

So wurde das Produkt bisher bewertet:

5 Sterne 3 Kunden
4 Sterne 2 Kunden
3 Sterne niemand
2 Sterne niemand
1 Sterne niemand
(Durchschnittswert aus 5 Bewertungen)

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

zurück Bewertung schreiben

1 von 2 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Reinhard N. schrieb am 19.01.2011 16:03
Prei/Leistung S U P E R
Detailwertungen
Bild / Klang
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
Sehr gut verarbeitet, technisch auf hohem Niveau. Preis/Leistung sehr gut. Für diese Preisklasse guter Klang. Power ohne Ende.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...

15 von 17 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Lutz R. schrieb am 25.12.2010 11:12
(Fast ) perfekt ...

Tja, der Klang ist wirklich sehr gut, die Haptik gefällt mir auch. Leider ist bei meinem Gerät die Übersprechdämpfung des rechten XLR-Kanals zu anderen Eingängen zu gering, was mich insbesondere bei Kopfhörerbetrieb mit dem AKG K601 stört, wenn zwei Geräte an sind und ich vom XLR-Eingang wegschalte. Da der AKG Power benötigt, fällt es natürlich auf, wenn in Pausen der Sound vom XLR-Eingang mit zu hören ist. Die Situation mit zwei laufenden Geräten ist zwar selten gegeben, aber natürlich erwarte ich bei dem Preis und einem Neugerät, dass das in Ordnung ist.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Michael am 12.10.2011 20:48:

Hallo,
es wäre zu klären, ob dieses Übersprechen ein Defekt oder bei diesem Gerät ein Mangel ist.
Da sollte man sich direkt an Yamaha wenden, das darf in dieser Liga m.E. nicht sein, zumal mit dem Multiroom geworben wird, wenn ich mich irre.

Danke für den Hinweis,
Michael

Kommentar von Lutz R. am 23.03.2012 09:31:

Hi Michael,

es ist leider ein Serienfehler: Den AMP hatte ich zur Garantieabwicklung an HiFi-Regler zurückgeschickt. Yamaha meinte dazu, dass sich alle A-S2000 so verhalten, es quasi kein Fehler wäre ...(seltsame Logik).
Na ja, ich ließ mir darauf den Kaufpreis zurückerstatten. Da ich's aber genau wissen wollte, kaufte ich mir bei ebay wieder einen A-S2000 mit Restgarantie, der allerdings tatsächlich den selben Fehler hatte (bestätigte sich auch bei anderen Geräten, als ich das Thema in Foren ansprach).
Okay, man kann damit leben ... Ansonsten bin ich froh, dass ich ihn habe - er klingt wirklich gut. So richtig schätzen tu' ich ihn, seit dem ein Yam RX-A2010 für 5.1 neben ihm steht. Der klingt im Vergleich gefühlte zwei Klassen schlechter.

Grüße!
Lutz

15 von 18 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Ramsauer O. schrieb am 18.11.2010 22:28
Sound-Maschine
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich hatte vorher einen Musical Fidelity A 5.5 Verstärker und habe diesen nun gegen den Yamaha A-S2000 ausgewechselt. Warum?
Nun, der A 5.5 spielte extrem kräftig, sonor und rhythmisch und die Klangbühne wurde wie ein Panorama dargestellt. In Verbindung mit meinen Heco Celan 700 LS klang die Musik zu basslastig und der Mittenbereich verdeckt. Der A-S2000 ist wesentlich "neutraler" abgestimmt, sodass die Musik, egal welche Stilrichtung, besser durchgezeichnet und präsenter im Mitten- und Höhenbereich, aber im Bassbereich dezenter, dargestellt wird. Außerdem ist die Tiefenstafflung im Verhältnis zur Bühnenbreite besser ausgelotet.  Der A-S2000 ist wesentlich besser ausgestattet, sodass ich noch einen Subwoofer - Heco Celan Sub 30 - anschließen konnte. Das Produkt hält eindeutig das, was der Hersteller versprochen hat. Ich kann das Produkt nur empfehlen. Die Kauf-Abwicklung über HiFi-Regler verlief einwandfrei und das Kaufprozedere ist vorbildlich gelöst. Danke für den Geburtstags-Gutschein.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentar ausblenden
Kommentar von Michael am 12.10.2011 20:54:

Hallo, danke für diese Rezession. Ich habe aktuell auch die Heco Celan 700 gekauft (als Vormodell der XT 701 für faire 795 Euro). Auch wenn selbst ernannte Fachleute Heco als Low Budget Marke verächtlich ablehnen bin ich nach den ersten Hörtests zufrieden. Ich hoffe, der 2000 passt für mich auch so gut wie hier dargestellt. Bringt der Sub wirklich grosse Verbesserungen und wie bereiben Sie die Heco - linear oder mit der 2db Anhebung ?
Danke
Michael

12 von 15 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Gerret P. schrieb am 03.11.2010 22:31
gekauft nach Schlaulesen im Netz
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung
also, meine alte Kompaktanlage war 30 J alt,  da musste was Neues her;  zuerst also gute Boxen gekauft (Nubert, 1,45m hohe Standboxen :-)   und dann diesen Verstärker, der in verschiedenen Quellen gute Besprechungen bekam.
Ich kann sagen, daß ich zufrieden bin,  möglicherweise ist jetzt der CD-Player das schwächste Glied in der Stereo-Kette... mir fehlt noch der Plattenspieler...  gibt ja Leute, die sagen, daß das Normal-CD-Format nicht solche Quali erreichen kann, wie eine gute Aufnahme auf Vinyl...  Noch ein Kommentar zu Bass & Treble  Drehschaltern am Yamaha:  wenn man die während des Abspielens von Musik verstellt,  gibt es kurze Lautstärke/Ton-Minderungen zu hören!   Kannte ich von meiner alten Anlage nicht.
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren... Kommentare ausblenden
Kommentar von Reinhard K. am 20.01.2011 12:31:

Hallo Gerret,

diese Unterbrechung beim Verstellen der Klangregler aus der Nullstellung heraus oder wieder zurück ist technisch bedingt. In Nullstellung wird das Tonsignal nicht über das Modul zur Klangregelung geleitet, sondern direkt an die Endstufen. Wenn man nun den Klang verändert, wird dies erkannt und die Signalführung wird über das Modul zur Klangregelung geleitet. Diese Umschaltung macht sich durch einen kurzen Aussetzer bemerkbar. Näheres gibt es in der Bedienungsanleitung im Blockschaltplan zu lesen. In anderen Verstärkern wird das Ganze mit einem separaten Schalter gelöst, der "Source direct" oder so ähnlich heißt. Das Ganze ist also kein Manko, sondern halt ein anderer Weg der Zuschaltung der Klangsteuerung.

Kommentar von Michael am 17.10.2011 13:02:

Hallo, ein kleiner Tipp : Das Modul zur Klangregelung wird nur aktiv, wenn man die Regler verwendet.
Man sollte dies in regelmässigen Abständen tun, ganz unabhängig davon, ob man den Klang anpassen will oder "direkt" bevorzugt. Diese Massnahme schützt davor, dass die Regler nach Jahren beim Schalten hässlich kratzen. Ist etwa so, wie ein Wasserhaupthahn, der, wenn man ihn nie auf - und abdreht, irgendwann so fest sitzt, dass man ihn kaum noch bewegen kann (okay, Vergleich hinkt, aber macht es anschaulich).

9 von 12 Besuchern fanden diese Bewertung hilfreich

Anonym schrieb am 29.10.2010 13:58
Tolles Gerät
Detailwertungen
Klang
Ausstattung
Verarbeitung
Anschlüsse
Bedienung
Preis / Leistung

Ich habe den A S2000 mit dem CD S2000. Dazu LS Heco the Statement. Alle Geräte spielen atemberaubende Musik. Ich bin sehr zufrieden. 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Diese Bewertung kommentieren...