29-02-2016 Panasonic beherrscht die gesamte 4K Wertschöpfungskette

Thomas Schmittlein (HIFI-REGLER) am 25.03.2016

Das große Thema der Unterhaltungselektronik ist und bleibt 4K. Panasonic treibt die Entwicklung der Technologie federführend an. Um sich als Innovationsführer in der Branche zu behaupten, sammeln die Ingenieure des Unternehmens ihr 4K Know-how in allen Produktbereichen – auch in solchen, die man mit dem 4K TV im Heimkino nicht direkt verbinden würde.

 

Das Herzstück im Wohnzimmer: Der VIERA UHD TV
Stets mit dem Anspruch, Filme auch zu Hause so zeigen zu können, wie es sich Hollywood-Regisseure vorgestellt haben, spielen die aktuellen Panasonic VIERA 4K UHD-Fernsehgeräte mit ihrer Bildqualität in einer eigenen Liga. Insbesondere der neue VIERA Ultra HD Premium TV DXW904 mit seinem neu entwickelten Studio Master HCX+ Prozessor setzt Maßstäbe. In seine Entwicklung floss die gesamte Kompetenz aus dem Bereich der professionellen Bildverarbeitung bei Panasonic ein. Das Ergebnis: lebensechte Bilder mit hochpräziser Farbdarstellung, einzigartigem Kontrast sowie erstklassiger Helligkeit und Dynamik.

Der Verwandte: Der 4K OP-Monitor
Vom technologischen Fortschritt in Bildaufbau und -wiedergabe profitieren längst auch B2B Produktbereiche. Der Detailreichtum der neuen Panels verändert die Rahmenbedingungen der Medizin: Die ultrahohe Auflösung der neuen 4K UHD OP-Monitore von Panasonic zeigt noch mehr Bildinformationen und steigert so die Erfolgsaussichten für minimal-invasive Eingriffe. Mit einem erweiterten Farbspektrum sowie maximaler Helligkeit unterstützt das Profi-Werkzeug das gesamte chirurgische Team bei seiner diffizilen Arbeit.

Die Quelle und ihre Qualität
Auf der CES 2016 stellte Panasonic erstmals einen Ultra HD Blu-ray Player vor, der neben 4K Bildauflösung und HDR (High Dynamic Range) auch imstande ist, das BT.2020 Farbspektrum abzubilden. Damit versorgt er die neusten TV-Generationen mit natürlichen Inhalten, erstaunlicher Bildtiefe und lebensechten Farben. Die Kombination aus dem Ultra HD Blu-ray Player und dem neuen Ultra HD Premium TV DXW904 bietet die derzeit beste Bildqualität mit einem 4K Signal, das käuflich zu erwerben ist.
Die Fachleute vom Panasonic Hollywood Laboratories (PHL) geben eigentlich großen Hollywoodproduktionen den letzten Schliff. Und damit die Bilder auch im Heimkino genauso atemberaubend wirken wie auf der großen Leinwand, übernimmt das PHL die Feinabstimmung der aktuellen VIERA Premium-Modelle.

Großer Sport in hoher Auflösung
Wer 4K Bilder perfekt abbilden möchte, sollte auch die Aufnahme und die Übertragung perfekt beherrschen. Als offizieller Broadcastingpartner zeichnet Panasonic etwa die gesamten Olympischen Spiele 2016 in 4K Qualität auf und stellt das Signal über eine vollständig 4K kompatible Infrastruktur den übertragenden Sendern zur Verfügung. Das Know-how für Mammutprojekte wie dieses stammt aus der Entwicklung aller Produktbereiche, während neue Erkenntnisse direkt in die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen zurück fließen.

Noch vielseitiger als Olympia: der eigene Content
Was für das Profi-Equipment in den Sportarenen gilt, gilt ebenso für die eigenen Aufnahmemedien. Diverse LUMIX Kameras und Panasonic Camcorder bieten bereits die Möglichkeit, 4K Videos aufzuzeichnen. Dank des Zusammenspiels mit anderen Produktbereichen geht hier die Entwicklung rasant voran. So liefert die Crystal Engine 4K der aktuellen Camcorder Generation riesige Detailschärfe und eine natürliche Räumlichkeit. Die 4K Auflösung bietet dabei aber noch weitere Vorteile: Nachträglich hat der Videofilmer die Möglichkeit, hochauflösende Zooms oder Nachführeffekte einzubauen oder ein Einzelbild mit 8 Megapixeln zu extrahieren. Neue Funktionen wie das geräteinterne 4K Cropping, 4K Foto sowie das Wireless Multi Camera Konzept geben Video-Enthusiasten noch mehr Möglichkeiten, ihre Ideen mit dem Camcorder umzusetzen. Einen weiteren Schritt in Richtung professioneller Aufnahme geht Panasonic mit dem 4K Camcorder HC-X1000, der sogar in Cinema 4K Auflösung (4.096 x 2.160) aufzeichnet und dabei 60/50 Vollbilder pro Sekunde für eine besonders flüssige Bewegungsdarstellung erreicht.


Auch die meisten aktuellen LUMIX Digitalkameras bieten einen 4K Videomodus, der völlig neue Formen der Fotografie ermöglicht. So kann der Fotograf etwa aus einer 4K Bilderserie mit 30 Bildern pro Sekunde genau das richtige Standbild mit einer Auflösung von 8 Megapixeln extrahieren, um auch bei schnellen Bewegungen stets den perfekten Moment einzufangen. Damit garantiert die Funktion in jeder Situation optimale Bildergebnisse. Zusammen mit der mittlerweile riesigen Auswahl an LUMIX G Objektiven ist der Kreativität beim 4K Filmen und Fotografieren keine Grenze gesetzt.

 

(Quelle: Panasonic)

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (13)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv