Apple stellt keine eigenen Monitore mehr her

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 31.10.2016

Apple bietet zukünftig keine eigenen Monitore mehr an. Eigene externe Displays sollen nicht mehr offeriert werden, wie Nilay Patel von "The Verge" in Erfahrung bringen konnte. Vielmehr setzt das Unternehmen aus Cupertino auf eine intensivere Kooperation mit dem südkoreanischen Technologie- und CE-Riesen LG. LG hat beispielsweise ein 27 Zoll messendes Display vorgestellt, das aufgrund seiner Thunderbolt 3-Schnittstelle exakt auf die kürzlich vorgestellten Apple MacBook Pro-High Performance-Notebooks abgestimmt ist. Hinzu kommt ein neuer LG-Bildschirm im 21,5 Zoll-Format. Apple ist den Fans der Marke allerdings noch eine Antwort schuldig, wie sich die Abwesenheit eigener Monitore auf verschiedene Apple PC-Modellreihen im einzelnen auswirkt.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (3)
Testberichte (12)
News (32)
Insight (4)
Komponenten (8)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (9)
Marken (49)
Sonderaktion (28)
Know-How (7)
Updates (14)
Archiv