beyerdynamic präsentiert Hi-Res-DAC im Kopfhörerkabel

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 18.04.2017

beyerdynamic macht seine High-End-Kopfhörer digital: Der Hi-Res-DAC Impacto essential holt jedes Klangdetail aus Audio-Playern heraus

Heilbronn, im April 2017: Mit einem High-End-Kopfhörer wie dem T 1 oder T 5 p von beyerdynamic sind Klang-Enthusiasten auf der sicheren Seite – wenn der Player mitspielt. Gerade tragbare Geräte wie das Notebook oder Smartphone beschränken aber oft die Wiedergabequalität. Deshalb hat der Heilbronner Audiospezialist den Impacto essential entwickelt.

Als mobiler USB-DAC klinkt er sich zwischen Player und Kopfhörer in die Übertragungskette ein. Sein elegantes Gehäuse ist kaum größer als eine Kabel-Fernbedienung. Darum erledigt der Digital-Analog-Converter mit eingebautem Kopfhörerverstärker diese Aufgabe auch gleich mit: Tasten für Lautstärke, Play/Pause und Titelsprung steuern bequem die Musikwiedergabe.

Impacto essential

 

Die vielleicht kleinste High-End-Musikanlage der Welt

Im Innern arbeitet eine Technik, die auch exklusiven HiFi-Anlagen gut zu Gesicht stehen würde. Der Sabre32 Mobile Reference DACTM entschlüsselt High-Resolution-Audiosignale bis zu einer Auflösung von 32 Bit und 384 Kilohertz. Üblich sind in dieser Geräteklasse maximal 24 Bit/192 kHz.

Selbst DSD-Signale (Direct Stream Digital) mit bis zu 5,6 Megahertz unterstützt der kompakte USB-DAC, ein Format, das normalerweise stationären Wandlern vorbehalten bleibt. Für die Nutzer heißt das: Sie benötigen keine wuchtigen HiFi-Geräte und keine ausgesprochenen Hi-Res-Player mehr. Ein High-End-Kopfhörer von beyerdynamic und der Impacto essential genügen, um Musik von Smartphone oder Notebook in kompromissloser Qualität zu genießen.

Dank seines integrierten, praktisch rauschfreien Verstärkers eignet sich der Klangverbesserer gut für den Betrieb an nieder- und hochohmigen Kopfhörern. Drei Ikonen des aktuellen beyerdynamic-Sortiments kommen als Spielpartner in Frage: die amtierende Referenz T 1 (2. Generation), seine portable Variante T 5 p (2. Generation) und der neue Amiron home.

Alle drei verfügen über beidseitige Klinkenbuchsen an den Ohrmuscheln – Voraussetzung für einen direkten Anschluss des Impacto essential.

Passt an PC, Mac und Android-Geräte

Als Zuspieler kommen Computer und Player mit USB-Ausgang in Frage. Drei Anschlusskabel gehören zum Lieferumfang: Das Exemplar mit großem Stecker (USB-A) ist vor allem für Notebooks und PCs gedacht. Die USB-C-Variante findet zunehmend auch an Smartphones und Tablets Anschluss. Für klassische Android-Geräte gibt es den gewohnten Micro-USB-Standard. Apple-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden. Eine eigene Lösung für den Lightning-Anschluss ist in Vorbereitung.

Der Impacto essential funktioniert an allen Geräten, die über eine USB-Host-Funktion verfügen. Bei Notebooks ist das grundsätzlich der Fall. Aber auch die meisten modernen Android-Smartphones und -Tablets sind entsprechend ausgestattet. Bei ihnen heißt die Funktion „USB-On-The-Go“.

Einmal verbunden übernimmt der Digital-Analog-Converter die komplette Audiosignal-Verarbeitung des Players. Das heißt: Die Klangqualität hängt nicht länger von den Bauteilen des Abspielgeräts ab. Stattdessen wandelt der DAC die hochaufgelösten Musikdaten zurück ins analoge Format und verstärkt sie – mit einer Präzision, die das akustische Potential der beyerdynamic-Kopfhörer voll ausschöpft.

Zur Kontrolle verfügt der DAC über eine Hi-Res-LED. Leuchtet sie, schickt der Player auch wirklich hoch auflösende Audioinformationen zum Digital-Analog-Wandler. Als Abspielprogramm kann der Nutzer eine entsprechende Hi-Res-Player App seiner Wahl verwenden.

Der Impacto essential erlebt seine Weltpremiere vom 29. bis 30. April 2017 auf dem Tokyo Headphone Festival. Auf der High End in München ist er dann vom 18. bis 21. Mai 2017 am beyerdynamic-Messestand zu testen: Halle 4, Stand V02/W03.

Ab Juni wird der USB-DAC zum Preis von 329 Euro im autorisierten Fachhandel und auf www.beyerdynamic.de erhältlich sein.

Kategorien:

Marken

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (3)
Testberichte (12)
News (32)
Insight (4)
Komponenten (8)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (9)
Marken (49)
Sonderaktion (28)
Know-How (7)
Updates (14)
Archiv