CES: Samsung setzt auf QLED

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 10.01.2017

Samsung setzt in den Top-TV-Serien 2017 auf stark verbesserte „QLED“ Quantum DOT-Panels. Laut den Koreanern allerdings handelt es sich um eine komplett neue „TV-Spezies“, man sieht QLED als nächsten Schritt nach OLED. Allerdings handelt es sich bei QLED um  eine anorganische Display-Technologie. Partikel in Nano-Größe sorgen für die Umwandlung von Licht in bis zu 1 Milliarde Farben. Ideal eignen sich die neuen QLED-Displays für HDR-Content. Bis zu 2.000 Nit Spitzen-Helligkeit und eine 100-prozentige Abdeckung des anspruchsvollen DCI-P3 Farbraums sind große Vorzüge. Samsung erwähnt auch die hohe Effizienz der Displays, daher ist der Stromverbrauch zeitgemäß gering. Die Haltbarkeit ist sehr deutlich besser als bei einem OLED, argumentiert Samsung weiter. Überdies nimmt die Helligkeit aller drei RGB-Grundfarben nach sehr vielen Betriebsstunden langsam und gleichmäßig ab. Samsung führt noch weitere Pluspunkte auf, so den großen Betrachtungswinkel oder den gleichbleibend exzellenten Kontrast bei jeder Raumumgebung. Somit ist es gleichgültig, ob starker externer Lichteinfall oder fast völlige Dunkelheit herrscht, stets sind Gesamt- und Detailkontrast überragend. Die Zukunft von QLED war auch ein Thema: Zwei 8k-Prototypen in 65 und 98 Zoll beweisen, dass die Technologie auch für morgen und übermorgen gerüstet ist.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (3)
Testberichte (12)
News (32)
Insight (4)
Komponenten (8)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (9)
Marken (49)
Sonderaktion (28)
Know-How (7)
Updates (14)
Archiv