Denon präsentiert AV-Receiver AVR-X6300H und AVR-X4300H mit HEOS-Modul

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 31.08.2016

Denon bringt die HEOS Wireless Multiroom-Technologie nun in die neuen Top-AV-Receiver des Hauses. Der AVR-X6300H ist ein 11-Kanal-AV-Receiver, der ab Oktober für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.499 EUR in den Handel kommt. Der AVR-X4300H ist ein 9-Kanal-Gerät, der ebenfalls ab Oktober für 1.599 EUR angeboten wird. Beide Modelle sind wahlweise in Schwarz oder Premium-Silber zu haben. 

 

Denon AVR-X6300H

 

 

Beide AV-Receiver bringen, tradtionell für Denon, kraftvolle Endstufen mit. Beim AVR-X4300H sprechen wir über 9 x 200 Watt, zudem ist für den Anschluss noch stärkerer externer Endstufen ein 11.2 Kanal Vorverstärkerausgang vorhanden. Damit ist auch klar - die Vorstufe des AVR-X4300H unterstützt nicht nur maximal 9.2, sondern sogar 11.2. Das integrierte WLAN-Modul bietet Dual Band-Supprt (2,4/5 GHz), natürlich ist auch Bluetooth für einfaches Musik-Streaming vom Smartphone oder Tablet vorhanden. Das HEOS Modul umfasst den Support für AirPlay, Internet-Radio, Spotify Connect, Tidal, Deezer sowie die Möglichkeit zum Netzwerk-Audiostreaming. 

 

Denon AVR-X4300H

 

 

Der AVR-X4300H bietet kompletten HiRes-Audio-Support inklusive DSD (2,8/5,6 MHz) und Gapless-Unterstützung. Als Einmesssystem wird Audyssey MultEQ XT32 verwendet. An acht Hörpositionen wird eingemessen. 

Dolby Atmos sowie dts:X sind bei 7.1.4 möglich, per kostenpflichtigem Update steht ferner Auro-3D bereit (onlinebasiertes Update). Acht HDMI-Eingänge und drei HDMI-Ausgänge neuester Spezifikation und eine erweiterte Videosignalverarbeitung inklusive Analog-zu-HDMI-Konvertierung und 4K-Skalierung gehört ebenfalls zur Ausstattung. 

Natürlich finden sich all diese Ausstattungsmerkmale auch beim großen Modell. Der AVR-X6300H  verfügt über 11 x 205 Watt starke Endstufen und eine monolithisch aufgebaute Verstärkereinheit mit speziell entwickelten Denon Transistoren (Denon High Current Transistors).

Während die AV-Receiver-spezifischen Funktionen mit Denons 2016er AVR-App gesteuert werden können, steht die bekannte, sehr zuverlässige HEOS App für die Verwendung der Funktionen des HEOS Moduls zur Verfügung. Natürlich können die beiden neuen AV-Receiver auch blitzschnell in ein bestehendes HEOS Netzwerk eingebunden werden.

 

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (9)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv