Der brandneue Panasonic Ultra HD Blu-ray-Player DMP-UB704 in unserer ersten Einschätzung

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 13.09.2016

Auf der IFA hat Panasonic den zweiten Ultra HD Blu-ray-Player präsentiert: Ab Oktober kommt der DMP-UB704 für 549 EUR in den Handel. Er ist die preisgünstigere Alternative zum THX-zertifizierten DMP-UB900 für 799 EUR.  Das hervorragende 4:4:4 Chroma-Upsampling mit Panasonic-eigenem Chroma-Prozessor ist auch Kennzeichen des DMP-UB704. Das 4:2:0 Farbsignal der Ultra HD Blu-ray wird auf 4:4:4 aufpoliert, was noch feinere Farbwiedergabe und mehr Bildtiefe mit sich bringt.

 

Panasonic DMP-UB704 für 549 EUR

 

 

Eine THX-Lizenz fehlt dem DMP-UB704 ebenso wie die aufwändige Audiosektion inklusiver zahlreicher analoger Audio-Ausgänge - das sind spezielle Merkmale des DMP-UB900. Nur zwei HDMI-Ausgänge und ein optischer Digitalausgang sowie eine Ethernet-Buchse - das ist alles, was die Anschlusssektion auf der Rückseite beim DMP-UB704 bereit hält.

 

Fernbedienung des DMP-UB704

 

 

Vorn gibt es noch einen SD-Karteneinschub und einen USB-Slot. Natürlich fehlt ein eingebautes WLAN-Modul auch nicht. Weiteres Unterscheidungsmerkmal zum DMP-UB900 ist eine schlichtere Fernbedienung. 

 

Nur digitale Ausgänge plus Netzwerk-Buchse hinten

 

 

Der DMP-UB704 tritt visuell extrem stark auf - kein Wunder, das gesamte Bild-Processing ist identisch mit dem des deutlich teureren DMP-UB900. Der gleiche umfangreiche und praktische Video-EQ mit Anpassung der Schärfe für Luma (hohe Frequenz), Luma (mittlere Frequenz), Chroma und Randkorrektur ist an Bord.

 

Teil des umfangreichen Video-EQs

 

 

Es findet sich auch eine Reduzierung für Blockrauschen, zufälliges Rauschen und Moskito-Rauschen sowie die Anpassung der Farbe/Luminanz (Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung, Farbton). Zwei individuelle Settings kann der Anwender abspeichern. 

Bei den Ultra HD Blu-rays von "Mad Max - Fury Road" und von "San Andreas" beweist der DMP-UB704 Stärke: Das Bild brilliert durch eine enorme Tiefe, hervorgerufen durch das Chroma Upsampling, und durch enorme Detailtreue. Feinste Einzelheiten kommen plastisch sowie scharf heraus. Untadelig natürliche Farben mit sauberer Differenzierung sind ebenfalls ein großer Vorzug des Players. 

 

Im Gegensatz zum Samsung UBD-K8500 bietet der DMP-UB704 auch ein Gerätedisplay

 

 

Unser Fazit: Für 549 EUR bekommt der Käufer einen nahezu optimalen Gegenwert. Die Ausstattung, die der DMP-UB900 zusätzlich mitbringt - THX-Lizenz, aufwändige Audiosektion mit selektierten Bauteilen und 192 kHz/32-Bit DACs plus viele analoge Anschlüsse inklusive 7.1 Cinch-Ausgang - werden viele Anwender gar nicht benötigen. Wir können den visuell extrem starken DMP-UB704 nur empfehlen. 

 

 

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (13)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv