Elacs Hightech-Device: Discovery Music Server DS-101G

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 13.10.2016

Elac, bekannter Lautsprecherhersteller aus der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt Kiel, ist derzeit stark im Aufwind. Nicht nur der Umzug ins neue hochmoderne Firmengebäude, auch die gelungene Mischung aus Tradition und Moderne im Produktsortiment spricht an. Auf der einen Seite der Miracord 90 Anniversary, ein leistungsfähiger Plattenspieler für 1.999 EUR, auf der anderen Seite der 1.099 EUR kostende Discovery Music Server DS-101G, der im kompakten Layout mit hervorragend verarbeitetem Metallgehäuse und schicker Formgebung zum Käufer kommt.

ELAC Discovery Music Server

 

Hervorzuheben sind die flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Man kann bis zu acht weitere, übers Heimnetzwerk kabellos integrierte Hör-Zonen bereitstellen.

Mittels der „Roon Essentials“-App wird der Discovery-Server gesteuert. „Roon Essentials“ ist als App für Apple iOS (64-Bit-Devices), Android (ab Version 4.4), Windows (7,8 und 10) sowie Apple OS X (10.8 oder höher) erhältlich.

Auch Liedtexte sind in verfügbar

 

Die grafisch erstklassig aufbereitete App stellt neue Möglichkeiten bereit. Fließend und nahtlos werden Titel vom vorinstallierten Musikdienst TIDAL (kostenpflichtiger Account für die Verwendung ist Voraussetzung), Titel von USB-Medien sowie Dateien, die von NAS-Systemen und Home Servern kommen, zu einem einheitlichen Ort, an dem die ganze Musik einfach zu finden ist, ergänzt.

In der Roon Essentials App werden sämtliche Quellen (DLNA-Server, TIDAL, etc.) zusammengefasst

 

Setup

 

Umfangreiche Informationen zu den Künstlern, Songtexte in großer Anzahl oder aber die Möglichkeit, schnell Wiedergabelisten zu Genres oder zu Jahrzehnten zusammenstellen zu können: Das alles bietet Roon Essentials.  So ist es schnell geschehen, die Musik-Wiedergabeliste zum Beispiel für eine 80er Jahre-Party zuhause vorzubereiten.

Überdies ist das Ganze leicht bedienbar, empfehlenswert ist es, ein Tablet zu verwenden. Bislang hatte der Elac Discovery Music Server leider ein Track-Limit von 15.000 Songs insgesamt. Ab Ende Oktober aber gibt es ein kostenloses Software-Update, das nun dieses Limit verdoppelt – mit maximal 30.000 Titeln dürften auch Musik-Liebhaber mehr als zufrieden sein, die eine große Bibliothek besitzen beziehungsweise einrichten möchten.

Wie sieht es mit den Anschlussmöglichkeiten aus? Elacs Hightech-Device bringt zwei analoge Audioausgänge (Cinch) für zwei unabhängige Zonen mit. Weiterhin gibt es einen optischen Digitalausgang (bis 192 kHz/24-Bit maximal) sowie einen koaxialer Digitalausgang (bis 192 kHz/24-Bit maximal). Suboptimal ist, dass für das Anhängen von USB-Devices lediglich USB 2.0, nicht aber USB 3.0 am Start ist.

Rückseite mit Anschlüssen

 

An Endpunkten finden zu Apple AirPlay-kompatible Geräte (so z.B. AV-Receiver/AV-Vorstufen mit AirPlay), sowie weitere, kommende Produkte aus der ELAC Discovery Serie und auch „Roon ready End Points“ Unterstützung.

Welche Dateiformate spielt der Discovery Music Server eigentlich ab? WAV, FLAC, AIFF und ALAC bis 192 kHz/24-Bit nimmt der Discovery Music Server entgegen. Hier müssen wir leider Kritik üben, denn das immer beliebter werdende DSD (Direct Stream Digital) fehlt.  AAC und MP3 können als komprimierte Dateiformate dargestellt werden.

Klanglich verdient sich der Discovery Music Server eine Empfehlung. Leistungsstarke Burr Brown-DACs kommen zum Einsatz, die stets einen homogenen, kultivierten sowie detailreichen Klang sicherstellen. Besonders, wenn man anspruchsvolle Musik wie Klassik oder Jazz über mehrere Stunden hört, macht sich die gelungene akustische Auslegung des Discovery Music Server positiv bemerkbar. Selbst dann, wenn man einen recht hochwertigen Verstärker mit gutem DAC sein Eigen nennt, kann es sich lohnen, den Discovery Music Server wandeln zu lassen.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (9)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv