Gutes besser machen: KEF LS50 Wireless

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 17.10.2016

KEF hat heute die LS50 WIRELESS vorgestellt, ein vollaktives, digitales und kabelloses Audiosystem aus zwei hochwertigen Kompakt-Lautsprechern. Pünktlich zum 55. Jubiläum der Marke schreibt KEF damit die Erfolgsgeschichte der LS50 fort. Diese wurde zum 50. Jubiläum vor genau 5 Jahren präsentiert und begeistert seitdem Fachleute und Kunden auf der ganzen Welt.

Der Entwicklungsauftrag war klar: Die originale LS50 ist einer der erfolgreichsten Lautsprecher in der Geschichte von KEF und wurde mit den wichtigsten Preisen der Welt ausgezeichnet. Ihr außergewöhnlicher Klang sollte nun mit modernen Digitaltechnologien kombiniert werden und so ganz neue Nutzungsmöglichkeiten eröffnen, vom kabellosen Senden der Musik von einem Mobilgerät aus bis hin zur Wiedergabe hochauflösender Musiksignale. Deshalb wurden für die LS50 Wireless zahlreiche Konstruktionsmerkmale vom vielfach ausgezeichneten Original übernommen, darunter der legendäre Uni-Q-Treiber mit seinem unverkennbar gleichmäßigen Sound, die stabile Konstruktion des Gehäuses und das Design des Reflexports. Diese bewährten Elemente wurden mit aktiver Elektronik vom Allerfeinsten ergänzt.

KEF LS50 Wireless

 

Penibel selektierte und abgestimmte Highend-Verstärker in Dual-Mono-Konfiguration sorgen mit echtem Bi-Amping und 2x 230 Watt Leistung für kräftigen Klang. Das spart nicht nur Platz, da ein zusätzlicher Verstärker überflüssig wird, die integrierten Verstärker der LS50 Wireless sind zudem perfekt auf die Lautsprecher abgestimmt und bieten deshalb eine unerreichte Klangperformance. Zusätzlich wurde die passive Frequenzweiche durch einen fortschrittlichen Signalprozessor (DSP) ersetzt. Dieser erlaubt im Zusammenspiel mit der einzigartigen Schallausbreitung des Uni-Q-Treibers eine extrem genaue Laufzeitkorrektur über den gesamten Frequenzbereich und ist deshalb wesentlich beteiligt an dem enorm natürlichen und präzisen Klang der LS50 Wireless.

Die digitale Signalverarbeitung der LS50 Wireless arbeitet durchgängig mit der hohen Auflösung von 192 kHz / 25 bit. Getrennte Digital/Analog-Wandler für jeden Treiber bieten eine perfekte Grundlage für bestmögliche Klangqualität. Doch damit nicht genug. Zusätzlich wurde die LS50 Wireless mit einer Vielzahl von Verbindungsmöglichkeiten ausgestattet, um für die verschiedenen Möglichkeiten modernen Musiknutzung gerüstet zu sein. Mit 2.4GHz/5GHz Dual-Band-WLAN und Bluetooth 4.0 aptX stehen die aktuell besten kabellosen Verbindungen zur Verfügung.

Die LS50 Wireless bietet sich damit also für Hires-Streaming in bester Qualität ebenso an wie für die schnelle und einfache drahtlose Verbindung zu einem Mobilgerät. Wenn es doch einmal ein Kabel sein muss, bietet die LS50 Wireless auch diese Möglichkeit. Über USB (asynchron) kann das System direkt an den Computer angeschlossen werden, ein optischer Digitaleingang empfängt etwa Signale vom CD-Player oder Fernseher und ein analoger Stereo-Eingang erlaubt zusätzliche Verbindungen.

Mit der originalen LS50, die von den legendären LS3/5a inspiriert wurde, brachte KEF den glasklaren Sound eines Studiomonitors in die heimischen vier Wände. Mit der LS50 Wireless wurde dieses Konzept nun zu einem modernen Audiosystem weiterentwickelt, das in Sachen Klangqualität, Design, Flexibilität und einfacher Bedienung höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (13)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv