IFA: Heco präsentiert neue Lautsprecher-Serie Elementa

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 04.09.2016

Heco präsentiert auf der IFA ist die Elementa-Lautsprecherserie, die aus den folgenden Modellen zusammengesetzt ist: Der Standlautsprecher Elementa 700 (3-Wege-Bassreflex, 200/300 Watt Nenn/Musikbelastbarkeit, 4-8 Ohm, 25 Hz bis 45 kHz, 92 dB Wirkungsgrad) wird ergänzt vom Elementa 300 Regallautsprecher ((2-Wege-Bassreflex, 90/150 Watt Nenn/Musikbelastbarkeit, 4-8 Ohm, 33 Hz bis 45 kHz, 90 dB Wirkungsgrad) und dem Center-Lautsprecher Elementa Center 30 ((2-Wege-Bassreflex, 110/170 Watt Nenn/Musikbelastbarkeit, 4-8 Ohm, 25 Hz bis 45 kHz, 92 dB Wirkungsgrad). Was fehlt noch? Natürlich ein leistungsstarker aktiver Subwoofer. Den Part übernimmt der Elementa Sub 3830 A mit 275 Watt Ausgangsleistung und 450 Watt kurzzeitiger Spitzen-Leistung. 

HECO Elementa-Serie

 

In weißer beziehungsweise schwarzer seidenmatter Ausführung kommen die Elementa-Boxen in den Handel. Für eine überzeugende klangliche Ausgewogenheit sind die einzelnen Modelle so weit wi emöglich mit identischen Lautsprecher-Chassis bestückt. Bei den einzelnen Tieftönern, Tiefmitteltönern und Hochtonkalotten handelt es sich um aufwändig konstruierte Treiber mit innovativen Technologien. Für die tiefen sowie die mittleren Frequenzbereiche werden speziell auf verzerrungsarme Wiedergabe optimierte Langfaser-Membranen mit Langhub-Sicke verwendet. Wegen des geringen Gewichts ist die Präzision hoch, gleichzeitig erzielt Heco dadurch einen außerordentlich hohen Wirkungsgrad.

Der Hochtonbereich wird bei allem Elementa-Lautsprechern von einer 28 mm Silk-Compound-Kalotte dargestellt. Aufgrund der Ferrofluid-Kühlung ist sie sehr belastbar. Ein massives Doppel-Magnetsystem ist ebenfalls Bestandteil. Dank Alu-Frontplatte  mit Wave Control-Geometrie sind eine tadellose Räumlichkeit und eine hohe Durchhörbarkeit im Hochtonbereich gegeben. Der Elementa Sub 3830A ist neben dem 300 mm Woofer aus gehärteter Papierfasermembran mit einem zusätzlichen 380 mm Langhub-Passivradiator ausgestattet. Wegen dieser  Maßnahme erreicht der Subwoofer ein tolles Volumen und einen ausgezeichneten Tiefgang 

Beim Design steht bei der „Elementa“ Zeitlosigkeit im Fokus. Alle Chassis sind in einem sehr stabilen, mit  Verstrebungen im Inneren ausgestatteten MDF-Gehäuse untergebracht. Die Bassreflex-Konstruktionen sind mit strömungsoptimierten und verschraubten Reflex-Rohren versehen. Die abnehmbare Front-Bespannung aus klanglich transparentem Akustikstoff wird magnetisch befestigt, so stören keine unschönen Vertiefungen die makellose Optik, wenn keine Front-Gitter verwendet werden.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (14)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv