Kurz-Check: Das kann Panasonics Ultra HD-Topmodell TX-65DXW904

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 24.07.2016

Wir hatten die Gelegenheit, den Panasonic TX-65DXW904 als Panasonics absolutes Spitzenmodell unter den LCD Smart Viera 4K Pro-TVs der Reference-Klasse genauer zu betrachten, um zu ermitteln, ob die Bildgüte in der 65 Zoll-Liga tatsächlich neue Maßstäbe setzt. Neueste Technologien beim Bild-Processing und beim Panel sollen dafür sorgen, dass der DXW904, den es alternativ auch in 58 Zoll gibt, der Konkurrenz enteilt.

Auf 4.999 EUR kommt der Panasonic TX-65DXW904 mit Ultra HD Premium-Logo

 

Für 4.999 EUR ist der elegante TV erhältlich. Preislich darüber rangiert bei den HDR-tauglichen Fernsehgeräten nur noch der 9.999 EUR kostende TX-65CZW954, ein Curved OLED-TV der Luxusklasse

Edles Design und hochwertige Materialqualität auch im Detail

 

Wenden wir uns dem TX-65DXW904 zu. Mit schickem Design und einfacher Erstinstallation trumpft der unter Firefox OS laufende Ultra HD-Fernseher auf.

Der DXW904 läuft unter Firefox OS, viele Apps gibt es im Viera App Market zum Download

 

Das VR-Audio Master Surround 2.1 Lautsprechersystem mit 40 Watt Leistung ermöglicht eine ordentliche Klangqualität. Vier HDMI-Eingänge mit HDCP 2.2 sind an Bord, ebenso gleich zwei CI + Slots und natürlich ein WLAN-Modul und drei USB-Terminals, 2 x USB 2.0 und 1 x USB 3.0

Der Studio Master HCX + Bildprozessor

 

Visuell präsentiert sich der Panasonic Top-TV mit Quad Core Pro-Hautprozessor ganz stark. Mehrere Faktoren arbeiten nahtlos zusammen, um ein exzellentes Bild zu ermöglichen. Da wäre zum einen der Studio Master HCX + Bildprozessor. Es ist der momentan leistungsstärkste, den Panasonic im Angebot hat. Das „Professional Cinema Display“, hinter dem sich die Direct LED Hintergrundbeleuchtung mit bienenwabenartiger Struktur verbirgt, ermöglicht einen so tiefen Schwarzwert, wie man ihn sonst nur von Plasma-TVs her kennt.

Wir sehen es deutlich in dunklen FilmsequenzenDetails sind klar erkennbar und fein strukturiert. Gerade, wenn wir Ultra-HD-Blu-rays in Verbindung mit dem DMP-UB900, Panasonics erstem Ultra HD-Blu-ray-Player mit THX-Zertifikat, betrachten: Ein so fein gestufter Kontrast begegnet einem sonst selten. Auch Panarama-Aufnahmen von Landschaften wie z.B. in „Mad Max: Fury Road“ oder in „San Andreas“, beides Filme, die auf Ultra HD-BD mit HDR-Spezifikation vorliegen, werden mit unglaublicher Tiefenwirkung präsentiert. Großartig ist aber auch, was der DX904 aus normalen Blu-rays holt. Überlässt man dem TV das Upscaling auf die native Ultra HD-TV Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, so besticht der DXW904 durch unglaubliche Detailtreue und ein extrem sauberes Bild. Es gibt kaum einen anderen TV derzeit, der ein so geringes Scalingrauschen aufweist. Als erstklassig erweist sich die 4K 3.000 Hz Backlight Motion Rate (BMR) Frame-Interpolation. Sie garantiert flüssige Bewegungen in höchster Stabilität bei praktisch jedem Quellmaterial. 


Was macht man oft mit einem TV? Richtig, Fernsehen. Die öffentlich-rechtlichen Sender in 720p HD-Auflösung werden ebenfalls beinahe makellos hochskaliert. Dass Panasonic hervorragende TV-Tuner bauen kann, ist hinlänglich bekannt. Beim DXW904 wurde in den Punkten Rauscharmut und Bildschärfe nochmals optimiert. Ganz gleich, ob DVB-C oder DVB-S2 – das Bild überzeugt ohne Einschränkungen. Natürlich gibt es einen Doppeltuner, und neben DVB-T/T2 ist sogar noch, Panasonic-typisch, TV>IP an Bord. Hier werden TV-SAT-Signale in Netzwerksignale umgewandelt und auf entsprechend kompatible Clients im ganzen Haus verteilt. Der DXW904 kann als Schaltzentrale, also als Master, aber auch als Client eingesetzt werden. 

Im Zusammenspiel mit dem Ultra HD-BD-Player DMP-UB900 erzielt der DXW904 erstklassige Resultate

 

Unser Fazit: Der DXW904 zeigt, was an Bildgüte derzeit mit einem LCD-basierten TV möglich ist. Auch, wenn er etwas mehr Strom verbraucht als manch anderer Ultra HD-TV (Energieeffizienz-Klasse B), so lohnt es sich, dies in Anbetracht des überragenden Bildes in Kauf zu nehmen: Sattes Schwarz, enorme Kontrast-Dynamik selbst bei konventionellem Material, überragende Farbtreue und hervorragende THX- und ISF-Bildmodi markieren einen Standard, an dem sich ein Großteil der Konkurrenz wird orientieren müssen. Zuverlässig und betriebssicher ist der sehr attraktiv aussehende TV auch. Schade nur, dass Panasonic die DXW904-Baureihe nur maximal in 65, aber nicht in 75 oder gar 85 Zoll anbietet. Hier überlässt man der Konkurrenz kampflos das margenstarke Geschäft. 
 

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (12)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv