Onkyo erweitert seine RZ-Serie

Thomas Schmittlein (HIFI-REGLER) am 15.04.2016

Die 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver Onkyo TX-RZ710 und Onkyo TX-RZ810 bauen das vorjährige Erfolgskonzept mit modernster Wireless-Technologie weiter aus

Zwei neue 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver von Onkyo lassen Heimkinoliebhaber das volle Potenzial ihrer Standlautsprecher ausschöpfen: Der Onkyo TX-RZ710 und Onkyo TX-RZ810 basieren auf dem High-Current-Verstärkeraufbau der RZ-Serie für einen präzisen, dynamischen Klang und ermöglichen ultra-tiefe Bässe bis zu 5 Hz. Beide Neuzugänge sind THX® Select2™ Plus-zertifiziert, wodurch ein Schalldruckpegel wie in großen Multiplex-Kinos erreicht werden kann. Nicht zuletzt macht auch die Unterstützung der mehrdimensionalen Soundformate Dolby Atmos® und DTS:X™ die tagtägliche Heimkino-Unterhaltung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.


Perfekt fokussiertes, dynamisches Klangbild

Der für Onkyos Premium-Verstärker entwickelte Schaltungsaufbau, massive Transformatoren für hohe Ströme und spezielle angepasste Kondensatoren lassen die beiden Modelle mit beeindruckender Dynamik und Klarheit bei der Audiowiedergabe brillieren. Dass dies sowohl für Stereo als auch für modernste objektbasierte Surroundsound-Formate gilt, dafür sorgt die neue AccuReflex-Technologie: eine Erweiterung der verbesserten AccuEQ-Raumkalibrierung.

Der Onkyo TX-RZ810 verfügt darüber hinaus über getrennte Schaltungsbereiche für die analoge Verstärkung und die digitale Signalverarbeitung sowie Kupfer-Sammelschienen zur Reduzierung von Interferenzen.


Multi-Room ganz einfach

Dank der Wireless-Technologie FireConnect™ von Blackfire Research können beide Receiver verschiedene Räume unterhalten – Signale analoger und digitaler Audioquellen werden über kompatible Wireless-Lautsprecher einfach gespiegelt. Weitere Multi-Room-Einsatzmöglichkeiten ergeben sich durch dedizierte Powered Zone 2 Lautsprecherausgänge mit Zone 2 DAC, ein Zone 3 Line-Out (nur beim TX-RZ810), die RS-232C-Schnittstelle und 12 Volt Trigger-Ausgänge für integrierte Home Automation-Systeme. Beim TX-RZ810 erhöhen zudem noch 7.2 Mehrkanal-Pre-Outs die Flexibilität bei der Kombination mit weiteren AV-Komponenten.


Modernste Video-Funktionalität

Acht HDMI®-Eingänge und zwei Ausgänge (für den Hauptmonitor und einen weiteren TV in Zone 2) ermöglichen die Verteilung von 4K/60 Hz Videosignalen in zwei Räumen. Unterstützung für High Dynamic Range, HDCP 2.2 und UltraHD sowie 4:4:4 Farbabtastung versteht sich bei Onkyo-Modellen der neuesten Generation von selbst.


Streaming ohne Ende

In punkto Musikauswahl sind beide Modelle gleich experimentierfreudig: Stolze Besitzer können mithilfe von Google Cast™, AirPlay, WLAN oder Bluetooth alle möglichen Audioinhalte über mobile Geräte oder Laptops zum Receiver streamen und mit anderen Räumen teilen – egal ob es sich um Podcasts, Spotify, TIDAL und Hi-Res Audio oder um traditionelle Quellen wie UKW/MW Radio, Musikkassetten oder Schallplatten handelt.

Auch hinsichtlich intuitiver Bedienbarkeit stehen sich der TX-RZ710 und TX-RZ810 in nichts nach: angefangen von den fingerfreundlichen Knöpfen und den großen beleuchteten Tasten auf der Frontseite bis hin zur neu designten, reduzierten Fernbedienung oder der selbsterklärenden Benutzeroberfläche für einfache Einrichtung und Betrieb.

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (14)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv