Panasonic macht Ultra HD Blu-ray-Player DMP-UB900 schneller

Thomas Schmittlein (HIFI-REGLER) am 17.06.2016

DLNA-Unterstützung verbessert. Das Update auf die Version 1.13 kann direkt über die Netzwerkverbindung des Players durchgeführt werden. Alternativ ist aber auch ein Download auf einen USB-Stick möglich.

Der Panasonic Ultra HD Blu-ray-Player DMP-UB900 wird zwar bereits seit Mitte April an den Handel ausgeliefert. Allerdings ist es weiterhin gar nicht so einfach, auch ein Gerät zu bekommen. Panasonic wurde anfangs von der starken Nachfrage nach dem DMP-UB900 überrascht und hat über den Handel Bestellungen in deutlich höherem Umfang erhalten als ursprünglich kalkuliert wurde. Panasonic setzt darauf, die Engpässe zu reduzieren und mehr Geräte an den Handel ausliefern zu können.

Neben dem Panasonic-Player ist derzeit der Samsung UBD-K8500 der einzige alternative Ultra HD Blu-ray-Player, der nicht ganz so komfortabel wie der Panasonic ausgestattet ist.

Der Panasonic-Player verfügt im Unterschied zum Samsung-Gerät über eine THX-Zertifizierung. Bei den Audio-Komponenten setzt Panasonic auf hochwertige Technik mit dem Anspruch der Klangsimulation eines Röhrenverstärkers. Der UB900 verwendet Elektrolytkondensatoren mit hoher Leistung und einen Glimmerkondensator zur Reduzierung von internem digitalem Rauschen vom Netzkabel.

(Quelle: Karsten Rampacher, AREADVD)

 

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (14)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv