VIZIO - Anti-Smart-TVs mit 6-Zoll-Tablet

Thomas Schmittlein (HIFI-REGLER) am 29.03.2016

Der amerikanische TV-Hersteller Vizio präsentiert seine neue P-Serie, die sich rigoros von den heutigen TV-Konzepten abgrenzt.

Mit Ultra HD und Dolby Vision HDR stehen die Fernseher mit 50-75 Zoll-Diagonale technologisch ganz an der Spitze. Doch sie sind mehr Monitore als das, was man typischerweise heute unter einem Fernseher vesteht. Es gibt keinen TV-Tuner und keine Smart-TV-Apps. Nicht einmal eine Fernbedienung befindet sich im Lieferumfang. Stattdessen werden die Vizio-Fernseher der P-Serie mit einem 6 Zoll-Tablet ausgeliefert, welches über die „SmartCast“-App die Steuerung der Fernseher ermöglicht. Über die Google Cast-Funktion lassen sich über das Tablet Internet-Videos auf den Fernsehern abspielen. Dafür verfügen die Fernseher über WLAN nach dem schnellen 802.11ac-Standard. Wem das nicht reicht, kann über 5 HDMI-Schnittstellen externe Geräte wie TV Set Top-Boxen oder Streaming-Boxen wie Apple TV oder Amazon Fire TV anschließen.

 

(Bild: VIZIO)

So besteht für den Käufer eines Vizio-Fernsehers nicht das Risiko, dass seine Empfangstechnik irgendwann nicht mehr dem technischen Standard entspricht oder Funktionen nicht mehr genutzt werden können, weil die Smart TV-Apps nicht mehr aktualisiert werden. Statt in solch einem Fall gleich den ganzen Fernseher austauschen zu müssen, kann der Käufer eines Vizio-Fernsehers der P-Serie einfach eine neue Set Top-Box für neue Funktionen nutzen. Ausserdem berücksichtigen die Entwickler, dass viele Haushalte in den USA ohnehin auf die Set Top-Box ihres Kabel- oder Satellitenanbieters angewiesen sind. Wer in den USA mehr als die großen Networks wie ABC, CBS oder NBC empfangen will, ist meist auf Pay TV angewiesen. Das Konzept der neuen Vizio-Fernseher ist so minimalistisch, dass nicht einmal ein Tuner für örtliche TV-Programme via Antenne eingebaut ist. Für genügend Leistung sorgt aber trotzdem eine Quad Core-CPU und eine Quad Core-GPU. Die Preise für die Vizio-Fernseher der P-Serie bewegen sich je nach Bilddiagonale zwischen 999,99 und 3799,99 USD. Ein Verkauf ausserhalb der USA ist unwahrscheinlich, da Vizio seine Fernseher bislang nur für den amerikanischen Markt produziert.

Kategorien:

News

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (9)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv