Warum ist eine hohe Prozessorleistung so wichtig für den modernen Smart TV?

Carsten Rampacher (HIFI-REGLER Redaktion) am 09.09.2016

Viele TV-Hersteller werden mit der Leistungsstärke der Prozessoren/CPU-Einheiten, die gerade in den Fernsehgeräten ab der oberen Mittelklasse verbaut sind. Quad Core- oder sogar Hexa Core-Chips machen dem TV-Gerät Beine. Daher stellt sich die Frage: Warum ist viel Rechenleistung für einen modernen Flat- oder Curved-TV so wichtig? Es gibt eine Menge an Gründen dafür:

Eine sehr hohe Rechenleistung erbringt zum Beispiel die DXW904-Serie von Panasonic

 

  • Praktisch alle TV-Geräte verfügen mittlerweile über eine eingebaute Smart TV-Plattform. Hier kann man Apps verwenden, sich neue Apps herunterladen - damit all dies reibungslos funktioniert, ist nicht nur eine schnelle Internet-Verbindung zu Hause erforderlich, sondern auch eine entsprechende Rechenleistung des Prozessors im TV.
  • Bedienprozesse sollen reibungslos und zügig ablaufen. So mehr Rechen-Power vorhanden ist, umso flüssiger laufen Interaktionen zwischen Fernbedienung und TV-Gerät ab. 
  • Nicht alles, was wir einem modernen Ultra HD-TV mit 3.840 x 2.160 Pixeln zuspiele, liegt auch in dieser hohen Auflösung vor - im Gegenteil. Derzeit wird noch viel Material in 720p, 1.080i oder 1.080p, teilweise sogar in 576i zugespielt. Auch YouTube-Inhalte liegen oft in niedrigeren Auflösungen vor, ebenso Materiall von VoD-Diensten. Diesen niedriger auflösenden Content muss der Fernseher hochskalieren auf die native Auflösung des Panels. Nur mit leistungsstarken CPU-Einheiten gelingt ein scharfes, detailreiches und rauscharmes Upscaling.  
  • Moderne TV-Geräte haben eine leistungsstarke Zwischenbildberechnung. Diese sorgt für eine nahtlose, stabile und scharfe Bewegungsdarstellung. Als notwendige Basis für eine entsprechende Performance muss der Haupt-Prozessor eine entsprechend hohe Leistung erbringen. 
  • Wer noch gern Filme in 3D betrachtet oder sogar das 2D auf 3D-Konvertierungsprogramm des TVs einsetzt, wird ebenfalls feststellen, dass TV-Geräte mit hoher Rechenleistung hier im Vorteil sind und eine stabilere, schärfere und präzisere 3D-Wiedergabe zur Verfügung stellen. 

Fazit: Es lohnt sich demnach beim Kauf des neuen TVs, auf die Prozessorleistung zu achten - man kann davon ausgehen, dass TV-Modelle ab der gehobenen Mittelklasse - z.B. die KS7090-SUHD-Serie von Samsung oder die DXW784er-Baureihe von Panasonic - hier schon ausgezeichnet ausgestattet sind, um bei allen Anwendungen eine sehr gute Figur abzugeben. 

 

 

Noch keine Kommentare vorhanden

* Pflichtangaben

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Blog-Kommentare.



CAPTCHA Image
Kategorien
Reportagen (4)
Testberichte (12)
News (36)
Insight (5)
Komponenten (6)
Rumors (2)
Music (3)
Techtalk (4)
Blu-ray (6)
Marken (43)
Sonderaktion (9)
Know-How (6)
Updates (13)
Archiv