Lexikon

A/D-Wandler

Bauteil eines digitalen Aufnahmegerätes wie MD- oder CD-Recoder, das für die Umwandlung der analogen Töne in digitale Datenströme zuständig ist. Im A/D-Wandler kommen komplexe mathematische Operationen zum Einsatz, die für Datenreduktion, Datenkompression und Fehlerkorrektur sorgen. Samplingrate und Quantisierung sind weitere Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen. Diese Bauteile sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich konstruiert und beeinflussen in erheblichem Maße die Qualität der Klangwiedergabe. Der D/A-Wander ist das Gegenstück, das zwecks Wiedergabe die Rückumwandlung in analoge Signale durchführt.