Lexikon

Cache

(1) Gesprochen "Käsch", schneller aber teurer (deshalb in der Größe begrenzter), direkt dem Prozessor vorgelagerter Zwischenspeicher in der Digital- und Computertechnik. (2) gesprochen "Kasch", schwarze Maskierung zur Begrenzung des Bildausschnittes an Leinwänden. Das tiefschwarze Samt des Caches erhöht den Kontrast und die Farbigkeit des Bildes und störende Signale am Bildrand verschwinden auch ohne Maskierung im Projektor.