Lexikon

Clipping

Bei Übersteuerung eines Verstärkers über seinen maximal zu verarbeitenden Pegel hinaus - sowohl im unteren, wie auch zum oberen Frequenzbereich hin - können Beschädigungen der Bauteile entstehen. Deshalb wird die Funktion Clipping eingesetzt. Sie schneidet Spitzenpegel, die der Verstärker nicht mehr verarbeiten könnte im oberen und unteren Frequenzbereich ab. Clipping muss sehr fein abgestimmt sein sonst besteht die Gefahr einer Beschädigung der Lautsprecher. Beispiel: Da durch Clipping ein Übersteuern im unteren Bereich nicht mehr wahrgenommen wird, kann ein schwacher Verstärker an hochbelastbaren Lautsprechern bis zu einem Pegel aufgedreht werden, der die Hochtöner übermäßig stark belastet. Setzt dann Clipping im Hochtonbereich zu spät ein, können je nach Lautsprecher die Hochtöner durch Überschreiten der Höchstspannung zerstört werden.