Lexikon

Dolby Digital

Digitales Tonkodierungsverfahren von Dolby, auch AC-3 genannt. Dolby Digital verwendet 5 diskrete Kanäle mit vollem Frequenzspektrum und einen 6-ten Kanal (dafür steht.1), den LFE-Kanal (LFE = Low Frequency Effects) oder Tiefton-Kanal dessen Frequenzumfang auf Tonsignale unter 160 Hz begrenzt ist. In Konkurrenz zu Dolby Digital stehen im kommerziellen Kino die Verfahren Dts und SDDS wobei im Consumerbereich nur Dts allmählich Bedeutung erlangt. Siehe auch MPEG-2-Audio.