Lexikon

DSP

Digitaler Signalprozessor. Elektronisches Bauteil, bestehend aus Hard- und Software, das ganz allgemein akustische Signale umwandelt. Der Begriff wird meist in Zusammenhang mit der Erzeugung virtueller Klangfelder oder künstlicher Raumakustik verwendet. Ein und dieselben Ausgangssignale werden so wiedergegeben, dass der Zuhörer den Eindruck hat, er sitze z.B. in einem Theater, einem Jazzkeller oder einer riesigen Halle. Besondere Entwicklungen hat hier Yamaha mit seiner Cinema-DSPÒ-Technologie geleistet.