Lexikon

Dynamikbereich

Kennzeichnet den Unterschied zwischen dem leisesten und dem lautesten Ton einer wiederzugebenden Klangquelle. Nach unten wird der Dynamikbereich begrenzt durch systembedingtes Grundgeräusch, nach oben durch Überlastungsfolgen wie Verzerrungen etc. Der D. wird in dB (Dezibel) angegeben. 110 bis 120 dB ist ein guter Wert für Home Cinema Lautsprecher. Ein hoher Dynamikwert macht sich vorteilhaft bemerkbar, wenn im Film in dramatischen Aktionszenen - z.B. Explosionen - Spitzenpegel von über 100 dB erreicht werden und in der nächsten Szene normale Dialoge gut verständlich sein sollen.