Lexikon

Impedanz

Stromwiderstand, angegeben in Ohm; Bei Lautsprechern kann aus dem Wert geschlossenen werden, wie stark ein angeschlossener Lautsprecher den Verstärker in Abhängigkeit zu dessen Ausgangsimpedanz (Innenwiderstand) belastet. Ein Verstärker, der eine Ausgangsimpedanz von 8 Ohm hat, wird durch einen Lautsprecher mit z.B. nur 2 Ohm Impedanz sehr stark belastet. Vergl. Hochstromfähigkeit. Vorteilhaft ist daher bei Verstärkern eine niedrige Ausgangsimpedanz. Übliche Impedanzwerte für Lautsprecher sind 4, 6 oder 8 Ohm. Bei Kabeln wird die Impedanz bestimmt durch das Verhältnis von Größe des Innenleiters und dessen Abstand zum Außenleiter. Videokabel haben zum Beispiel eine Impedanz von 75 Ohm.