Lexikon

Letterbox

Wird ein Breitwandfilm (Widescreen) mit schwarzen Balken oben und unten übertragen, dann spricht man von Letterbox. Vorteil: Im Unterschied zum Vollbildverfahren gehen keine Bildinformationen verloren. Nachteil: Die Auflösung ist schlechter, da nur der Teil des Bildschirms bzw. Projektorpanels betrachtet wird, der innerhalb der schwarzen Balken liegt. Das Letterbox-Verfahren ist bei TV-Sendungen erforderlich damit der Film auch auf 4:3-Geräten betrachtet werden kann.