Lexikon

LFE

Low Frequency Effects; Der LFE ist ein spezieller Kanal ("Boom-" oder "0.1-Channel") im digitalen Tonformat der Kinofilme (Dolby Digital, Dts, SDDS), der auf Frequenzen zwischen 20 und 100 Hz begrenzt ist. Wichtiger Unterschied zum Home Cinema: Im Kino wird dieser Kanal nur für "dramatische" Spezialeffekte - also zur Verstärkung des Basses - eingesetzt, das gesamte Bassspektrum wird von den "normalen" Frontlautsprechern mitübertragen. Im Home-Cinema-System wird der gesamte Bass unterhalb einer einzustellenden Schwelle von z.B. 80 Hz (THX-Systeme) den übrigen Lautsprechern entzogen und vom Subwoofer übernommen.