Lexikon

Lip Sync

Nützliche Funktion im AV-Receiver oder DVD-Player. Durch die immer aufwändigere digitale Verarbeitung (z.B. durch sogenannte Bildverbesserer oder Scaler) in digitalen Bildwiedergabegeräten (Plasma, LCD, DLP) verzögert sich oft die Bilddarstellung um einige Millisekunden, d.h. die Datenströme für Bild und Ton driften auseinander. Folge: Das Bild läuft dann nicht mehr synchron zum Ton und bei Dialogen ertönen die Stimmen dann deutlich hör- und sichtbar vor der Lippenbewegung. Lip-Sync-Delay bietet eine Option zur Audio-Verzögerung und gleicht so diesen Nachteil aus. Die Verzögerung sollte üblicherweise zwischen 30 und 80 ms betragen. Nicht zu verwechseln ist Lip Sync Delay mit den Delay-Einstellungen der einzelnen Lautsprecher zur Anpassung an die Raumakustik.