Lexikon

Matrix

Auch Matrix-Verfahren = Codierung von 3, 4 oder 5 Tonkanälen in eine oder zwei Tonspuren. Matrix-Codierung wird z.B. bei Dolby ProLogic verwendet. Hier sind 4 Kanäle (2 Front-, 1 Center- und 1 Mono-Surround-Kanal) auf 2 analoge Spuren gemischt und werden beim Abspielen wieder entsprechend dekodiert. Digitale Verfahren arbeiten im Unterschied dazu i.d.R. mit diskreten Kanälen.