Lexikon

NAS

Network Attached Storage. So wird eine Speichereinheit genannt, die direkt über eine LAN-Verbindung angesprochen wird. Meist handelt es sich dabei um eigenständige Festplattenlaufwerke in einem NAS-fähigen Gehäuse das mit einer mit Netzwerkschnittstelle (Ethernet / RJ45) ausgestattet ist. So kann der NAS von jedem beliebigen Computer im Netzwerk angesteuert werden. Ein NAS-System enthält auch ein abgespecktes Betriebssystem (meist Linux), das als Dateiserver die Konfiguration des NAS ermöglicht. Im Gegensatz zu USB-Festplatten laufen NAS-Systeme selbstständig und unabhängig von Computern und werden einfach nur mit einem LAN-Kabel an einen Switch angeschlossen. Es steht dann mit seinen Resourcen allen Komponenten im Netzwerk zur Verfügung.