Lexikon

OLED

Als OLED - Akürzung für Organic LED oder Organic Light Emitting Diode - werden weiterentwickelte LEDs bezeichnet, die in der Display-Technik zum Einsatz kommen. Diese farbig selbstleuchtenden organischen LEDs zeichnen sich dadurch aus, dass sie, dass im Vergleich zu konventionellen LEDs besonders leucht- und kontraststark sind. Da sie aus organischen Microchips bestehen wurden sie kurzerhand als "organische" LEDs, kurz OLEDs bezeichnet. Wegen ihrer Eigenschaft, selbstleuchtend zu sein, brauchen sie (anders als z.B. LCD) keinerlei Hintrergrundbeleuchtung. Da ihr Energieverbrauch deutlich niedriger ist, sind sie sehr umweltfreundlich. OLEDS überzeugen zwar durch hohe Bildqualität und kurze Reaktionszeiten, haben aber derzeit (Herbst 2011) noch den Nachteil, dass ihre Lebensdauer noch nicht überzeugend ist. Sobald es gelungen ist, langlebige OLEDs zu entwickeln, werden dieser Technologie große Zukunftschancen eingeräumt.