Lexikon

PCM

Pulse Code Modulation, codierter Datenstrom, der anfällt wenn analoge Toninformationen in digitale Signale umgewandelt werden. Beim PCM-Datenstrom der CD beträgt die Abtastrate 44,1 kHz, d.h. während einer Sekunde wird 44.100 mal das analoge Signal abgegriffen und in einen digitalen Wert umgewandelt. Bei Dolby Digital beträgt die Samplingfrequenz 48 KHz, bei DVD-Audio 96 kHz. Die Quantisierung (auch Auflösung oder Wortbreite genannt) gibt an, in wieviele unterschiedliche digitale Werte ein Signal umgewandelt werden kann. 16 bit Wortbreite ist bei der CD Standard. Damit lassen sich 65.556 unterschiedliche Toninformationen darstellen. Im DVD-Audio Standard beträgt die Auflösung 24 bit. Damit lassen sich 16,77 Mio. unterschiedliche Informationen darstellen, das ist eine 256-fachung der Feinauflösung des CD-Standards!