Lexikon

Weißabgleich

Der Weißabgleich dient dazu, die Kamera auf die Farbtemperatur des Lichtes am Aufnahmeort zu sensibilisieren. Die digitale Aufzeichnung von Bildern (Video oder Digitalfoto)  ermöglichen die Einstellung einer den Lichtverhältnissen angepasste Farbtemperatur. Im Prinzip handelt es sich um eine Fähigkeit die auch das menschliche Auge besitzt. Hier nennt man dies chromatische Adaption. Auch bei der Video-Wiedergabe ist ein weeißabgleich mit unter von Vorteil. Gute Video-EQs bieten im Rahmen der Einstell-Parameter die M;öglichkeit, den optimalen Weißpunkt zu justieren.