DVB-T Receiver (Set-Top-Box)

 
  Das mit dem Programmstart in Berlin eingeführte Logo für das terrestrische Digitalfernsehen

Digital TV nach dem DVB-T-Standard soll nach den Plänen der Bundesregierung in Deutschland spätestens bis 2010 vollständig eingeführt sein. Ohne einen DVB-T-Receiver bleibt der Fernseher dann allerdings dunkel. Wie wir laufend aus Branchenkreisen erfahren, wird DVB-T keinesfalls so wie die Dosenpfand- oder die Maut-Einführung laufen. Dieses Projekt wird nämlich von der Industrie gesteuert und nicht von der Regierung. Und hinter DVB-T stecken handfeste kommerzielle Interessen. Mit DVB-T sollen mehr Programme in einer besseren Qualität empfangen werden können. An Stelle eines analogen Senders wird Digitalfernsehen zukünftig Kapazität für bis zu zehn digitale Kanäle bieten! Vor diesem Hintergrund ist tatsächlich damit zu rechnen, dass DVB-T (Digital Video Broadcasting - Terrestric) sehr zügig flächendeckend realisiert wird. Informieren Sie sich hier über die Versorgungsgebiete. Über href="http://www.digitalfernsehen.de">www.digitalfernsehen.de erfahren Sie mehr zu den aktuellen Plänen, wann, wo und in welcher Qualität DVB-T empfangen werden kann. Ein großer Vorteil von DVB-T ist, dass es über bereits vorhandene Hausantennen oder gar über realtiv simple DVB-T Zimmerantennen empfangen werden kann. Der Empfang über Zimmerantennen ist aber auch in aktuellen Versorgungsgebieten nicht überall möglich. Mehr Infos erhalten sie auf den o.g. Webseiten ... Sehen Sie hier eine Auswahl der meistverkauften DVB-T-Receiver ...

▼ Aufklappen ▼
Es wurden leider keine Ergebnisse für Ihre Such- und Filtereinstellungen gefunden. Sie können entweder die Einstellungen anpassen oder die Filter komplett zurücksetzen.

Klicken Sie auf DVB-T Receiver, um in unserer Datenbank innerhalb der Produktgruppen nach Hersteller-Marken und Test-Siegern zu selektieren. Infos zur Einführung und geplanten Sendegebieten gibt's in unserem Special zu DVB-T.