BOSE ACOUSTIMASS-Prinzip
16.06.2015

Die Entwickler von Bose stellten sich frühzeitig eine entscheidende Frage:

"Was ist eigentlich wirklich wichtig: raumfüllende Lautsprecher oder raumfüllender Klang?"

Diese Frage, oder besser gesagt, die Antworten auf diese Frage inspirierten Bose zu jener bahnbrechenden Ingenieursleistung, die allen nachfolgenden BOSE-Systemen den Weg bereitet hat: die Entwicklung der patentierten Technologien der ACOUSTIMASS-Lautsprecher. Sie sind der Grund dafür, dass jedes Bose-System weitaus großartigere Klangeriebnisse bietet, als man es seinen Abmessungen zutraut. Kaum handgroße Cubes ersetzen im Wohnzimmer die bisher üblichen "Volumenboxen". Und das Herzstück dieser Lautsprechertechnologie, das ACOUSTIMASS-Modul, verschwindet sogar vollständig irgendwo in der Wohnungseinrichtung.

Im Unterschied zu konventionellen Subwoofer-/Satelliten-Systemen werden die Bässe besonders kraftvoll und vollkommen verzerrungsfrei wiedergegeben. Und weil die Quelle unverzerrter Tieftöne nicht ortbar ist, kann das Modul unabhängig von den Cubes im Wohnzimmer praktisch unsichtbar platziert werden. Und so scheint es, als käme der ganze Klang einschließlich der kraftvollen Bässe aus den winzigen Cubes.

Bass-Verzerrungen und deren Vermeidung sind die entscheidenden Faktoren, um auch mit einem gut konzipierten Subwoofer-/Satelliten-System lineare und homogene Klangbilder zu erzeugen. Nicht die Höhe der (Bass-) Frequenzen allein ist verantwortlich für die Ortbarkeit des Klanges, entscheidend ist vielmehr die verzerrungsfreie Integration der Tieftonfrequenzen den Frequenzgang aller Lautsprecher.

Ohne Bose Acoustimass
Gewöhnliches Satelliten-System Große, sicht- und ortbare Bassbox.

Mit Bose Acoustimass
ACOUSTIMASS Speaker: Nicht ortbarer Bass, praktisch unsichtbar platzierbares Bassmodul.

 

Vorteil: kraftvolle, unverzerrte Basswiedergabe und praktisch unsichtbar platzierbare Lautsprecher im Wohnraum.